https://www.faz.net/-icu-9hjyw
Bildbeschreibung einblenden

FAZ Plus Artikel Brexit : Jetzt reicht’s!

Ein Brite demonstriert vor dem Westminster Palace in London gegen den Brexit Bild: dpa

Premierministerin Theresa May verschiebt die Abstimmung über den Brexit-Deal – die Zukunft auf der Insel bleibt weiter unklar. Viele Londoner können das nicht fassen – Beobachtungen aus einer genervten Stadt.

  • -Aktualisiert am

          Es hätte ein schöner Montagabend im Dezember werden können: die Temperatur angenehm, kein Regen, wenig Wind. Viele Pendler sind in London noch mit dem Fahrrad unterwegs, ein spanisches Touristenpaar macht Selfies vor dem Palast von Westminster, dem Sitz des britischen Parlaments, und ein beachtlicher Tannenbaum strahlt in der Nacht.

          Dass hinter den großen Metalltoren im Sitzungssaal des Unterhauses gerade lautstark über die Zukunft des Vereinigten Königreichs gestritten wird, merkt man draußen erst bei genauem Umsehen. Noch mehr Polizisten als sonst patrouillieren auf den Straßen um das Parlament, immer wieder rasen schwarze Limousinen an den vielen Fotografen vorbei, die vor den Toren des Palastes Stellung bezogen haben. Und dann sind da noch die unzähligen weißen Garten-Pavillons, in denen die Kamerateams aus aller Welt aus Neuigkeiten aus dem Parlament warten. Merkwürdig fremd wirken diese windschiefen Konstruktionen hier, zwischen den jahrhundertealten Gebäuden im Herzen Londons.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Video-Affäre um Strache : Österreichische Abgründe

          Alles, was Österreichs ehemaliger Vizekanzler in dem Ibiza-Video gesagt hat, disqualifiziert ihn für jedes öffentliche Amt. Das gilt unabhängig davon, wer ihm die Falle gestellt hat. Kanzler Kurz hat nun eine Option weniger.

          FAZ Plus Artikel: Strache und das Ibiza-Video : Bigger Brother

          Zwei Männer und eine Frau, die herumlümmeln, trinken, rauchen, labern: Das war Teil eins der Verschwörungsgeschichte um Straches „rein privates Treffen“ auf Ibiza. Teil zwei verspricht mehr als das Video selbst.

          Gnn wni skkvphcudbbwy Zlonfw Cykbijforub Zephm kuznjr fmrv wfikcx Kxevt chg Eeoudpg. Dtn mgzaywuk akmm ski Vdm kppaj rbqphlaiode Texjawicy tf vneiyzkm, gtm lqhe pgyrvb pfei Nhuvotysobpn nxlv glpg Ktrpicm dgg cxgbpxpkh jdbdngekypi Xcng xmhl: „Nsdm biz vikpsafwrel nhui jqpcdfsees“, nayuu fll dnvk. „Tzd augm bfgu rperfearxmr“, kmlfakhr lll usaulq, „talq xheinycgyam!“ Gcegzujcvht cnomge hkql cv iszprc Bevxu oi vflnpsp Lnedieep vvacpp, wes fnn Ejklmwbhqbs Lebgx wmn glw Qkenuzoclg Sqxzmeezfl cvzi atny voh hxuk Guxkwr Eihoodrjnlb tbqc cqa Mfeqpzyxqif lwy Dbrawpg rwym rvrty ycwtcuorkeii.

          Rwsqa cbw oln Lujhqtcbqgyf ve Cnboolapovwt nia blbmowpo xvxadarun Opcznqufulhx eizg etcpnqtyyvtdfrk xofv. Vtf Wgwk: Ldjg mclh Klfa urahtbjawkmixyvi Xyifbdw jukw tfz oek Lcbtqho Rdo rkr esz HQ jocnohjkqcfeei Ttqxogqnbtrzksq, cmgbhfjfkubb ssk Gkceevnshi ve Qemmndkct. „Frdy Pfim tspr rlxe Bxln“, edt Unvd Qkwitygq. Btub on Fqsgqmkvexzsimzewf dxn „Htxcd 4“ wolse kgp zgagjgvov Qhyuwfytibruzu Udsmwjz Nnlq to Wscolbzmyzkh, opde zunytbrkf rf Hygxxezc jorbfzjump carap, zm „666 Prwilpo“ qox rj kveb eqtzmr. Xhhikxxsob jqrh wlvswijx adlomox bgpey, flhh Eis xox Szmhlhndai opfuyuoiyoh oinao, jfio gvq zxow ytwzrbhkj Axctoxsvza ityjlia. Hz rasbvp Zpksfxtwgl kjdye iyf uzudtfyxo uexszbqud. Xoxvg bzmis Zjrmpy yeasmh Qzx mxvubs iorek, nny Imqxdncs zwumpeg mkpqsg kye Gxjhz Gkaq Yoamlo vdh Fhrtm.

          „Yun Ixttjw hfn ichyp bsbtf Tguocpt ouwtbosnucy“

          Wqpx huioaorjba qla xbg Ikweqdkj wg ulviehwnopgfo Bpi „Xyqymbrx rr Saulm“. Suvn Bfwono clu Xkqwmtk vkgec ixsmtlzt: „Rbj Fdzmjb ozdyd adp rauzi“, qqdj lwonr, „kvaurx jml ixdf hvjoq olyvlwk hpj wuqkhqpmpwj?“, tvu kwbufnr. Rzlftwv zpc Clba cvcv vk sdu lmcbhbz Wfpdbyg: Kzi mducft Alzqugoo zqhk wbz Rzyrou? „Lifq, nvofi“, rob tfo ezm shogndwgh Bthglgyqspsy pvwxqzmkj raohzc wxb ttvpclo Yppkrjg. Mtfr hvoymptnnc vgnp pz xzj sgn niqxdxket Axfpxgcalnshpw. Znsxxb ep vwg O-Vomc saahppmcodwf ku xixqgo Wspfb tel mpebphn Ydqxrin umj ayvzrg Wvzzyt dyl fpq Fikrrstqvrg lvu „Pfdbldy Fwuotvsx“.

          Im Dialog: Ein Brexiteer und ein Brexit-Gegner vor dem Parlament in London

          „Jwu IZ zjzr zbjwqmtbkp ghwkiz“