https://www.faz.net/-icu-8ii1i

Brexit-Liveticker : Merkel bleibt streng

  • Aktualisiert am

Merkel beim EU-Gipfel in Brüssel: Sie sagte, es werde keine breite Diskussion über die EU-Verträge geben. Bild: AP

Verhandlungen gebe es nur, wenn auch ein Austrittsgesuch eingeht, wiederholt Merkel +++ Innenministerin Theresa May als Premierministerin in Befragung knapp vorn +++ Nicola Sturgeon in Brüssel erwartet +++ Lesen Sie die aktuellen Entwicklungen im FAZ.NET-Liveticker.

          1 Min.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Harmonie“ und „Stabilität“: Dieses Bild veröffentlichte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua 2018 von einem Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in der chinesischen Provinz Heilongjiang.

          Landrechte in China : Der Selbstmordanschlag, der keiner sein durfte

          Weil er sein Land nicht mehr nutzen durfte, sprengte sich ein Bauer in China in die Luft. Konflikte um Landrechte gibt es dort tausendfach. Doch sie passen nicht ins Bild von „Harmonie und Stabilität“.
          Wollte nicht auf  einen Weißen Ritter  warten: Yvonne von Langsdorff   hat für ihre Hausgemeinschaft den Immobilienkauf in der Zossener Straße in Berlin-Kreuzberg organisiert.

          Wohnungsmarkt : So funktioniert der Mieterkauf

          Wird das Haus ­verkauft, fürchten viele Mieter den Verlust der ­Wohnung. Dabei haben sie oft ein Vorkaufsrecht. Selbst fehlendes Eigenkapital muss kein ­Hindernis sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.