Universität Bayreuth: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Plagiate Der Fall Guttenberg und die Lehren

Eine Doktorarbeit voller Täuschungen ruinierte die Karriere des Ministers. Auch Unis und Prüfer standen damals am Pranger. Was haben sie gelernt? Mehr

03.03.2016, 06:38 Uhr | Beruf-Chance

Alle Artikel zu: Universität Bayreuth

1 2 3  
   
Sortieren nach

Neues Kartell-Gutachten Wie ARD und ZDF den Markt verzerren

Das Kartellamt ermittelt gegen die Produktionsfirma Bavaria, die öffentlich-rechtlichen Sendern gehört. Der Verdacht: abgesprochene Preise. Nun wartet ein Gutachten mit neuen Vorwürfen auf. Mehr Von Michael Hanfeld

08.09.2015, 10:15 Uhr | Feuilleton

AfD und rechter Rand Sing, mei Sachse, sing!

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry will nicht von einem Rechtsruck in ihrer Partei sprechen - obwohl sich ihr eigener Landesverband in Sachsen in ideologischen Grenzregionen bewegt. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

21.07.2015, 13:48 Uhr | Politik

Neue Studiengänge Autos kaufen, All erforschen

Die Qualifikation zur Führungskraft in der Suchttherapie kann nun per Studium erworben werden, ebenso eine zur Sozialen Arbeit für Frauen. Und es gilt, das All zu erforschen. Viele neue Studienfächer. Mehr

03.01.2015, 09:00 Uhr | Beruf-Chance

Rechtsgutachten Frauenquote womöglich verfassungswidrig

Eine starre Frauenquote von 30 Prozent könnte laut einem Rechtsgutachten der Stiftung Familienunternehmen gegen das Grundgesetz verstoßen. Die Stiftung fordert deshalb Sonderregeln für Härtefälle. Mehr

01.11.2014, 18:39 Uhr | Wirtschaft

Zoologie Spuckende Fische als Super-Jäger

Schützenfische haben eine beeindruckende Jagdtechnik: Sie spucken ihre Beute einfach von Blättern und Zweigen außerhalb des Wassers herunter. Den Wasserstrahl passen sie dabei genau der Entfernung an. Mehr

06.09.2014, 11:00 Uhr | Wissen

Bridgekamera Sony Cybershot RX 10 Viermal bestellt und viermal wieder zurückgeschickt

Die teure Bridgekamera Sony Cybershot RX 10 gelangt wegen ihres Objektivs zu einer eher unrühmlichen Prominenz - weil die Bildschärfe alles andere als zufriedenstellend ist. Mehr Von Hans-Heinrich Pardey

07.01.2014, 10:44 Uhr | Technik-Motor

Plagiatsvorwürfe Ohne Anhörung

Das Gutachten über die Doktorarbeit Frau Schavans ist bekannt geworden, noch bevor sie dazu Stellung nehmen konnte. Der Fakultätsrat sollte ein weiteres, externes Gutachten einholen, ehe er darüber entscheidet, ob die Ministerin ihren Doktortitel behalten darf. Mehr Von Heike Schmoll

14.10.2012, 17:35 Uhr | Politik

Tagung zur Schuldenkrise Uns Letten sollt ihr euch zum Vorbild nehmen

Eine Konferenz in Bayreuth stellt griechische und baltische Positionen zur Euro-Krise gegenüber. Mehr Von Judith Lembke

16.01.2012, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Karl-Theodor zu Guttenberg Der unheimliche Freiherr

In der oberfränkischen CSU wird über Karl-Theodor zu Guttenberg und seine Motive gerätselt. Noch ist die Tür offen für ihn, aber das Misstrauen in der Partei sitzt tief. Mehr Von Albert Schäffer, Kulmbach

02.12.2011, 10:11 Uhr | Politik

Plagiate Wehe, wenn einer liest, was sie schreiben

Die Plagiatsaffäre Guttenbergs hat die Universität Bayreuth in Aufregung versetzt und einiges verändert. Jetzt wurde dort über das Unrecht und die Kunst des Plagiierens diskutiert. Mehr Von Martin Otto

30.11.2011, 19:59 Uhr | Feuilleton

Rückkehr aus Amerika? Hasselfeldt geht auf Distanz zu Guttenberg

Die Kritik an Theodor zu Guttenberg wächst: Nach CSU-Chef Horst Seehofer ging nun auch die CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt auf Distanz zum früheren Verteidigungsminister. Mehr

29.11.2011, 14:52 Uhr | Politik

Guttenberg spricht Hoch oben auf dem Sünderbänklein

Karl-Theodor zu Guttenberg meldet sich zurück. Er beschimpft sich selbst, spricht von Fehlern, aber nie von Plagiat. Seine Rückkehr ist perfekt inszeniert. Mehr Von Alard von Kittlitz

