Universität Bielefeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Universität Bielefeld

  1 2 3 4
   
Sortieren nach

Erklär mir die Welt (63) Warum wissen wir so wenig über Wirtschaft?

Um die ökonomische Bildung ist es in Deutschland schlecht bestellt. Vor allem Jugendliche haben große Wissenslücken. Denn im Klassenraum lernt der Nachwuchs nicht, wie die Wirtschaft funktioniert. Mehr Von Catherine Hoffmann

01.09.2007, 13:49 Uhr | Wirtschaft

Interview „Wir dachten, die setzen sich alleine durch – die sind ja Jungs!“

Jungen machen seltener Abitur als Mädchen, bilden die Mehrheit der Hauptschüler und gehen öfter ganz ohne Abschluss von der Schule. Jugendforscher Klaus Hurrelmann meint, das männliche Geschlecht sei viel zu lange viel zu wenig beachtet worden. Mehr

26.08.2007, 10:59 Uhr | Wirtschaft

None Diese Skandinavier

Immer diese Skandinavier. Der Tradition enger Verflechtungen zwischen Unternehmen folgend, hatten sie sich früher als andere, und zudem auch wissenschaftlich fundiert, mit interorganisationaler Vernetzung auseinandergesetzt. Die Universität Uppsala sei hier als Beispiel genannt. Inzwischen gibt ... Mehr

09.07.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Krank im Büro Der eingebildete Gesunde

Manager schenken niedrigen Krankenständen zu viel Aufmerksamkeit. Nur kurzfristig sinken damit auch Personalkosten: Arbeitnehmer neigen zur Selbstausbeutung. Doch zu Hause im Bett sind sie billiger für die Firma. Mehr Von Thomas Reinhold

14.05.2007, 15:48 Uhr | Beruf-Chance

None Wo das Küken wohnt

Warum schmeckt eigentlich das Frühstücksei nicht mit dem Silberlöffel? Wodurch unterscheiden sich braune und weiße Eier? Warum ist Eischnee so stabil, Bierschaum aber nicht? Oder warum ist die Eierschale ein Modell für Kariesschutz? Ein Ei birgt viele Geheimnisse. Und es ist ein Wunder der Natur. Dabei ... Mehr

06.07.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Wo das Küken wohnt

Warum schmeckt eigentlich das Frühstücksei nicht mit dem Silberlöffel? Wodurch unterscheiden sich braune und weiße Eier? Warum ist Eischnee so stabil, Bierschaum aber nicht? Oder warum ist die Eierschale ein Modell für Kariesschutz? Ein Ei birgt viele Geheimnisse. Und es ist ein Wunder der Natur. Dabei ... Mehr

06.07.2005, 14:00 Uhr | Wissen

Reise-Reklamationen Mit Recht zur Ruhe kommen

Baulärm, randalierende Gäste, von Strandnähe keine Spur: Was man als Gast tun kann, wenn der Cluburlaub nicht hält, was er verspricht. Mehr Von Melanie Amann

07.05.2005, 21:34 Uhr | Reise

None Arbeit, Leben, Balance

Bernhard Badura/Henner Schellschmidt/Christian Vetter (Herausgeber): Fehlzeiten-Report 2003. Wettbewerbsfaktor Work-Life-Balance. Zahlen, Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft. Springer Verlag, Berlin 2004, 516 Seiten, 29,95 Euro.Das vorliegende Sammelwerk, das von Bernhard Badura ... Mehr

17.01.2005, 13:00 Uhr | Feuilleton

Naturwissenschaft Wird der weiße Kittel zum Auslaufmodell?

Chemie ist, wenn es kracht und stinkt. Heute interessieren sich nur wenige Schüler für Naturwissenschaft. Zu negativ sei das Bild in den Medien, klagen Forscher. Aber es gibt noch andere Gründe. Mehr Von Jörg Albrecht, Stockholm

30.08.2004, 21:13 Uhr | Gesellschaft

Gesundheit Deutsche Jugendliche Europameister im Rauchen

Sie rauchen zu viel, trinken viel Alkohol, treiben zu wenig Sport und sind beim Mobbing mit an der Spitze: Kein gutes Bild, das eine Studie der Weltgesundheitsorganisation von deutschen Jugendlichen malt. Mehr

04.06.2004, 13:50 Uhr | Gesellschaft

None Der Triumph des Schulmeisters

Auch die Respektspersonen des deutschen Literaturbetriebs wurden genötigt, sich in Walter Kempowskis Poesiealbum einzutragen. Mancher hätte das wohl gelassen, wenn er gewußt hätte, was der respektlose Schulmeister vom Kreienhoop als Note daruntersetzen würde. So schrieb 1984 Erich Fried brav seine politischen ... Mehr

