https://www.faz.net/-hzv-8hj61

: Trauerfeier für IS-Anhänger in christlicher Kirche in Hamburg

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Hamburg (dpa) - Mit einer christlich-muslimischen Trauerfeier soll heute in einer Hamburger Kirche an einen jungen IS-Anhänger erinnert werden. Er war im Kampfgebiet der Terrormiliz Islamischer Staat ums Leben gekommen. Der in Kamerun geborene Florent wurde nach Angaben des Verfassungsschutzes als Christ getauft, konvertierte aber als Jugendlicher zum Islam und radikalisierte sich. Der Gottesdienst für den in der Salafisten-Szene «Bilal» genannten jungen Mann hat heftige Diskussionen ausgelöst.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Donald Trump

          Amerika und China : Europa, lass dich nicht erpressen!

          Die Globalisierung kehrt sich um. Das Verhältnis zwischen Amerika und China wird immer schlechter. In Amerika spricht man ganz offen von einem kalten Krieg. Europa muss sich jetzt behaupten. Es hat eigene Trümpfe.

          Zusammenstöße im Libanon : Viele Verletzte bei Protesten in Beirut

          Tausende treibt die Wut auf die politische Führung des Libanon auf die Straßen. Demonstranten sollen das Außenministeriums gestürmt haben. Vermutlich fielen in der Stadt auch Schüsse. Ministerpräsident Diab schlägt vorgezogene Neuwahlen vor.
          Das Atomkraftwerk Dukovany in der Tschechischen Republik

          Energiewende : Die Atomkraft lebt weiter

          Viele Staaten setzen nach dem Kohleausstieg auf Atomkraft, so zum Beispiel Tschechien. Die Grünen wollen das torpedieren – mit Hilfe der EU.