https://www.faz.net/-gpc-8or1o

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Extremsegeln : Weltrekord des Einhand-Seglers Coville

  • Aktualisiert am

In Rekordtempo unterwegs: Einhand-Segler Thomas Coville auf seinem Trimaran „Sodebo Ultim“ Bild: AFP

Dieser Rekord ist eine Sensation: Der Franzose Thomas Coville hat als Einhand-Segler die Welt in 49 Tagen umrundet. Damit unterbot er den bisherigen Rekord um Längen.

          1 Min.

          Der Franzose Thomas Coville hat die Welt in neuer Rekordzeit von 49 Tagen, 3 Stunden, 7 Minuten und 38 Sekunden umsegelt. Als erster Solosegler durchbrach der 48-Jährige mit seinem Trimaran "Sodebo Ultim" die 50-Tage-Schallmauer. Die bisherige Bestmarke von Francis Joyon aus dem Jahr 2008 unterbot der Skipper
          aus Rennes um sagenhafte 8 Tage, 10 Stunden, 26 Minuten und 28 Sekunden.

          Hart am Wind: Segler Coville bei einer seiner Rekordfahrten (hier im Jahr 2008)

          Die Start- und Ziellinie querab von Ouessant in der Bretagne erreichte Coville am ersten Weihnachtstag um 17.57 Uhr und 30 Sekunden nach 28.400 Seemeilen um die Welt. "Was für ein Geschenk! Fantastisch! Genial!", sagte Coville am Ende seines Meeres-Marathons von und nach Frankreich entlang der drei großen Kaps: dem Kap der Guten Hoffnung, Kap Leuwin und Kap Hoorn.

          Mit seinem Fabelrekord hat sich der Vater von zwei Kindern in seiner ihre Seehelden liebenden Heimat Legendenstatus erworben. Die neue Rekordzeit muss noch vom World Sailing Speed Record Council (WSSRC) ratifiziert werden. Zu Covilles Ankunft im Heimathafen Brest in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag wurden Zehntausende Fans erwartet.

          Weitere Themen

          Bluttat in Hanau

          F.A.Z.-Newsletter : Bluttat in Hanau

          Bei zwei Schießereien im hessischen Hanau starben neun Menschen – der mutmaßliche Schütze ist wohl tot. Die EU verhandelt, und es geht mal wieder ums Geld. Was sonst noch wichtig ist und wird? Der Newsletter für Deutschland.

          Die glorreichen Vier der CDU

          F.A.Z.-Newsletter : Die glorreichen Vier der CDU

          In der CDU mischt Norbert Röttgen die Kungelrunde dreier Parteifreunde auf. In Erfurt ist der gordische Knoten der Regierungsbildung nur halb zerschlagen. Was sonst noch wichtig wird, steht im Newsletter für Deutschland.

          Vier gewinnt

          F.A.Z.-Newsletter : Vier gewinnt

          In Thüringen suchen vier Parteien nach einer Lösung für die Regierungskrise. Bei der CDU treffen sich AKK und Merz. Was sonst wichtig wird, steht im Newsletter für Deutschland.

          Topmeldungen

          Der Milliardär Michael Bloomberg (links) in seiner ersten Fernsehdebatte zur Präsidentschaftskandidatur der amerikanischen Demokraten am Mittwoch in Las Vegas

          Fernsehdebatte der Demokraten : Bloomberg im Kreuzfeuer

          Zum ersten Mal nimmt Michael Bloomberg an einer Fernsehdebatte der demokratischen Präsidentschaftsbewerber teil. Sofort ist der „arrogante Milliardär“ der Lieblingsfeind seiner Konkurrenten. Doch er teilt auch aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.