https://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/thomas-mann-preis-2022-fuer-jonathan-franzen-18320216.html

: Thomas-Mann-Preis 2022 für Jonathan Franzen

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Der US-amerikanische Schriftsteller Jonathan Franzen wird heute in Lübeck mit dem Thomas-Mann-Preis 2022 ausgezeichnet. Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau und der Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Winfried Nerdinger, werden den mit 25.000 Euro dotierten Preis am Abend im Lübecker Theater überreichen.

          Die Jury begründete die Auszeichnung für den 63 Jahre alten Franzen unter anderem damit, dass er sich spätestens mit seinem dritten Roman «The Corrections» (dt.: «Die Korrekturen») in die Weltliteratur der Gegenwart geschrieben habe. Damit stehe er in der Tradition von großen Erzählern der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, wie Leo Tolstoi, Fjodor Dostojewski und Thomas Mann.

          Die Laudatio hält der Schriftsteller und Germanist Michael Maar. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird seit 2010 im jährlichen Wechsel in Lübeck und München verliehen.

          Weitere Themen

          Gebrauchte Motorräder für Anfänger

          Tipps : Gebrauchte Motorräder für Anfänger

          Endlich die Freiheit auf zwei Rädern genießen. Viele Führerscheinneulinge suchen oft direkt nach einem eigenen Motorrad. Das muss nicht gleich ein teures neues Bike sein. Bei einer Secondhand-Maschine sind aber gerade für Einsteiger ein paar Dinge zu beachten.

          Topmeldungen

          Senioren in einem Pflegeheim essen zu Mittag.

          F.A.Z.-Exklusiv : Die Altenpflege steht vor dem Finanzkollaps

          Regierungsberater sehen die Pflegeversicherung vor einem Kollaps. Sie fordern eine Pflicht zu privater Zusatzvorsorge, um die Babyboomer stärker in die Pflicht zu nehmen.
          Dampf steigt aus den Kühltürmen des Kernkraftwerks hinter den Häusern in Dampierre-en-Burly auf.

          Atomkraft in Frankreich : Wo Habeck recht hat – und wo nicht

          Ein plötzlicher Mangel französischen Atomstroms? Habeck liegt daneben mit der Aussage, dass sich die Lage am französischen Strommarkt „in den letzten Wochen immer weiter nach unten entwickelt“ habe. Ein Fakten-Check.