29.04.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Das veloziferische Zeitalter

Wieland hat das Wort erfunden, aber nicht den Begriff. In der handschriftlichen Korrektur eines Beitrages über Horaz ersetzt er 1790 die Begriffe "Gelehrsamkeit und Politesse" als Eigenschaften, die den städtischen Menschen auszeichneten, durch "Weltliteratur". Mehr

19.12.2003, 18:05 Uhr | Feuilleton

None Keiner muß intim werden

Ein Buch zur rechten Zeit, in der Debattenglut haucht's Kühlung zu. Seit letzter Woche wissen wir: Der nächste Entwurf einer europäischen Verfassung kommt bestimmt. Da geht die Identitätsfrage Europas also schon in Ordnung. Das sagt auch die Wissenschaft, die historisch informierte zumal, dargeboten von Ute Frevert, Professorin für Allgemeine Geschichte an der Universität Bielefeld. Mehr

18.06.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

Karrieresprung Gesundheitsmanagement muss Führungsaufgabe werden

Leistungsdruck, Mobbing, Burnout. Die Gesundheitsrisiken der modernen Arbeitswelt sind andere als früher. Ihnen muss entgegen gewirkt werden, fordert eine Expertenkommission der Bertelsmann-Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung. Mehr

07.02.2003, 09:07 Uhr | Wirtschaft

Folgen des Bosman-Urteils Schwierige Integration deutscher Profis

Nach dem Bosman-Urteil ist der deutsche Nachwuchs im Nachteil: 57 Prozent der Arbeitsplätze in der Fußball-Bundesliga sind an Profis aus dem Ausland vergeben. Mehr Von Frank Hellmann, Frankfurt

27.10.2002, 12:30 Uhr | Sport

Wissenschaft Laser macht Bewegung von Elektronen sichtbar

Stroboskop-Licht lässt von Bewegungen nur Einzelbilder erkennen. Um die Bewegung von Elektronen im Atom zu sehen, müssen die Lichtblitze viel kürzer und exakter sein. Mehr

23.10.2002, 22:00 Uhr | Gesellschaft

Rezension: Sachbuch Sprudelnde Gewinne im Sodageschäft

Die deutsche Unternehmensgeschichte hat durch die sogenannte Zwangsarbeiter-Diskussion in jüngerer Zeit ihre wichtigsten Impulse erfahren. Im Gegensatz zu den lobhudelnden Selbstdarstellungen vieler Adressen aus Industrie und Finanzwelt zeichnet sie das Bemühen um eine unabhängige Aufarbeitung der Hoch- und Tiefpunkte im Leben der Betriebe aus. Mehr

08.10.2002, 14:00 Uhr | Feuilleton

Medien Blitze auf die Gutmenschen

Muslime nicht integrierbar, Bushs Strategie schwachsinnig, Schröders deutscher Weg grauenhaft: Hans-Ulrich Wehlers Rundumschlag. Mehr

10.09.2002, 11:32 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Vorteile und Nachteile

Die Diskussion um den internationalen Steuerwettbewerb erinnert bisweilen an einen Glaubenskrieg. Für die einen ist der Steuerwettbewerb ein Heilsbringer, der die nationalen Steuerzahler aus dem Klammergriff des allgegenwärtigen Leviathan befreit. Mehr

01.07.2002, 14:00 Uhr | Feuilleton

Interview Weltnichtrauchertag 2002: "Smokefree Sports"

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Das diesjährige Motto: „Smokefree Sports“. Was steckt hinter diesem Motto? Ein FAZ.NET-Interview. Mehr

31.05.2002, 12:17 Uhr | Sport

Gesundheitsberufe Neuer Studiengang Gesundheitskommunikation

Erstmals in Deutschland kann an der Universität Bielefeld der Studiengang Gesundheitskommunikation studiert werden. Mehr

16.04.2002, 15:37 Uhr | Sport

Rezension: Sachbuch Was ist demokratisches Denken?

Die Weimarer Staatsrechtslehre: Gegensätzliche Auffassungen von Begriffen wie Volk und Volkswillen Mehr

10.04.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Überall Bielefeld

Eine Linguistik zieht Bilanz Mehr

18.03.1998, 13:00 Uhr | Wissen

Rezension: Sachbuch Staat als Aufgaben

Vom ausufernden Wesen von Politik und Bürokratie Mehr

17.01.1997, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der Mensch als Art und Zahl

Ein instruktives Buch über das Wachstum der Weltbevölkerung Mehr

22.11.1996, 13:00 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z