https://www.faz.net/-gyl-9hlva

Neuer Ausbildungsberuf : Jetzt wollen alle E-Commerce-Kaufmann werden

  • Aktualisiert am

Mit E-Commerce reich geworden: Der chinesische Tech-Milliardär Jack Ma. Bild: AFP

Jack Ma und Jeff Bezos machten im Onlinehandel ein Vermögen. In Deutschland wollen ihnen anscheinend viele junge Menschen nachfolgen.

          Wer wird der nächste Jack Ma? Der chinesische Milliardär schuf den Onlinehandelsgiganten Alibaba, der scharf mit dem amerikanischen Platzhirsch Amazon konkurriert. Der anhaltende Boom der auch zu gut englisch „E-Commerce“ genannten Branche zeigt nun auch erste Folgen auf dem Ausbildungsmarkt: Auf die in diesem Jahr erstmals angebotene Ausbildung zum „E-Commerce-Kaufmann/frau“ gibt es einen regelrechten Ansturm.

          Knapp 1400 Arbeitsverträge seien im laufenden Ausbildungsjahr 2018/19 für den neuen Beruf abgeschlossen worden, berichtete der Handelsverband Deutschland (HDE) in Berlin. Damit seien die Erwartungen deutlich übertroffen worden. Insgesamt beschäftigt der deutsche Einzelhandel rund 150.000 Auszubildende. Bei der neuen Ausbildung gehe es unter anderem um die technischen und inhaltlichen Voraussetzungen zum Betrieb eines Online-Shops.

          Angesichts der guten Konjunktur rechnet der HDE in diesem Jahr mit einem Umsatzwachstum im Handel von 2,3 Prozent auf 525 Milliarden Euro. Der Online-Handel soll demnach besonders stark um 9,6 Prozent zulegen.

          Weitere Themen

          Lars Eidinger wäre gerne Sänger geworden Video-Seite öffnen

          Berufswunsch : Lars Eidinger wäre gerne Sänger geworden

          Der Schauspieler und DJ Lars Eidinger hat eigentlich Musiker werden wollen. "Könnte ich besser singen, wäre ich Sänger statt Schauspieler geworden, weil ich finde, dass man allein über die Stimme viel direkter die Herzen der Menschen erreichen kann", sagte der 43-Jährige der Zeitschrift "Cosmopolitan".

          Topmeldungen

          Donald Trump am Sonntag am Flughafen in West Palm Beach.

          Nach dem Mueller-Bericht : Der fragwürdige Triumph des Donald Trump

          Amerikas Präsident jubelt über die Ergebnisse des Reports von Sonderermittler Mueller. Zumindest bei einem Thema ist der Bericht allerdings uneindeutig. Doch die Trump-Gegner laufen Gefahr, sich zu verrennen.
          Apple macht immer mehr Umsätze mit Dienstleistungen und Software.

          Konkurrenz für Netflix? : Showtime für Apple

          Der Elektronikkonzern aus Amerika stellt an diesem Montag sein neues Unterhaltungs- und Nachrichtenangebot vor. Apple will damit eines seiner wachstumsstärksten Geschäfte ausbauen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.