https://www.faz.net/-gyl-vecg

Avaya : Oliver Lohfert neuer Senior Director

  • Aktualisiert am

Oliver Lohfert Bild: Avaya

Oliver Lohfert wird neuer Senior Director Business Planning & Operations bei Avaya, einem Anbieter von Kommunikationslösungen.

          Oliver Lohfert, 35 Jahre alt, ist als Mitglied der Geschäftsführung in der neu geschaffenen Position des Senior Director Business Planning & Operations verantwortlich für die operative Geschäftssteuerung und die strategische Planung des Unternehmens. Er berichtet direkt an Jürgen Gallmann, den Vorsitzenden der Geschäftsführung von Avaya in Deutschland.

          Bisher war Oliver Lohfert als Consultant (Associate Principal) bei McKinsey & Company tätig. Seit seinem Start bei McKinsey im Jahr 1997 betreute er hauptsächlich Kunden aus der Elektronik-, Software- und Telekommunikationsbranche in Europa, in Amerika und in Asien. Schwerpunkte seiner Projektarbeit waren dabei die Themen Innovations- und Technologiemanagement, Sales- und Marketingmanagement, Unternehmensstrategie, Restrukturierung sowie Fusionen und Übernahmen.

          Oliver Lohfert hat ein Wirtschaftsingenieurstudium in den Fächern Elektrotechnik und Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin und der University of California abgeschlossen. Seine Promotion hat er im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung, Otto-Beisheim-Hochschule, in Vallendar/Koblenz abgelegt.

          Weitere Themen

          Papa im Dienstwagen

          Arbeitswelt : Papa im Dienstwagen

          Während die Kinder freitags für den Klimaschutz auf die Straße gehen, fahren die Eltern zur Arbeit – mit dem Dienstwagen. Aber wer hat eigentlich ein Dienstfahrzeug?

          Topmeldungen

          Supercomputer Summit von IBM

          KI statt Simulation : Den Superrechnern geht die Luft aus

          Die Leistung von Supercomputern wächst kaum noch. Der Grund ist die fatale Fokussierung auf Künstliche Intelligenz. Numerische Verfahren gelten als „unsexy“.
          Das Faxgerät ist eine schnelle Alternative, wenn die E-Mail aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht genutzt werden kann

          In puncto Datensicherheit : Fax schlägt E-Mail

          Anwälte, Ärzte, Krankenversicherer weigern sich immer häufiger, E-Mails zu verschicken – aus Gründen des Datenschutzes. Das gute alte Faxgerät erlebt ein Comeback.

          Dortmunder Kampfansage : „Wir wollen Barcelona wehtun“

          Für das Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona hat sich der BVB einiges vorgenommen. Die Borussia hofft dabei auf ein Fußball-Fest mit Happy End. Doch etwas dürfte die Dortmunder Vorfreude gehörig trüben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.