https://www.faz.net/-gyl-vebv

G+H Isolierung : Martin Niederkrüger neuer Leiter der operativen Geschäftsführung

  • Aktualisiert am

Martin Niederkrüger Bild: G+H Isolierung

Martin Niederkrüger ist neuer Leiter der operativen Geschäftsführung von G+H Isolierung. Er war seit April 2005 Stellvertreter von Alfred Geibel in der operativen Geschäftsführung.

          Martin Niederkrüger, 48 Jahre alt, ist neuer Leiter der operativen Geschäftsführung von G+H Isolierung. Er war seit April 2005 Stellvertreter von Alfred Geibel in der operativen Geschäftsführung.

          Der Ingenieur startete seine Karriere an der Universität Karlsruhe. Dort war er nach seiner Promotion sechs Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Thermische Verfahrenstechnik tätig. 1991 wechselte Niederkrüger zur Sulzer-Escher Wyss GmbH, die heute unter dem Namen Axima Refrigeration GmbH firmiert. Bei dem Spezialisten für industrielle Kühl- und Kältetechnik leitete er zunächst die Entwicklung Apparatebau und anschließend den Bereich Informatik. Nach sechs Jahren als Geschäftsführer von Sulzer-Escher Wyss wechselte Niederkrüger 2005 in die Geschäftsführung von G+H Isolierung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Brände im Regenwald : Das ökologische Endspiel am Amazonas

          Der Amazonas-Regenwald produziert gut ein Fünftel des Sauerstoffs, den wir atmen. Die andauernden Waldbrände und der Raubbau an ihm sind nicht nur eine ökologische Katastrophe – sondern auch eine humanitäre.
          Noch baumelt der Golf an den Greifarmen im Zwickauer VW-Werk. Bald soll ihn das Elektromodell ID ablösen.

          VW-Werk : Zwickau wird elektrisch

          VW produziert im sächsischen Zwickau bald nur noch Elektroautos. Das Werk wird damit zum Modell für die ganze Branche. Was bedeutet das für die Arbeiter? Ein Besuch im Versuchslabor.
          Wohl dem, der einen Torjäger wie Robert Lewandowski in seinen Reihen hat.

          3:0 bei Schalke 04 : Bayern und die große Lewandowski-Show

          Nach dem Remis zum Start der Saison zeigen die Münchner „auf“ Schalke ihre ganze Klasse. Beim klaren Sieg ragt vor allem der Torjäger heraus. Es ist ein Spiel voller denkwürdiger Momente.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.