Universität Bielefeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Karriere einer radikalen Idee Warum ein Mietendeckel nicht die Lösung ist

Berlin, München, Frankfurt: Immer mehr Politiker wollen Mieten deckeln. Eine Wende zum Besseren dürfte das kaum bringen. Mehr

24.05.2019, 23:02 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Universität Bielefeld

1 2 3  
   
Sortieren nach

Pflegende Studenten Nach der Vorlesung noch Oma pflegen

Wer sich im Studium um einen Angehörigen kümmern muss, stößt schnell an seine Grenzen. Weil manche Uni wenig hilft, werden Studenten zu Einzelkämpfern. Mehr Von Nina Bärschneider

18.05.2019, 09:36 Uhr | Beruf-Chance

Pro und Contra Ist Homeoffice wirklich so toll?

Gemütlich oder super stressig: Eine neue Studie und Forderungen nach einem Recht auf Homeoffice haben die Debatte über das Arbeiten von zu Hause aus angefacht. Unsere Autoren streiten mit. Mehr Von Nadine Bös und Tillmann Neuscheler

26.01.2019, 08:02 Uhr | Beruf-Chance

Interdisziplinarität Methoden 1, 33615 Bielefeld

Aus dieser Idee entstand eine ganze Universität: Das „Zentrum für interdisziplinäre Forschung“, ein Pionier der grenzüberschreitenden Wissenschaft, wird fünfzig Jahre alt. Mehr Von Andreas Rossmann

24.11.2018, 09:30 Uhr | Feuilleton

„Die Debatte“: Intelligenz Schlau geboren oder schlau geworden?

Intelligent zu sein hat viele Vorteile. Doch die Auffassungsgabe ist unterschiedlich. Beeinflussen Gene oder Erziehung unsere Intelligenz? In „Die Debatte“ können Sie heute Abend mit Experten diskutieren. Den Livestream sehen Sie auf FAZ.NET. Mehr Von Rebecca Winkels und Lena Herzog

20.09.2018, 11:52 Uhr | Wissen

Fehlende Gesundheitskompetenz Verstehen Sie Arzt?

Ist es eine Lappalie oder was Ernstes? Jeder zweite Deutsche hat Schwierigkeiten, gesundheitsbezogene Informationen zu verstehen. Die Suche im Internet macht es oft nicht besser. Jetzt soll es Hilfe geben. Mehr Von Hildegard Kaulen

12.07.2018, 06:19 Uhr | Wissen

Soziale Systeme Wenn der Gleichheitsgrundsatz ins Dilemma führt

Vor dem Gesetz sind alle gleich, und doch ist jeder Fall anders. Wie kann unser Verlangen nach Ausnahmen in Härtefällen juristisch befriedigt werden, ohne gültige Normen zu schwächen? Mehr Von André Kieserling

01.05.2018, 07:00 Uhr | Wissen

Antisemitismus „Wenn Hitler gewonnen hätte, dann gäbe es euch nicht mehr“

Offener Antisemitismus, mitten in Deutschland. Gespräche mit Juden zeigen: Sie trauen sich immer weniger, ihren Glauben offen zu leben. Die Judenfeindlichkeit, die sie im Alltag erleben, ist häufig muslimisch. Mehr Von Philip Eppelsheim und Andreas Nefzger

27.04.2018, 06:11 Uhr | Politik

Sanfte Biotechnologie Die Gentechnik im Hoffnungslauf

Kommt schon bald die Kehrtwende für die sanfte Biotechnologie? Eine Chinesin zeigt bei ihrem Besuch in Deutschland, wie mit Crispr-Pflanzen die Agrarwende gelingen soll. Mehr Von Hildegard Kaulen

10.03.2018, 11:39 Uhr | Wissen

Erinnerungskultur Deutsche fühlen besondere moralische Verantwortung – aber keine Schuld

Eine Umfrage zum Geschichtsbewusstsein zeigt: Die Deutschen haben einen überraschend differenzierten Zugang zur Erinnerungskultur. Mehr

13.02.2018, 17:10 Uhr | Politik

Neue Studie VW unterstützte Diktatur in Brasilien

Opfer der Militärdiktatur boykottieren die Vorstellung der Studie, die Volkswagen selbst in Auftrag gegeben hat. Sie werfen dem Konzern vor, nicht ausreichend auf sie zugegangen zu sein. Mehr

15.12.2017, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Daf und Daz Fremdsprache Deutsch

Die lustigen Kürzel Daf und Daz stehen für ein gefragtes Studienfach - spätestens seit der Flüchtlingskrise: Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache. Im Beruf warten aber trotzdem ziemlich viele Hürden. Mehr Von Carolin Wilms

25.10.2017, 07:42 Uhr | Beruf-Chance

Verschlüsselungsverfahren Abhörsicher mit Quantencomputer

Mit Quantencomputern können die gängigen Verschlüsselungsverfahren schachmatt gesetzt werden. Die Kommunikation wäre sicher vor Lauschaktionen und könnte auch nicht manipuliert werden. Mehr Von Peter Welchering

14.07.2017, 12:41 Uhr | Technik-Motor

Kolloquium mit Dieter Grimm Das soll ich gewesen sein? Mittler der Ideen von 1968?

