https://www.faz.net/-gpc-9rqx3

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z.-Sprinter : China feiert, Hongkong protestiert

Unsere Sprinter-Autorin: Julia Anton Bild: Robert Wenkemann

Die chinesische Volksrepublik begeht feierlich ihren 70. Geburtstag, in Hongkong versammeln sich derweil abermals die Demonstranten. Wo es heute sonst noch zur Sache geht, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          2 Min.

          Die Volksrepublik China feiert heute ihr 70-jähriges Bestehen. In Peking wird es zu diesem Anlass eine große Militärparade geben und Staatschef Xi Jinping eine Rede halten. Vermutlich wird er dabei jedoch nur auf die Erfolge eingehen, die China seit seiner Gründung erreicht hat – dabei zählen zu der Geschichte des Landes auch Herausforderungen und Konflikte, aktuell beispielsweise die Proteste in Hongkong. Die Demonstranten wollen sich auch heute versammeln. Vor 70 Jahren riss der Sieg der Kommunisten außerdem Familien auseinander. Meine Kollegin Friederike Böge hat die berührende Geschichte der Autorin Lung Yingtai aufgeschrieben, die ihren Bruder erstmals 1985 traf – sie selbst wuchs nämlich in Taiwan auf, er in China. Was genau am 01. Oktober 1949 nochmal passiert ist, hat Peter Sturm übrigens für Sie zusammengetragen.

          Julia Anton

          Redakteurin im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET

          Auch nicht zur Sprache kamen in der vergangenen Woche außerdem die Klimaschutzpläne Brasiliens. Den Vertretern des Landes wurde beim Klimagipfel der Vereinten Nationen nicht das Wort erteilt. Unsere Berliner Korrespondenten Helene Bubrowski und Johannes Leithäuser haben deshalb den brasilianischen Umweltminister Ricardo de Aquino Salles bei dessen Besuch in der Hauptstadt gefragt, was er der Welt in New York gerne erzählt hätte. Im Interview zeigt er sich überzeugt, dass Brasilien „sehr gute Arbeit“ im Kampf gegen den Klimawandel leistet – und auch dem Regenwald nicht zu viel zumutet.

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Häufiger Thema werden sollte derweil die Organspende, zum Beispiel bei der Beantragung von Pässen und elektronischen Gesundheitskarten sowie bei Arztbesuchen. Dafür spricht sich Stephan Sahm aus, Chefarzt am Offenbacher Ketteler-Krankenhaus. In seinem Essay zur Ethikfrage bei Organspenden geht er der Frage nach: „Wem gehört mein Körper – und warum?“. Daniel Deckers trägt den Essay im Podcast vor, sodass Sie ihn sich zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit bequem anhören können.

          Und sonst: Stellt die Deutsche Post ihre Strategie bis 2025 vor. Findet in Berlin eine Pressekonferenz zur Umsetzung eines neuen Qualitäts- und Prüfsystems für Pflegeheime statt, das den bisherigen Pflege-TÜV und die Pflegenoten ersetzen soll. Müssen sich weitere designierte EU-Kommissare den Anhörungen im Europaparlament stellen. Treffen sich die FPÖ-Gremien nach den Verlusten bei der Nationalratswahl in Wien und entscheiden womöglich im Fall des ehemaligen FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache. Bestreiten der FC Bayern und Bayer Leverkusen jeweils ihr zweites Spiel in der Gruppenphase der Champions League.

          Die Nacht in Kürze

          Der amerikanische Präsident soll den australischen Premier und andere Staatschefs um Unterstützung in der Russland-Affäre gebeten haben, um die Sonderermittlungen zu diskreditieren.

          London schlägt als Backstop-Alternative Kontrollzentren abseits der irischen Grenze vor. Die irische Regierung fordert „ernsthafte Vorschläge“.

          DIHK-Chef Schweitzer warnt, dass der Handelskrieg zwischen Amerika und China vor allem das deutsche Exportgeschäft hart trifft. Ein „beispielloser finanzieller und bürokratischer Aufwand“ mache das globale Geschäft immer schwieriger.

          Und: Die Opernlegende Jessye Norman ist im Alter von 74 Jahren gestorben.

          Abonnieren Sie hier den kostenfreien politischen und wirtschaftlichen Newsletter F.A.Z. Sprinter. Der kompakte Überblick über alles, was am Tag wichtig wird. Immer werktags um 6.30 Uhr.

          Weitere Themen

          Rezession, oder nicht?

          F.A.Z.-Sprinter : Rezession, oder nicht?

          Die beunruhigenden Abschwungsignale in der deutschen Wirtschaft mehren sich schon länger. Heute erfahren wir, ob das Land in einer Rezession steckt. Was sonst noch wichtig wird, steht im Sprinter.

          Schlaflos in Washington?

          F.A.Z.-Sprinter : Schlaflos in Washington?

          Das Impeachment wird zum Risiko für Trump, Erdogan kommt zum Besuch nach Washington und die globale Krise des Automarktes setzt deutsche Zulieferer unter Druck. Was heute sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Topmeldungen

          Altmunition im Meer : Sprengstoff im Fisch

          1,6 Millionen Tonnen Munitions- und Sprengstoffreste werden in der deutschen Nord- und Ostsee vermutet. Sie lösen sich langsam auf – und belasten schon jetzt stellenweise Tiere und Pflanzen.

          Kein grünes Licht für Ungar : Von der Leyen kann noch nicht aufatmen

          Der Start von Ursula von der Leyens neuer EU-Kommission bleibt in der Schwebe: Der Kommissarkandidat aus Ungarn muss in die Nachbefragung. Und wegen Großbritanniens Weigerung, vor den Neuwahlen einen Bewerber zu nominieren, leitet Brüssel derweil ein Strafverfahren ein.
          Ort einer Tragödie: S-Bahnhof Frankenstadion in Nürnberg (Archivbild)

          Am S-Bahnsteig : Stoß mit tödlichem Ende

          Zwei Jugendliche sind in Nürnberg angeklagt, zwei Schüler ins Gleisbett geschubst zu haben. Die beiden Jungen hatten keine Chance: Den Angriff konnten sie nicht sehen – die Täter standen hinter ihnen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.