https://www.faz.net/-gyl-12ym3

Boston Consulting Group : Drei neue Geschäftsführer

  • Aktualisiert am

Olaf Rehse Bild: Boston Consulting Group

Medienspezialist Olaf Rehse, Energiefachmann Frank Klose und Jens Riedl, der Industriegüter- und Private-Equity-Fachmann, werden neue Geschäftsführer der Unternehmensberatung Boston Consulting Group.

          Medienspezialist Olaf Rehse, Energiefachmann Frank Klose und Jens Riedl, der Industriegüter- und Private-Equity-Fachmann, werden neue Geschäftsführer der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG).

          Telekommunikations- und Medienexperte Olaf Rehse, 38 Jahre, begleitet seine Kunden vor allem bei Strategieentwicklung und Transformationsprozessen. Rehse studierte Physik an der TU Dortmund und der University of Southern California in Los Angeles; parallel dazu absolvierte er ein BWL-Studium an der Fernuniversität Hagen. Anschließend begann er seine Karriere bei einer internationalen Unternehmensberatung, wo er bis zum Juniorpartner aufstieg. 2005 wechselte er zu BCG.

          Frank Klose, 36 Jahre alt, berät Energieunternehmen bei Fragen rund um Strategie, Unternehmensentwicklung und Effizienzsteigerung. Neben der Kundenarbeit engagiert sich Klose für die Mitarbeiterentwicklung bei BCG und betreut als „Career Advisor“ rund 20 Nachwuchsberater. Klose absolvierte zunächst eine Lehre bei der Sparkasse Hannover und studierte danach Betriebswirtschaftslehre in Münster. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er für das BCG-Büro in Düsseldorf.

          Jens Riedl, 35 Jahre alt, betreut Kunden aus der Automobil- und Baustoffbranche, Private-Equity-Unternehmen sowie Post- und Logistikdienstleister. Riedl studierte Betriebswirtschaft in St. Gallen und an der London School of Economics; anschließend promovierte er in Zusammenarbeit mit einem Automobilkonzern an der European Business School über Shareholder-Value-Management. 1999 stieg er bei BCG in München ein, wechselte aber wenig später für zwei Jahre ins BCG-Büro in Sydney.

          Weitere Themen

          PDF oder Lern-App?

          E-Learning in Unternehmen : PDF oder Lern-App?

          Digitalisierung will gelernt sein, aber welche Hilfsmittel geben die Unternehmen ihren Mitarbeitern an die Hand? An E-Learning trauen sich jedenfalls viele noch nicht wirklich heran.

          Topmeldungen

          IAA : Draußen Protest, innen leuchtende Männeraugen

          Wo der SUV noch artgerecht gehalten wird: Unsere Autorin war auf der Automesse unterwegs. Die Autohersteller reagieren auf den zunehmenden Druck mit ihrer elektrischen Charmeoffensive – die Publikumsmagneten findet man jedoch an anderer Stelle.

          Klimawende : Für eine Transformation mit Herz

          Uns erwartet ein sozial-ökologischer Umbau der Gesellschaft. Doch das muss man den Bürgern, die zwar für Klimawandel, aber kaum für persönliche Einschnitte sind, auch sagen. Ein Gastbeitrag.

          NPD-Ortsvorsteher in Hessen : Ein netter Kerl

          In einem Dorf wird ein NPD-Mann zum Ortsvorsteher gewählt. Die Aufregung ist groß, im Ort selbst findet man das nur halb so wild. Eindrücke aus Altenstadt-Waldsiedlung.
          Die Vorsitzende des Ressemblement National (RN), Marine Le Pen, nach ihrer Rede in Fréjus an der Cote d’Azur

          Wahlkampf von Le Pen : Seriosität statt Häme

          Statt nach Rechts und Links Sticheleien zu verteilen, gibt sich Marine Le Pen bei ihrer Comeback-Rede staatstragend. Für ihr Ziel, den Einzug in den Elysée-Palast 2022, hat die Vorsitzende des Rassemblement National eine Strategie.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.