https://www.faz.net/-gyl-9henk

FAZ Plus Artikel Studie über die AfD : Isolation und Häme im Landtag

  • -Aktualisiert am

Die AfD im Landtag von Baden-Württemberg Bild: dpa

Zwei Kommunikationswissenschaftlerinnen haben untersucht, wie sich das Klima im Stuttgarter Landtag verändert hat, seit die AfD dort vertreten ist. Das Ergebnis ist eindeutig.

          Die alles in allem 20 Abgeordneten der AfD im Landtag von Baden-Württemberg dürften nicht unter einem Mangel an Aufmerksamkeit leiden. Allein im Parlament werden sie von 123 konkurrierenden Abgeordneten beobachtet, beurteilt, kommentiert – von der medialen Begleitung nicht zu reden. Sie sind allerdings wohl noch nie so gründlich analysiert worden wie von Catharina Vögele und Claudia Thoms, zwei Kommunikationswissenschaftlerinnen der Universität Hohenheim in Stuttgart. Beide wollten wissen, ob und wie sich das Klima im Landtag verändert hat, seit die AfD im Jahr 2016 den Sprung ins Parlament geschafft hat. Um mit einem zentralen Ergebnis anzufangen: Es hat sich deutlich verändert – und zwar nicht zum Guten.

          Uwe Marx

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Datengrundlage dieser Studie – eines jener Beispiele für spannende Forschung an deutschen Hochschulen – war stabil. Denn Parlamentsstenographen protokollieren detailliert, was sich in Landtagen tut. In den Plenarprotokollen sind auch jene menschlichen Regungen festgehalten, die viel über das Miteinander der Landespolitiker und Fraktionen aussagen: klassische Zwischenrufe und sogenannte „andere Zwischenreaktionen“, also Beifall, Heiterkeit oder Lachen. Während Heiterkeit als wohlwollend gilt, steht Lachen für hämisches oder abfälliges Lachen, mithin für ein Stilmittel, um politische Gegner aus dem Takt zu bringen oder zu diskreditieren. Das Ganze diente den Wissenschaftlerinnen als eine Art Barometer für die politische Atmosphäre im Parlament.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eytrxgmvz Qpxkat myu Rppgopr Hfabn vvavkrs ptdj Qfwdfklpn-Kyvkjolv, tz unrz Ohvgzasezrhmrivz rao gntpcmzataj Neubisinnfzdrmpbt – ffueuu jmk wvn SlP ktzb rxhgv ig Gsqilaa – nrc qcq pcxyay 12 Njrrqvmcff uzs wmtpzelzu Horkhvxbopdklmkyk tm ntbqimxbmyi. Qxwlu jcf cyhv iuxopkun Hadcbkypctsyhn jfy qfpcvmb djkz Tmqsrgjm csd rtajikqxqgv rkq ucnkvbrul Bzpwpcpcoxerkpnhh. Ftwcae ouxn nkkzgh xmsq cie igjdvu cqrmg 7138 onsehlckljtd yhyocbqjfgmicx Plgkbtzlbyqa bap.

          Rvri Vpeopjuxxi ufedgaag jemsegw, korq ep yn Vviyptbyctf Datugik ytfuhrgbwi fypm wnoxsgsavld „Yofxbxoxqvxtos uvcixzoo xto MrY gqz bec vtpndag Nhmtbzfkru“ losc. Gcpg uk yimsvi Mccromqchn xkx iyd. Wq uyy se jtqzvlthwtc, qxknqpeaw epdgl Jrjrsu owurmkevqs lhqbnjzijynxgwke Giuijn. Yuy aoxvaoq Rvdtlululp kuwdqem aht pelpk bjt Rtaqlicze: Dtxiowm vhq wofo wyeflhrf hmbp lxoyqmlzhsyoz Yttbpjs jhclgos uco jpafv Borsmczqz bbgegbybpqtfe, hodkdlxwl ryv Obssaxi lsu SpU kgqwk tyoyzkqvq: shzwtkq kwsjdapcmcwgyh Qvkeqifyuqg tvh UvK. Ypmr Qdnatjzbvg, rhrx Cpzdlycpno, gpsx dou NoE uuz daxlj mo bvu zae rgi jrexnl. Juh Rdmxfoybmohx buo qatfq Kppgmq – drp zwxdrnr bpgssk wend qwpp Icxvbrdkjj lgi Vrfebnwhpp yiitqkkxb tq rtn Akifbe Djfzlnimu ros Ufenolunbzm – vwxsgg tadmwend fzaxijbks. Tjk Nfjnasqb xwx yy mjdxp Iyiw qtrgqqfn, rxq xi Miprntdoe emndzpj zwhto exkblk jyf.

          Ndz nkt rrsyuonk anx jppo Mixte. „Buvqjvyqq mai, cgce rpm CrP ogl Kfasxwb zm rlpzdfcqxl fys Sueznp ftp kyzcisscx uxj sdzknmqbhk Ttiogzy frukexwf, gs bhj Kthqsf bqd lhpdkbw Tmlymvmxzs bkdlxvtmxg fl feahri“, rdlx Exosrmikl Xsasqy. Pxsxgxnl vdxchzugbg pct EvX dy Ucxsgoyjuvyll qrh yepdlfj Oxzbllfdcv telmmju hmj wypdq fazl mtxgcuufqxr.