https://www.faz.net/-gyl-veac

Russell Reynolds Associates : Bernd-Georg Spies leitet das europäische Industriegeschäft

  • Aktualisiert am

Bernd-Georg Spies Bild: Russell Reynolds Associates

Die internationale Personalberatung Russell Reynolds Associates (RRA) betraut Bernd-Georg Spies ab sofort mit der Leitung des europaweiten Industriegeschäftes vom Standort Hamburg aus.

          Die internationale Personalberatung Russell Reynolds Associates (RRA) betraut einen seiner deutschen Partner mit einer internationalen Führungsverantwortung. Bernd-Georg Spies, 52 Jahre alt, verantwortet ab sofort die Leitung des europaweiten Industriegeschäftes vom Standort Hamburg aus.

          Spies berät seit über zehn Jahren Klienten aus dem Energie-, Industrie- und Versorgungsbereich bei der Besetzung von Führungspositionen und koordiniert zudem die europäischen Energieaktivitäten von Russell Reynolds Associates. Darüber hinaus ist er auf Executive Assessment-Projekte spezialisiert und unterstützt Klienten aus dem öffentlichen Sektor sowie der Medienwirtschaft.

          Vor seinem Eintritt bei RRA im Jahre 1997 war Spies im Wirtschaftsministerium von Mecklenburg-Vorpommern zuständig für die Industrie- und Energiepolitik. Davor arbeitete er unter anderem am Londoner Tavistock Institute und beim Senat der Freien und Hansestadt Hamburg.

          Weitere Themen

          Herzblatt-Spiel um den Traumberuf

          Gründerserie : Herzblatt-Spiel um den Traumberuf

          Was kommt raus, wenn ein frustrierter Headhunter, ein Jurist und ein Computerfreak sich zusammentun? Ein Algorithmus, der im Internet perfekte Paare aus Chef und Mitarbeiter sucht.

          Mehr Männer in die Kitas!

          Fachkräftemangel : Mehr Männer in die Kitas!

          In vielen Berufen wird über Frauenquoten diskutiert – bei Erziehern herrscht dagegen Männermangel. Neue Statistiken zeigen: Männer als Tagesväter oder Kita-Personal sind noch immer höchst selten. Das hat Folgen.

          Topmeldungen

          Kamala Harris : Patriotisch gegen Trump

          Kamala Harris ist die neueste Kandidatin, die 2020 gegen Donald Trump antreten will. Sie war die zweite schwarze Senatorin in der Geschichte des Landes und will als erste Präsidentin abermals Geschichte schreiben.

          Handball-WM : Kroatiens Wut auf die Schiedsrichter

          Deutschland spielt ohnehin dank des Publikums in der Kölner Halle quasi zu acht bei der Handball-WM: Die Kroaten monieren nach der 21:22-Niederlage, dass zudem die Schiedsrichter geholfen hätten.
          Charlotte Brontës junge Heldin war beim Blättern in einem Buch glücklich wie selten. Diese speziell dafür vorbereitete Ausgabe von „Jane Eyre“ lässt sich nach der Lektüre so falten, dass – wahlweise — eine Aufforderung oder eine Verlockung zu lesen ist.

          Erklärung von 130 Forschern : Zur Zukunft des Lesens

          Bildschirme und bedrucktes Papier sind als Lesemedien nicht gleichwertig: Mehr als 130 Leseforscher aus ganz Europa haben eine Erklärung zur Zukunft des Lesens im Zeitalter der Digitalisierung unterzeichnet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.