28.11.2011, 10:34 Uhr | Politik

Korrekte Anrede Für uns immer noch Herr Freiherr zu Guttenberg

Konsequent spricht die Bayreuther Kommission in ihrem Plagiats-Gutachten vom Herrn Freiherrn. Das klingt sonderbar. Warum vermied man das oft gehörte Herr Baron? Vom korrekten republikanischen Umgang mit adliger Delinquenz. Mehr Von Martin Otto

14.05.2011, 18:46 Uhr | Feuilleton

Horst Seehofer Gespräche mit Guttenberg zu gegebener Zeit

Der CSU-Vorsitzende Seehofer hat Unruhe in seiner Partei über die politische Zukunft des früheren Verteidigungsministers gedämpft. Den Abschlussbericht der Universität Bayreuth zu den Plagiaten in Guttenbergs Dissertation nannte er mit Sicherheit belastend. Mehr

12.05.2011, 17:04 Uhr | Politik

Wissenschaft und Politik Der Fall Guttenberg

Guttenbergs Unfähigkeit, eine Schwäche einzugestehen, zeigt, wie fatal sich fehlende Selbstkritik und Selbstkontrolle gerade in der Wissenschaft auswirken. Denn diese ist auf unbedingte Redlichkeit angewiesen. Mehr Von Heike Schmoll

11.05.2011, 23:02 Uhr | Politik

Plagiatsaffäre Guttenberg Nicht fahrlässig, sondern vorsätzlich

Die Universität Bayreuth hat ihren abschließenden Bericht zur Plagiatsaffäre Guttenbergs vorgelegt. Einem direkten Kontakt mit der Kommission ist Guttenberg ausgewichen. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

11.05.2011, 22:38 Uhr | Politik

Abschlussbericht zum Plagiatsfall „Täuschungen durchziehen als prägendes Muster die Arbeit“

In ihrem abschließenden Bericht zur Plagiatsaffäre hat die Universität Bayreuth schwere Vorwürfe gegen Guttenberg erhoben. Er habe „nicht fahrlässig, sondern vorsätzlich gehandelt“. Guttenberg hatte den Täuschungsvorsatz stets bestritten. Mehr

11.05.2011, 15:08 Uhr | Politik

Plagiats-Affären Stoiber-Tochter verliert Doktortitel

Weil erhebliche Teile ihrer Dissertation Plagiate seien, hat die Universität Konstanz der Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, Veronica Saß, den Doktortitel entzogen. Mehr

11.05.2011, 13:43 Uhr | Politik

Universität Bayreuth „Guttenberg hat vorsätzlich getäuscht“

Die Universität Bayreuth wirft Karl-Theodor zu Guttenberg vor, bei seiner Dissertation „vorsätzlich getäuscht“ zu haben. Zu diesem Ergebnis kommt die Kommission „Selbstkontrolle in der Wissenschaft“. Guttenberg habe wissenschaftliche Standards „evident grob verletzt“. Mehr

07.05.2011, 00:12 Uhr | Politik

Bayreuths Urteil Die Plagiatsaffäre und die Folgen

Die Kommission der Universität Bayreuth müsste sich eigentlich auch mit der Selbstkontrolle der Forschung befassen. Wer Absolventen bestraft, muss auch nach der Verantwortung der Professoren und Wissenschaftler fragen. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

07.05.2011, 00:12 Uhr | Politik

Guttenberg bestreitet Täuschung Habe die Übersicht verloren

Guttenberg bleibt bei seiner Darstellung, er habe nicht absichtlich getäuscht: Weil er über viele Jahre und in kurzen Abschnitten an seiner Doktorarbeit gearbeitet habe, habe er die Übersicht über die Quellen verloren, schreibt er in einer Stellungnahme. Mehr

17.04.2011, 19:27 Uhr | Politik

Untersuchung der Plagiatsvorwürfe Guttenberg stimmt Veröffentlichung zu

Der frühere Verteidigungsminister zu Guttenberg stimmt offenbar der Veröffentlichung der Untersuchung seiner Doktorarbeit zu. Das teilten seine Anwälte mit. Unterdessen wächst die Wahrscheinlichkeit eines Strafverfahrens gegen Guttenberg. Mehr

13.04.2011, 21:55 Uhr | Politik

Der Fall Guttenberg Dialektik der Aufklärung

Die Universität Bayreuth versucht ihren Ruf zu retten und will den Abschlussbericht über die Arbeit ihres ehemaligen Doktoranden veröffentlichen. Das vitale Interesse, Licht in den Fall Guttenberg zu bringen, kollidiert mit dessen Persönlichkeitsrechten. Mehr Von Heike Schmoll

11.04.2011, 18:55 Uhr | Politik

Plagiatsaffäre Guttenbergs Anwalt spricht von „Vorverurteilung“

Nach Berichten, die Universität Bayreuth werde dem ehemaligen Verteidigungsminister vorsätzliche Täuschung bei seiner Dissertation bescheinigen, spricht zu Guttenbergs Anwalt von einer „Vorverurteilung“. Sein Mandant habe „schlüssig belegt, dass er nicht bewusst getäuscht hat.“ Mehr

10.04.2011, 21:22 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z