https://www.faz.net/-icu

Ringen um den Brexit : Eine Verhandlungsposition, die noch keine sein darf

London unterbreitet der EU neue Vorschläge für einen Brexit-Deal. Doch eine endgültige Lösung für die größte Streitfrage, den „Backstop“, bietet das Papier immer noch nicht.

Yougov-Umfrage : Briten finden die Einwanderung zu hoch

„Brexiteers“ und „Remainer“ unterscheiden sich in ihrer Wahrnehmung der Einwanderung. Beide erkennen an, dass die Wirtschaft Zuwanderer braucht. Der polnische Botschafter überrascht indes mit einer Aufforderung an seine Landsleute.

Irlands Grenze : Kann Technik den Brexit-Streit lösen?

Britische Fachleute hoffen immer noch auf eine „unsichtbare Grenze“ in Irland. Diese wäre extrem wichtig für den Frieden auf der irischen Insel. Dafür braucht es aber jede Menge technische Vorkehrungen – und ein schnelles Handeln.
Im Februar haben Demonstranten in Chelmsford gegen Abschiebungen vom Flughafen Stansted protestiert.

Yougov-Umfrage : Briten finden die Einwanderung zu hoch

„Brexiteers“ und „Remainer“ unterscheiden sich in ihrer Wahrnehmung der Einwanderung. Beide erkennen an, dass die Wirtschaft Zuwanderer braucht. Der polnische Botschafter überrascht indes mit einer Aufforderung an seine Landsleute.

Brexit und May-Nachfolge : Schwere Trübung

Wenn es ganz dumm kommt, werden die Konservativen die Geschicke Großbritanniens einem Hasardeur anvertrauen – der noch nicht einmal die Traute hatte, an der ersten Fernsehdebatte mit den anderen Bewerbern teilzunehmen.

Die EU und Großbritannien : Warten auf Boris

Einen Monat vor dem europäischen Gipfeltreffen, das Klarheit über den britischen EU-Austritt schaffen soll, wächst die Anspannung. Die EU hofft weiter auf konkrete Vorschläge aus Großbritannien. Doch die Zeit wird knapp.

Hassrede gegen Künast : Verstörendes Urteil mit Folgen

Was müssen Politiker sich heute gefallen lassen? Und was kann Facebook dafür? Dass sich Renate Künast laut einem Gerichtsbeschluss schlimmste Schmähungen bieten lassen muss, ist auch eine Niederlage für alle Bürger.

Justin Trudeau : Aladin hat Ärger

Es ist nicht ironisch, dass Justin Trudeau mit seiner Aladin-Verkleidung nun in die selbstgestellten Fallen geht. Es ist folgerichtig.

Warten auf den Austritt : Alles Brexit oder was?

Seit mehr als drei Jahren warten wir auf den Brexit. Allein die Vorbereitungen für den Austritt zeigen Verluste auf – für Großbritannien und Europa.

Schnaps von Dmitrij Medwedjew : Im Spirituosennebel

Der russische Regierungschef brennt seinen eigenen Schnaps. Das widerspricht zwar seiner offiziellen Politik. Doch es erscheint fast wie eine Geste der Annäherung an sein von der Wirtschaftskrise frustriertes Volk.

Klimapolitik : Klimaschutz unter den Möglichkeiten

Die Koalition hat sich zu einem Bündel an Maßnahmen durchgerungen, das jedem etwas bieten soll. Jedoch ist Skepsis durchaus angebracht, ob man mit den Eckpunkten die Unternehmen und den Markt als Verbündete gewinnt.

Fernsehrechte EM 2024 : Telekom-Fußball

Die Telekom sichert sich das begehrte TV-Paket für die EM 2024. Ganz aus dem Rennen sind die Öffentlich-Rechtlichen damit aber nicht.

VW-Skandal : Kurz vor der Explosion

Der Prozess gegen den früheren VW-Vorstandschef Martin Winterkorn könnte sich auf Jahre hin verlängern. Wieso gelingt in Deutschland keine zügige Aufklärung wie in Amerika?

Nach Parlamentswahl in Israel : Verlierer Netanjahu

Nach dem Patt der jüngsten Knessetwahl sind Israels Parteichefs auf der Suche nach Koalitionspartnern. Sind damit die Tage von Benjamin Netanjahu als Ministerpräsident gezählt?

Seite 1/51

  • Brexit-Debatte : Schottland droht mit neuem Referendum

    Die schottische Ministerpräsidentin Sturgeon hat ein Unabhängigkeitsreferendum für das kommende Jahr angekündigt, sollte es zu einem No-Deal-Brexit kommen. EU-Kommissionspräsident Juncker will konkrete schriftliche Vorschläge von Premierminister Johnson.
  • Brexit-Streit : Boris Johnson und der „Hinterhalt“

    Während der Brexit-Streit jetzt auch den Supreme Court beschäftigt, empören sich viele Politiker und Medien über etwas anderes: die „Demütigung“ ihres Premiers auf der missratenen Pressekonferenz mit Luxemburgs Ministerpräsident Bettel.
  • Klage vor Supreme Court : John Majors Verachtung für Boris Johnson

    Der frühere Premierminister John Major ging zu seiner Amtszeit nicht mit Samthandschuhen vor. Doch Boris Johnsons Mittel gehen ihm zu weit. Deswegen hat er sich der Klage gegen die Beurlaubung des Parlaments angeschlossen.
  • Brexit-Treffen : Johnson blitzt bei Juncker ab

    Der britische Premierminister Johnson hatte Zuversicht verbreitet, doch seine Gespräche mit Kommissionschef Juncker blieben ohne konkretes Ergebnis. Das erste Treffen zwischen den beiden Politikern findet ein kurioses Ende.
  • Dominic Cummings ist inzwischen so bekannt, dass ihm die Journalisten im Morgengrauen auflauern, als sei er der Premierminister selbst.

    Dominic Cummings : Verrückt oder brillant

    Boris Johnsons wichtigster Berater verbreitet im britischen Parlament Angst und Schrecken. Dominic Cummings schwankt zwischen Genius und Wahnsinn.
  • Fish & Chips statt Steakfrites: Liebhaber des britischen Imbiss-Klassikers kommen im südfranzösischen Eymet auf ihre Kosten.

    Briten in Frankreich : „Wir erleben einen Albtraum“

    Viele Briten besitzen in Frankreich ein Haus. Doch nun hat der drohende Brexit die Gemeinschaft tief verunsichert. Was man in „Little England“ in der französischen Provinz übers Wohnen und die Weltpolitik denkt, hat sich unser Reporter vor Ort berichten lassen.