Dieter Grimm hält nicht viel von Erzählungen, egal ob er die Heldenrolle spielt oder die Verfassung: Ein Bielefelder Kolloquium ehrt ihn. Dabei wurde auch diskutiert, ob es zu einer Übernutzung der Verfassung gekommen ist. Mehr Von Hannah Bethke

06.07.2017, 22:56 Uhr | Feuilleton

Befragung zum Bildungssystem Die Eltern wollen mehr Ganztagsschulen

Viele Eltern wünschen sich mehr und bessere Ganztagsplätze, zeigt eine neue Studie und auch an den Lehrplan haben sie konkrete Wünsche. Inklusion stößt derweil mehrheitlich auf Zustimmung. Mehr

22.06.2017, 14:23 Uhr | Wirtschaft

Bologna-Prozess Abschied von den Leistungspunkten

Das Punktesystem war das große Versprechen der Bologna-Reform, doch in der Praxis hat es sich als untauglich erwiesen. Nun wird es stillschweigend beerdigt. Mehr Von Stefan Kühl

22.07.2016, 21:40 Uhr | Feuilleton

Studie Zustimmung zur Willkommenskultur ist deutlich gesunken

Das Integrationsklima in Deutschland hat durch die Flüchtlingskrise gelitten. Nach einer Studie lehnen immer mehr Deutsche Zuwanderung ab – und verlangen von den Migranten vor allem Bescheidenheit. Mehr

07.07.2016, 15:57 Uhr | Politik

Parteiennachwuchs Das Märchen von der politikfernen Jugend

Junge Menschen sind nicht politik-, sondern parteienverdrossen. Um jene zu ködern, die eher „kurzfristige Happenings“ suchen als beharrliche Parteiarbeit, setzen Jugendorganisationen jetzt auf besondere Kampagnen und Projekte. Mehr Von Johannes Mohren, Berlin.

31.12.2015, 21:22 Uhr | Politik

Was geschah bei VW? Nützliche Kriminalität

„Existenzbedrohend“ nennt der künftige VW-Aufsichtsratschef den Abgasskandal. Warum bloß setzt ein Konzern seinen Fortbestand so leichtfertig aufs Spiel? Soziologen haben Erklärungen - sogar einen Fachbegriff: „Nützliche Illegalität“. Warum nützlich? Mehr Von Rainer Hank und Georg Meck

04.10.2015, 22:45 Uhr | Wirtschaft

Vermieters Albtraum Hilfe, ein Mietnomade!

Mietnomaden nisten sich in Wohnungen ein, zerstören die Einrichtung, prellen die Zeche, und verursachen einen immensen finanziellen Schaden. Was Vermieter tun können, um sich vor ihnen zu schützen. Mehr Von Anne-Christin Sievers

05.08.2015, 07:59 Uhr | Wirtschaft

Neue Studie Viele Eltern nehmen Kinderstress kaum wahr

Eltern wollen das Beste für den Nachwuchs – und sorgen damit aber oft vor allem für Stress. Nicht nur Schuldruck macht Kindern und Jugendlichen Probleme, zeigt eine neue Studie. Mehr

25.06.2015, 15:53 Uhr | Feuilleton

Rechtsextremismus-Studie Ressentiments gegen Asylbewerber weit verbreitet

Fast die Hälfte der Deutschen hat eine negative Einstellung zu Asylbewerbern, zeigt eine neue Studie zu Rechtsextremismus. Besonders Anhänger der AfD neigen demnach rechtsextremen Argumentationsmustern zu. Mehr

20.11.2014, 16:12 Uhr | Politik

Ferngesteuerte Insekten Wie ich zur Kakerlake wurde

Auf Kakerlaken reagieren viele Menschen mit Ekel und Schrecken. In der Wissenschaft sind die flinken Krabbeltiere beliebte Forschungsobjekte für die Funktion des Nervensystems. Dürfen auch Laien mit ihnen experimentieren? Ein Selbstversuch. Mehr Von Ina Hübener

17.11.2014, 12:27 Uhr | Wissen

Deutsches Schulsystem Kaum Chancengleichheit, zu viel Druck

Die meisten Eltern geben den Lehrern ihrer Kinder gute Noten. Doch mit dem Schulsystem an sich sind sie oft unzufrieden. Am meisten Sorgen bereiten ihnen die Themen G8, Inklusion und hohe Leistungsansprüche. Mehr

14.09.2014, 10:00 Uhr | Beruf-Chance

Pflegestudiengänge Akademisierter Wundmanager

Die Altenpflege gilt als zukunftssicherer Beruf. Fast alle, die ihn ausüben, haben eine Ausbildung. Doch es gibt auch Studiengänge. Denn die Pflege-Lobby strebt eine Akademikerquote an. Das ist umstritten. Mehr Von Deike Uhtenwoldt

05.08.2014, 16:00 Uhr | Beruf-Chance
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z