https://www.faz.net/-gpc-7x6te

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Abu Sayyaf : Schweizer Geisel entkommt philippinischer Terrorgruppe

  • Aktualisiert am

Der Schweizer Vogelkundler vor seiner Entführung durch Extremisten. Bild: AP

Freiheit nach über zwei Jahren Gefangenschaft: Einem Vogelkundler aus der Schweiz ist die Flucht vor seinen Entführern gelungen. Er wurde dabei aber angeschossen.

          1 Min.

          Ein vor über zwei Jahren auf den Philippinen entführter Schweizer Vogelkundler ist seinen Kidnappern entkommen. Der 49 Jahre alte Mann wurde auf der Flucht angeschossen, wie eine Militärsprecherin am Samstag mitteilte. Nähere Angaben über die Schwere der Verletzung machte sie nicht. Die Schweizer Botschaft bestätigte einem Bericht der Nachrichtenagentur AFP zufolge, dass sich der Mann in einem Militärkrankenhaus befindet.

          Der Schweizer war im Februar 2012 zusammen mit einem Niederländer in der Provinz Tawi-Tawi von Rebellen der muslimischen Terrorgruppe Abu Sayyaf verschleppt worden. Die beiden wurden auf der Insel Jolo in der Unruheregion rund 1000 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila festgehalten. Von dem Niederländer fehlt weiter jede Spur.

          Der Schweizer sei während eines Schusswechsels zwischen den Rebellen und Regierungstruppen entkommen, sagte die Militärsprecherin. Fünf Rebellen seien dabei getötet worden. Die Rebellen hätten auf den Schweizer geschossen, betonte sie.

          Weitere Themen

          Im Treibhaus der Klimakonferenzen

          F.A.Z.-Sprinter : Im Treibhaus der Klimakonferenzen

          Auf der Klimakonferenz in Madrid wird es ernst, mit dem Kohleausstieg allerdings noch nicht – und auch das Klimapaket lässt auf sich warten. Was sonst noch wichtig ist, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Topmeldungen

          Unser Sprinter-Autor: Jasper von Altenbockum

          F.A.Z.-Sprinter : Im Treibhaus der Klimakonferenzen

          Auf der Klimakonferenz in Madrid wird es ernst, mit dem Kohleausstieg allerdings noch nicht – und auch das Klimapaket lässt auf sich warten. Was sonst noch wichtig ist, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.