Resilienz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Psychiatrie-Chef Klaus Lieb „Nicht jede Lebenskrise ist eine Depression“

Wer einen Therapieplatz sucht, muss oft lange warten. Das liegt auch daran, dass wir häufig die Falschen behandeln, sagt Psychiater Klaus Lieb: „Es sind bevorzugt gutsituierte Menschen in Therapie, die mit beiden Beinen im Leben stehen.“ Mehr

15.07.2019, 11:46 Uhr | Gesellschaft
Resilienz

In der Psychologie wird mit Resilienz die Stärke eines Menschen bezeichnet, innere Schutzfaktoren zu aktivieren, um Lebenskrisen ohne anhaltende Beeinträchtigung durchzustehen. Innere Robustheit schützt in Krisenzeiten.

Alle Artikel zu: Resilienz

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Krank im Urlaub Wenn der Stress nachlässt

Endlich Urlaub! Doch statt sich zu erholen, wird man krank: Erkältung, Rückenschmerzen, Migräne. Manche Menschen trifft dieses Phänomen immer wieder. Was steckt dahinter, und vor allem: Wie kann man es verhindern? Mehr Von Eva Schläfer

12.07.2019, 11:16 Uhr | Gesellschaft

DFB-Damen nach WM-Aus Das Wundenlecken nach einem verlorenen Turnier

Vor einer Woche sind die deutschen Fußballerinnen bei der WM in Frankreich ausgeschieden. Wie sie das verkraftet haben? Unsere Autorin hat nachgesehen. Mehr Von Paula Lochte

07.07.2019, 15:51 Uhr | Gesellschaft

Neue Zeiten Zu Tisch mit Angst und Freiheit

Die Digitalisierung verändert alles. Wirklich? Die ehemalige Justizministerin mahnt: Man darf nicht alles über Bord werfen. Mehr Von Alexander Haneke

28.05.2019, 10:44 Uhr | Politik

Erinnern und Vergessen Die Kunst des geistigen Zurückholens

Eine Tagung über „Erinnern und Vergessen“ im Historischen Museum Frankfurt zeigt, dass jedes Vergessen auch eine Form des Erinnerns sein kann. Mehr Von Claudia Schülke

27.05.2019, 14:11 Uhr | Rhein-Main

Kita ohne Spielzeug Weg mit den Bauklötzen!

Eine Kita ohne Spielzeug – klingt widersinnig. Tatsächlich aber kann die fehlende Ablenkung Wunder wirken und wichtige Fähigkeiten für das spätere Leben ausbilden. Mehr Von Kerstin Mitternacht

25.05.2019, 16:49 Uhr | Gesellschaft

Rückschläge und neue Ziele Kann es uns helfen, zu scheitern?

Beruflich oder privat zu scheitern ist qualvoll, deprimierend und zerstörerisch. Doch man kann wieder auf die Beine kommen – wenn man ein paar Regeln befolgt. Mehr Von Katrin Hummel

23.05.2019, 06:39 Uhr | Gesellschaft

Hanks Welt Kapitalismus macht doch nicht depressiv

Wir glauben, dass der Stress zunimmt und das kapitalistische Wirtschaftssystem die Menschen krank macht. Das ist ein Irrtum – und viele Diagnosen scheinbar Modeerscheinungen. Mehr Von Rainer Hank

28.04.2019, 10:36 Uhr | Wirtschaft

Modebegriff „Resilienz“ Wir Stehaufmännchen

Resilienz meint die Fähigkeit, mit Druck von außen fertig zu werden, ohne Schaden zu nehmen. In den letzten zehn Jahren hat der Begriff eine erstaunliche Karriere gemacht. Wie kam es dazu? Mehr Von Wolfgang Krischke

25.04.2019, 13:44 Uhr | Feuilleton

Wissenschaft vs. Tatort Müssen Notaufnahmen so chaotisch sein?

Im neuen „Tatort“ herrscht Ausnahmezustand. Überarbeitete Ärzte, wartende Schwerverletzte, Kleintiere im Pausenraum. Lassen sich Notaufnahmen nicht besser organisieren? Wir haben einen Experten gefragt. Mehr Von Leon Igel

14.04.2019, 21:45 Uhr | Feuilleton

Projekt Europa Keine Angst vor der sicheren Krise

Die EU als Stehaufmännchen, das alle Krisen meistert? Ob das auch für Außen- und Sicherheitspolitik zutrifft, möchte dieses Buch klären. Mehr Von Tobias Schrörs

26.03.2019, 10:58 Uhr | Politik

Forschungsgipfel in Berlin „Der Arbeitsmarkt für KI-Experten ist leergefegt“

Google und die anderen Tech-Giganten zahlen KI-Profis hohe Gehälter. Die öffentliche Forschung sollte ihnen nicht das Feld überlassen, schreibt der Vorsitzende der Expertenkommission Forschung und Innovation in einem Gastbeitrag. Mehr Von Dietmar Harhoff

19.03.2019, 10:18 Uhr | Wirtschaft

Reichtum ist relativ Warum mehr Geld nicht mehr Glück bedeutet

Wer unglücklich ist, will glücklicher werden. Dabei sollten Geld und Glück nicht in eine Waagschale geworfen werden. Warum Sie sich finanziell dennoch an anderen orientieren und das nicht gut sein kann. Mehr Von Volker Looman

19.03.2019, 06:32 Uhr | Finanzen

TV-Kritik: „Anne Will“ Wie repräsentativ sind Spitzenpolitiker wirklich?

