https://www.faz.net/-gpc-a63w9

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z. erweitert Audio-Angebot : Alle unsere Texte kann man jetzt auch hören

Bild: F.A.Z.

Mit der Vorlese-Funktion in der FAZ.NET-App und in der F.A.Z. Kiosk-App sind alle aktuellen Artikel gesprochen verfügbar. Die Podcasts werden leichter zugänglich.

          1 Min.

          Nicht immer hat man Gelegenheit oder Zeit dazu, einen Text zu lesen. Dann ist es gut, wenn man ihn auch hören kann, sei es im Auto, in der Bahn, im Bus oder beim Joggen. Deshalb erweitert die F.A.Z. ihr Audio-Angebot noch einmal erheblich.

          Mit Hilfe sogenannter „Text-to-Speech“-Technologien, also einer computergestützten, automatisierten Vorlesetechnik, können die Nutzer der FAZ.NET-App nun alle Artikel der vergangenen sieben Tage auch hören. Aus jedem Ressort werden die jeweils zehn aktuellsten Top-Artikel über die neue Funktion „Anhören“ auch als vorgefertigte Playlists angeboten. Diese werden natürlich stetig aktualisiert und um neue Inhalte ergänzt.

          Bild: F.A.Z.

          Das Angebot richtet sich aber nicht ausschließlich an die FAZ.NET-App-Nutzer. Auch für die Leserinnen und Leser der vollständigen Multimediaausgaben der F.A.Z. und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.) steht die Vorlese-Funktion – in diesem Fall dann in der F.A.Z. Kiosk-App – zur Verfügung. Unsere Leser mit Digital- oder „F+“-Abonnement erhalten somit über die Apps den vollständigen Audio-Zugriff auf alle Texte; die Kosten dafür sind im Abo künftig schon enthalten. Für nicht eingeloggte Nutzer bleibt ein Artikel am Tag zum Anhören kostenfrei.

          Bild: F.A.Z.

          Auch der  Zugang zu den Podcasts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der zweiten Möglichkeit, Inhalte der F.A.Z. zu hören, wird durch einen eigenen Audio-Bereich in der durch diese Funktionen aufgewerteten FAZ.NET-App gestärkt. Hier werden von sofort an die jeweils aktuellsten Folgen aller F.A.Z. Podcasts prominent präsentiert.

          Zu den Podcasts der F.A.Z gehören der werktägliche „Podcast für Deutschland“, aber auch Spartenformate wie „Einspruch“, „Digitec“, „Gesundheit“, „Wissen“, „Essay“ oder „Bücher“. Neben der Vorlese-Funktion für alle Print- und Online-Artikel gehören mittlerweile zehn Podcasts zum Audio-Portfolio der F.A.Z. Weitere Informationen finden sich hierzu unter: www.faz.net/podcasts.

          Die neuen Audio-Funktionen sind Teil des kontinuierlich erweiterten Audio-Angebots der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: Seit dem vergangenen Jahr ist die Audio-Funktion schon in der App „F.A.Z. Der Tag“ verfügbar. Die technologische Grundlage hierfür ist „Wave Net“, ein System aus der Google-Cloud, das Text in eine akustische Sprachausgabe verwandelt.

          Die Entwicklung der neuen Audio-Funktionen wurde durch die Google News Initiative technisch und finanziell gefördert. Die FAZ.NET-App und die F.A.Z. Kiosk-App stehen im AppStore oder GooglePlay-Store kostenfrei zur Verfügung. Mehr zu den Apps der Frankfurter Allgemeinen finden Sie unter www.faz.net/faz-net-services/apps.

          Bild: F.A.Z.

          Topmeldungen

          Reaktion auf Vorsitzendenwahl : Wie Friedrich Merz seinen Trumpf verspielte

          Der Wunsch, Minister zu werden, kostet Friedrich Merz Unterstützung im eigenen Lager. Führende CSU-Leute üben sich bei Kommentaren zum neuen CDU-Vorsitzenden derweil in Zurückhaltung – um sich die Gunst des eigenen Chefs zu sichern.

          Vor dem Krisengipfel : Ruf nach echtem Lockdown wird lauter

          Vor dem Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten mehren sich Forderungen nach härteren Maßnahmen. Gesundheitsminister Jens Spahn spricht angesichts der neuen Virus-Varianten von „besorgniserregenden Meldungen“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.