https://www.faz.net/-ilt-a3i39

Das Beste lesen mit F+ : Hilfreiches Vitamin D und das Paradox des Seitensprungs

Natürliches Schutzschild? Vitamin kann das Immunsystem beeinflussen. Bild: AP/dpa

Mit unserem Angebot F+ erhalten Sie jeden Monat Zugriff auf mehr als 500 exklusive Beiträge auf FAZ.NET. Unter anderem auf diese beliebtesten Stücke der ganzen Woche.

          1 Min.

          Liebe Leserin, lieber Leser, solange es keine Corona-Impfung gibt – und wie lange es dauert, bis es soweit ist, wissen auch die besten Fachleute nicht – stellt sich die Frage, ob es neben den „Aha“-Regeln (Abstand, Hygiene und Alltagsmaske) noch andere Möglichkeiten gibt, sich vor Sars-CoV-2 zu schützen. Neuerdings wird dazu schnell auf Vitamin D verwiesen. Seit Wochen diskutieren Ärzte, aber auch selbsternannte Gesundheitsapostel, ob Vitamin D Ansteckungen verhindern und bei Covid-19 helfen könnte. Hildegard Kaulen hat sich angeschaut, was davon zu halten ist. Denn es gibt Beobachtungen, die zeigen, dass Gruppen, die besonders hart von der Pandemie betroffen sind, oft geringe Vitamin-D-Spiegel im Blut haben. Aber die Wahrheit, nun ja, sie ist komplizierter.

          Als der Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel am 14. November 1831 überraschend starb, lautete die Todesursache „intensivste Cholera“. Es lohnt sich, den Blick zurück in dieses Jahrhundert zu richten, wenn man nach Erfahrungen mit Seuchen in der Moderne sucht. Das heißt nicht, dass Corona und Cholera gleichgesetzt werden könnten; dafür sind die Unterschiede zwischen den Jahrhunderten und den Krankheiten zu offensichtlich – angefangen bei dem Umstand, dass die eine durch ein Bakterium, die andere durch ein Virus verursacht wird. Aber die Verhaltensweisen von heute und einst vergleichend in den Blick zu nehmen führt insofern zu einer neuen Sichtweise, als uns das frühere Verhalten plötzlich weniger fremd und das heutige weniger neu vorkommt. Birgit Aschmann hat das für Sie getan. In dem Stück geht es um abgeriegelte Grenzen, Ausgangssperren, wilde Verschwörungstheorien. Kommt Ihnen das bekannt vor?

          F+ Newsletter

          Erhalten Sie jeden Freitag um 12 Uhr eine Empfehlung unserer Redaktion mit den besten Artikeln, die Sie exklusiv mit Ihrem Zugang zu F+ FAZ.NET komplett lesen können.

          Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

          Kommen wir zu einem anderen Thema, das die Generationen verbindet: Der Seitensprung, haben die Münchener Soziologinnen Christiane Bozoyan und Claudia Schmiedeberg jetzt herausgefunden, steht im Gegensatz zum eigentlichen Ausschließlichkeitsgebot der meisten Intimbeziehungen – und ist dennoch gang und gäbe. Etwa vierzig Prozent der Deutschen seien wohl schon einmal fremdgegangen, und das bei einer vermutlich hohen „Dunkelziffer“. Allerdings teilen die Sozialforscherinnen das Schicksal der betrogenen Beziehungspartner: Die Untreuen verbergen ihre Untreue beiden gegenüber, man redet einfach nicht darüber. Gerald Wagner hat aufgeschrieben, was man dazu gleichwohl in Erfahrung bringen kann.

          Viele Grüße aus der Redaktion, bei Fragen oder Anregungen zu F+, Ihrem Zugang zu FAZ.NET komplett, schreiben Sie mir gerne eine Mail an c.knop@faz.de.

          Ihr Carsten Knop
          Herausgeber
          Frankfurter Allgemeine Zeitung

          Die Online-Flatrate: F+
          FAZ.NET komplett

          Sichern Sie sich alle aktuellen Informationen und Hintergründe zur Präsidentenwahl

          Jetzt F+ für nur 1€/Woche lesen

          Topmeldungen

          Endlich fertig: Der neue Hauptstadtflughafen BER

          Der BER ist fertig : Ein Wunder zur Unzeit

          Der neue Hauptstadtflughafen nimmt den Betrieb auf – 14 Jahre nach dem ersten Spatenstich und acht Jahre nach Plan. Die Liste der Lehren aus dem Desaster ist lang.

          Olaf Scholz im Interview : „Viele Löhne sind eine Beleidigung“

          Finanzminister Olaf Scholz leitet aus der Pandemie einen großen sozialen Reformauftrag für seine Partei ab. Im Gespräch erklärt er seine Pläne. Steuern will er aber nicht senken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.