https://www.faz.net/-gyl-86zzg

IT-Freiberufler : Programmiert doch in Berlin!

  • Aktualisiert am

IT-Freiberufler können sich in der Regel aussuchen, wo sie arbeiten wollen. Deshalb ist es auch so spannend zu sehen, für welche Städte sie sich entscheiden. Bild: dpa

Berlin ist das Mekka der Kreativen. Aber auch Freiberufler aus der IT-Branche lassen sich hier am liebsten nieder. Weil sie im Prinzip frei wählen können, wo sie arbeiten möchten, ist es so spannend zu sehen, für welche Städte sie sich entscheiden.

          In Berlin arbeiten die meisten IT-Freiberufler in ganz Europa. Das ergab eine Studie der Internet-Branchenplattform Twago. Sie wertete die Daten ihrer Nutzer für das erste Halbjahr 2015 aus. Dabei stellte sich heraus: Deutschlands Hauptstadt ist abermals die beliebtestes Stadt von IT-Freiberuflern. Im Vergleich zu 2014 sank die Zahl zwar um sechs Prozent, Berlin liegt damit aber dennoch vor Madrid, das im Europa-Ranking den zweiten Platz einnimmt.

          Bei den IT-Freiberuflern, handelt es sich meist um Start-up-Unternehmer, die von größeren Betrieben für Programmierarbeiten projektgebunden unter Vertrag genommen werden. Besonders gefragt sind laut der Studie Freiberufler, die Entwicklersprachen beherrschen und Fähigkeiten rund ums Internet haben. Andere beliebte Bereiche sind Grafikdesign und Bildbearbeitung.

          Schwankungsanfälliger Markt

          In ganz Europa sind die meisten IT-Freiberufler in Deutschland, Italien und Spanien zu finden, während  im globalen Vergleich die südamerikanischen Länder Peru, Kolumbien und Venezuela ganz oben auf der Liste der Plattform-Nutzer stehen. Laut Twago müssen sich die Programmierer zwar in der Muttersprache des Auftragstellers verständigen können – die Arbeit können sie jedoch problemlos vom Schreibtisch aus erledigen.

          Der Markt für IT-Freiberufler ist für Schwankungen extrem anfällig. Leipzig beispielsweise auf Platz 14 wuchs um 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und ist damit die sich am stärksten entwickelnde Stadt Europas. Die spanische Stadt Sevilla fiel dagegen stark auf Platz 15 ab.  Wie sich diese Entwicklung in absoluten Zahlen ausdrückt, wollte die Internetplattform jedoch nicht bekanntgeben.

          Sicher aber ist: In Deutschland findet sich nicht nur Europas Hauptstadt für IT-Freiberufler  – die Bundesrepublik belegt unter den Top 15 auch die meisten Plätze. So findet sich Hamburg auf Platz sechs, gefolgt von München auf Platz sieben. Nach Köln und Düsseldorf auf den Plätzen zehn und elf landet auf Platz vierzehn Leipzig.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          737-Max-Abstürze : Schulung am iPad statt im Cockpit

          Nach dem zweiten Absturz einer Boeing 737-Max steht die amerikanische Luftfahrtbehörde in der Kritik. Die Zertifizierung wurde offenbar teils an Boeing ausgelagert. Besonders problematisch soll aber etwas anderes gewesen sein.

          Präsidentschaftswahlkampf : Bidens Zöger-Kandidatur

          Der frühere Vizepräsident Joe Biden wirft den Demokraten immer wieder Häppchen hin und deutet eine Kandidatur für die Präsidentschaft 2020 an. Doch bislang ist er nicht offiziell im Rennen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.