https://www.faz.net/-it7

„Deutschland spricht“ : „Wittern Sie etwa eine große Verschwörung?“

Bei der Debattenaktion „Deutschland spricht“ trifft Tomas Bilic, Inhaber eines Autohauses, auf Daniela Bergelt. Die Corona-Krise hat sein Vertrauen in Politik und Behörden tief erschüttert, sie arbeitet seit zwölf Jahren im öffentlichen Dienst und ist voller Hoffnung.
Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen, während des Gesprächs im Haus der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin am 21.04.2021.

Annalena Baerbock im Interview : „Mit Dialog und Härte“

Im F.A.S.-Gespräch plädiert die grüne Kanzlerkandidatin für die Zusammenarbeit mit Amerika, die Eindämmung Chinas – und eine härtere politische Haltung gegenüber Russland.

„Deutschland spricht“ 2021 : So nehmen Sie teil und diskutieren mit

Die F.A.Z. beteiligt sich auch 2021 an der Aktion „Deutschland spricht“. Diskutieren Sie mit einem zugelosten Gesprächspartner über Mietendeckel, Rassismus, Sanktionen gegen Russland und Freiheiten für Geimpfte. Wie Sie teilnehmen können, erfahren Sie im Video.

„Deutschland spricht“ 2020 : Angst, Unruhe, Wut – und Demut

Wie ist das Krisenmanagement der Politik? Brauchen wir weniger Datenschutz, um mehr Sicherheit zu bekommen? Nach der Corona-Starre kehrt die Lust am Streit zurück. Tausende Leser haben bei „Deutschland spricht“ mitdiskutiert. Das sind die Ergebnisse.

Seite 1/2

  • Michael Kretschmer (CDU) am 22. April in Moskau

    Kretschmer in Moskau : Er will Russland zugewandt bleiben

    Bei einem Besuch in Moskau hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer den möglichen Kauf des Impfstoffs Sputnik V in Aussicht gestellt. Vor allem für den Zeitpunkt seiner Reise wurde er stark kritisiert.
  • Demonstranten fordern einen Mietendeckel auf Bundesebene.

    Bundesweite Regulierung : Ein Deckel für alle Mieter

    Nach dem Scheitern des Berliner Senats fordern Politiker einen bundesweiten Mietendeckel. Doch das Grundgesetz lässt wenig Spielraum. Ein Gastbeitrag.
  • Draußen sitzen, aber im Restaurant – bisher geht das nur in Modellregionen.

    Corona : Die Gier, der Neid und die Impfung

    Für Neid gibt es gute Gründe. Doch die spielen keine Rolle, wenn es um die Corona-Impfungen geht. Deshalb müssen Geimpfte ihre Freiheit bekommen, und zwar schnell.
  • Christian Schulze, diskutiert aus seinem Wohnzimmer in Hattersheim bei Frankfurt mit Annerose Weiß.

    „Deutschland spricht“ : „Der Corona-App verweigere ich mich“

    Die Bundesregierung leistet Verschwörungstheoretikern Vorschub, findet er. Eine Corona-App komme ihr nicht aufs Handy, sagt sie. Christian Schulze und Annerose Weiß treffen bei „Deutschland spricht“ zum Schlagabtausch aufeinander.
  • Entspannte Stimmung bei „Deutschland spricht“ zwischen Jens Polk in Hochheim und Gabriele Lademann-Priemer in Hamburg.

    „Deutschland spricht“ : „Dieses Corona kann mich mal“

    Zwei Menschen, zwei Wege, die Corona-Zeiten zu ertragen: Mit Vertrauen in die Maßnahmen der Regierung und viel Lebenserfahrung. Wer schon zwei Pandemien überstanden hat, nimmt auch dieses Virus gelassener.
  • Streiten und dabei Spaß haben: Tobias Cepok und Ulrike von Criegern

    Leser über Corona : „Boris Palmer hat statistisch nicht recht“

    Bei „Deutschland spricht“ geht es um wechselnde Überzeugungen und den armen Mann beim RKI: Eine Rechtsanwältin und ein Gewerkschafter werden sich auf der Suche nach der Gerechtigkeit in der Krise einig.
  • „Deutschland spricht“ : „Mal aus seiner Filterblase rauskommen“

    Simon Oertel und Rolf-Peter Lacher führen sehr verschiedene Leben. Bei der Corona-Krise sind sie sich deshalb in vielen Punkten uneins. Bei „Deutschland spricht“ sind sie nun aufeinandergetroffen. Können sie sich denn auf irgendetwas einigen? Ein Streitgespräch im Video.
  • Bitte lächeln: Engelbert Hermann und Martin Benninghoff

    „Deutschland spricht“ : „Wir meckern auf hohem Niveau“

    Ingenieur trifft auf Journalisten: Bei der Leseraktion „Deutschland spricht“ diskutiert der 32 Jahre alte Engelbert Herrmann mit dem Autor. Wie sehr die Prägung durch die Herkunft auch die Sicht auf das Corona-Krisenmanagement prägt, zeigt dieses muntere Gespräch. Ein Selbstversuch.