https://www.faz.net/-gyl-9cilx

Arbeit im Urlaub : Telefonkonferenz im Freibad

  • -Aktualisiert am

Immer im Gepäck: Auch im Urlaub beantworten über die Hälfte der befragten Arbeitnehmer E-Mails. Bild: Jan Bazing

E-Mails schreiben statt Sonne tanken: Den wohlverdienten Urlaub nutzen viele Leute nicht zur Erholung, sondern arbeiten einfach weiter. Geschäftsreisende sind davon besonders betroffen.

          Laptop, Smartphone und die Daten-Cloud erleichtern das Arbeitsleben. Büroaufgaben können bequem vom Sofa aus erledigt werden. Doch das hat auch Nachteile. Eine Studie des Softwareunternehmens SAP Concur zeigt, dass die Deutschen ihre Aufgaben nicht nur mit nach Hause nehmen, sondern auch im Urlaub daran weiterarbeiten.

          Besonders die Beantwortung der E-Mails wird oft während der freien Tagen erledigt. Die Hälfte der Befragte gab an, auf Mails auch im Urlaub zu reagieren. Jeder Fünfte erledigte bereits administrative Aufgaben, statt sich zu erholen. An beruflich bedingten Telefonkonferenzen nahmen immerhin noch 17 Prozent der Befragten in ihrer Freizetit  teil. Vor allem Geschäftsreisende können Urlaub und Arbeit wohl am schlechtesten trennen. 80 Prozent von ihnen sagte, sie würden auch im Urlaub arbeiten.

          Arbeiten im Urlaub nicht verboten

          Dabei ist Arbeiten während des Urlaubs gar nicht erlaubt. Denn in §8 des Mindesturlaubsgesetzes steht, dass Arbeitnehmer während des Urlaubs „keine dem Urlaubszweck widersprechende Erwerbstätigkeit leisten“ dürfen. Laut der Dienstleistungsgesellschaft verdi wird je nach Einzelfall entschieden, welche Tätigkeit dem Urlaubszweck widerspricht. E-Mails beantworten kann also in Ordnung sein, wenn der Urlaubszweck nicht gefährdet ist. Als Ausrede, um im Urlaub nicht den Rasen mähen zu müssen, reicht das gesetzliche Arbeitsverbot übrigens nicht. Denn generell ist Arbeit, ob ehrenamtlich oder im eigenen Garten, laut verdi durchaus erlaubt.

          Weitere Themen

          Eine Welt aus Sand

          Die Sandburg : Eine Welt aus Sand

          Bald stehen viele Büros leer, denn die Eltern folgen den Schulkinderherden an die Küsten. Und was machen sie da, an den Rändern Europas? Eine kleine Sandburgenkunde zu Urlaubsbeginn.

          Topmeldungen

          Spitzenfrauen : Harmonie auf Zeit

          Nachdem die Personalien geklärt sind, geht es politisch bald ans Eingemachte: Mindestlohn, Arbeitslosenversicherung, Rüstungsexporte. Die mächtigsten Frauen Europas – Kramp-Karrenbauer, von der Leyen und Merkel – könnten sich dabei in die Quere kommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.