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht zieht sich krankheitsbedingt zurück. Anne Will nimmt das zum Anlass, um darüber zu diskutieren, wann Arbeit krank macht. Ob ausgerechnet Spitzenpolitiker dafür ein passendes Beispiel sind? Mehr Von Frank Lübberding

18.03.2019, 07:10 Uhr | Feuilleton

Modethema Resilienz Nicht aus der Rolle fallen!

Das Psycho-Konzept der Resilienz überführt den ehrwürdigen Mythos der Unverwundbarkeit in unsere wehleidige Zeit. Wie wäre es stattdessen mit einer Wiederentdeckung der philosophischen Rollentheorie? Mehr Von Christian Geyer

28.01.2019, 12:23 Uhr | Feuilleton

Traumatische Erfahrungen Die Zeit heilt alle Wunden. Ach ja?

Es sagt sich so leicht. Aber der Schmerz will nichts davon wissen, dass er angeblich vergeht. Eine Suche nach der Weisheit einer Redensart – beim Arzt, im Zeitlabor, in der Seele. Mehr Von Julia Schaaf

16.01.2019, 16:00 Uhr | Stil

„Schnitzel de Luxe“ im Ersten Das Goldsteak des kleinen Mannes

Einmal noch Fernsehen, als hätte es weder Netflix noch das Internet je gegeben: „Schnitzel de Luxe“ ist mit Liebe panierte Sozialkritik. Mehr Von Axel Weidemann

09.01.2019, 17:04 Uhr | Feuilleton

Band „Susanne Blech“ (K)eine Sensationskarriere

Beinahe Popstar und zurück: Die Geschichte eines fast rasanten Aufstiegs im Musikbusiness und ihr lautloses Ende. Eine persönliche Erinnerung. Mehr Von Timon Karl Kaleyta

02.01.2019, 16:03 Uhr | Feuilleton

Kinderroman von Tae Keller Diese Orchidee kann entgiften

Kann Natalie ihre schwermütige Mutter mit der Kraft der Pflanzen heilen, an denen sie einst forschte? In ihrem Kinderroman „„Wie man Wunder wachsen lässt“ erzählt Tae Keller von einem Weg aus der Depression. Mehr Von Steffen Gnam

28.11.2018, 16:22 Uhr | Feuilleton

Bildungsgerechtigkeit Starken Schülern hilft’s, schwachen eher nicht

Dass sich nach der Grundschule die Wege trennen, passt der OECD nicht. Dabei ist Integratives Lernen für schwache Schüler weniger zuträglich. Die Aufteilung in Leistungsgruppen wäre viel gerechter. Mehr Von Heike Schmoll

16.11.2018, 14:50 Uhr | Feuilleton

Bundesbank-Vorstand Wuermeling „Die Banken sind gut gerüstet für schwere Zeiten“

Die deutschen Banken sind im Stresstest auf den hinteren Plätzen gelandet. Ein Grund zur Sorge? Mehr Von Georg Meck

03.11.2018, 18:49 Uhr | Finanzen

Digitale Großstadt „Städte müssen schneller reagieren“

Den Verkehr lenkt Google Maps, die App meldet Schlaglöcher, und die Bar kommt nach Hause: Die Digitalisierung verändert unsere Städte so rasant, dass Bewohner und Politik kaum hinterherkommen. Mehr Von Juliane Wiedemeier

01.11.2018, 21:43 Uhr | Wirtschaft

Ältester Dax-Konzern Wie Merck über 350 Jahre hinweg erfolgreich blieb

Wenn ein Un­ter­neh­men wie Merck über al­le po­li­ti­schen Um­brü­che hin­weg jahr­hun­der­te­lang über­lebt, pro­spe­riert und dem Schick­sal ein Schnipp­chen schlägt, spie­len nicht nur Kön­nen und Be­harr­lich­keit ei­ne Rol­le. Wie lautet das Erfolgsrezept? Mehr Von Carsten Knop

15.10.2018, 11:34 Uhr | Wirtschaft

Landschaftsarchitektur „Ein Garten ist kein Naturschutzgebiet“

Gärten sind die letzte Oase der Natur, findet Landschaftsarchitekt Cassian Schmidt: Nicht in der Agrarlandschaft, sondern in ökologisch bepflanzten Gärten findet sich die meiste Artenvielfalt. Mehr Von Ina Sperl

02.10.2018, 11:47 Uhr | Wirtschaft

Neuer Betrügertrick Traust du deiner Webcam?

Mit angeblichen Webcam-Aufnahmen versuchen Betrüger Computernutzer zu erpressen. Sie verschicken Mails und beschreiben darin, den Nutzer beim Masturbieren gefilmt zu haben. Mehr Von Philipp Schulte

28.09.2018, 12:41 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 4  
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z