https://www.faz.net/-icu-9kq9j

Brexit-Wortführer Rees-Mogg : „Es ist aufregend, ohne Deal auszutreten“

Vor dem Einstieg: Jacob Rees-Mogg in London. Bild: Reuters

Der konservative Abgeordnete und Brexit-Wortführer Jacob Rees-Mogg wird am Dienstag im Unterhaus gegen das Abkommen von Theresa May stimmen. Im Interview erläutert er die Gründe und sagt, warum er über Donald Tusk lacht.

          6 Min.

          Herr Rees-Mogg, werden Sie und Ihre politischen Freunde Theresa Mays „Deal“ an diesem Dienstag im Parlament beerdigen?

          Jochen Buchsteiner

          Politischer Korrespondent in London.

          Der Deal wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht durchgehen, sofern in Brüssel nicht noch ein rechtsverbindliches Enddatum für den „Backstop“ gefunden wird. Ohne einen solchen Zeitrahmen bekämen wir zwei Probleme: Wir wären dauerhaft unter der Jurisdiktion des Europäischen Gerichtshofs, und es würde die Verhandlungen über unsere künftigen Beziehungen mit der EU im vorhinein festlegen – in Richtung einer Zollunion und einer weitgehenden Übernahme der Binnenmarktregeln. Beides will ich nicht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Spurensuche: Mit Bodenradar und Schaufeln haben Ermittler jetzt auch die Hügel hinter dem Haus der Verdächtigen durchkämmt.

          Verschwundene Studentin : Auf Podcast folgt Mordverdacht

          Rund 25 Jahre nach dem Verschwinden einer Studentin in Kalifornien steht ein ehemaliger Kommilitone unter Mordverdacht – und der gerät nicht zum ersten Mal ins Blickfeld der Polizei. Zur Spur führte ein Podcaster.