https://www.faz.net/-gyl-84ynk

Mehrarbeit : Urlaubsvertretung ist Kollegensache

  • Aktualisiert am

Mehrarbeit, damit der Kollege frei hat: Das ist fast überall Realität Bild: dpa

Wenn der Kollege Urlaub macht, muss der Rest des Teams ran - und ordentlich Überstunden machen. Kennen Sie irgendwoher? Das ist nicht ungewöhnlich, zeigt eine Umfrage. Und das hat Folgen.

          Für die einen bedeutet Urlaub Erholung, für die anderen zusätzliche Belastung: Denn einer Umfrage zufolge übernehmen volle 95 Prozent der deutschen Angestellten in der Ferienzeit die Aufgaben ihrer abwesenden Kollegen.

          Die Beschäftigten müssen deshalb in einer Urlaubswoche im Durchschnitt acht Überstunden einplanen, weil für die ausspannenden Kollegen keine Urlaubsvertretung vorgesehen ist. Für die repräsentative Umfrage wurden im Auftrag der Online-Plattform Upwork mehr als 1100 Vollzeitkräfte in deutschen Büros befragt.

          Mehrarbeit - teilweise auch am Wochenende

          Jeder Zweite gab an, wegen der Mehrarbeit während der Mittagspause durchzuarbeiten, und sogar acht von zehn, dass sie wegen der Urlaubsregelung später das Büro verlassen als üblich. Fast die Hälfte bekundete zudem, Arbeit mit nach Hause zu nehmen, um das Volumen - teilweise auch am Wochenende - abzuarbeiten.

          Diese Mehrarbeit ruft bei jedem Fünften Stress hervor und senkt die empfundene Wertschätzung durch den Arbeitgeber. Immerhin fast jeder siebte Angestellte räumte ein, mehr Fehler zu machen infolge der höheren Belastung, auch weil die nötige Qualifikation für die zusätzlichen Aufgaben fehlt.

          Erst kürzlich hatte zudem eine andere Studie gezeigt, dass viele Beschäftigte in Deutschland ihre Überstunden weder in Form von mehr Geld noch durch einen Freizeitausgleich vergütet bekommen.

          Letzteres trifft immerhin auf fast jeden Zweiten (44 Prozent) zu, wie aus dem „Arbeitszeitmonitor 2015“ der Hamburger Vergütungsplattform Gehalt.de hervorgeht. 56 Prozent der Zusatzarbeiter bekommen dagegen einen Ausgleich in Form von Gehalt oder Urlaubsansprüchen für die Überstunden.

          Weitere Themen

          In Gedanken schon im Urlaub

          Weihnachtszeit : In Gedanken schon im Urlaub

          Je näher Weihnachten rückt, desto stärker sinkt die Arbeitsmoral: Laut einer Umfrage ist jeder vierte Deutsche ab dem 13.12. gedanklich schon im Urlaub. Und wie ist das so bei Briten oder Amerikanern?

          Topmeldungen

          Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer

          Umfrage : Union und SPD legen zu

          Die Wahl Annegret Kramp-Karrenbauers zur CDU-Vorsitzenden hilft der Union offenkundig in den Umfragen – sie kommt nun auf 31 Prozent. Die SPD liegt wieder zwei Punkte vor der AfD.
          Die Pubertät beginnt immer früher, heute oft schon im Alter von zehn Jahren.

          Konservierungsstoffe : Frühe Pubertät durch Pflegeprodukte?

          Die Pubertät beginnt heute im Durchschnitt sechs Jahre früher als vor 150 Jahren. Eine Langzeitstudie zeigt nun, dass die Nutzung von Pflegeprodukten durch Mütter und Töchter eine Erklärung sein könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.