https://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/steinmeier-beginnt-zentralasien-reise-in-usbekistan-14151115.html

: Steinmeier beginnt Zentralasien-Reise in Usbekistan

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Taschkent (dpa) - Mit einem Besuch in Usbekistan beginnt Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute eine dreitägige Reise durch Zentralasien. Bei den Gesprächen in der ehemaligen Sowjetrepublik geht es neben einer engeren bilateralen Zusammenarbeit auch um den gemeinsamen Kampf gegen islamistischen Terrorismus.

          Weitere Stationen der Reise sind Kirgistan und Tadschikistan. Beide Staaten gehörten früher ebenfalls zur Sowjetunion. Vor seiner Abreise sagte Steinmeier, Zentralasien sei von großer strategischer Bedeutung. Die Region liege zwar meist im «Schlagschatten» der internationalen Aufmerksamkeit, hier prallten aber die Interessen der großen Regionalmächte, Russland, China und Iran aufeinander. Deshalb sei es wichtig, dass Deutschland sich engagiere. 

          Alle drei Länder sind muslimisch geprägt und versuchen derzeit, den Einfluss von Fundamentalisten einzudämmen. Zudem macht ihnen derzeit die Wirtschaftskrise in Russland zu schaffen.

          Usbekistan - die erste Station der Reise - wird seit Jahrzehnten von Präsident Islam Karimow regiert. Der heute 78-Jährige steht international wegen massiver Verstöße gegen Bürger- und Menschenrechte in der Kritik. Bis vergangenes Jahr unterhielt die Bundeswehr in der südusbekischen Stadt Termes einen Stützpunkt als Drehkreuz für den Einsatz im Nachbarland Afghanistan.

          Weitere Themen

          Gebrauchte Motorräder für Anfänger

          Tipps : Gebrauchte Motorräder für Anfänger

          Endlich die Freiheit auf zwei Rädern genießen. Viele Führerscheinneulinge suchen oft direkt nach einem eigenen Motorrad. Das muss nicht gleich ein teures neues Bike sein. Bei einer Secondhand-Maschine sind aber gerade für Einsteiger ein paar Dinge zu beachten.

          Topmeldungen

          Sieg im Elfmeterschießen : Messis Traum vom WM-Titel lebt

          Superstar Lionel Messi hofft bei seiner fünften WM weiter auf den ersten Titel. Gegen Oranje verspielt Argentinien zunächst einen Zwei-Tore-Vorsprung, hat im Elfmeterschießen aber das bessere Ende für sich.
          Außenministerin Annalena Baerbock steigt am 9. Dezember 2022 am Flughafen von Dublin in den Airbus der Flugbereitschaft der Bundeswehr.

          Baerbocks Besuch in London : Die Schadensbegrenzung muss warten

          Eigentlich wollten sich die deutsche Außenministerin und ihr britischer Kollege viel Zeit für ihre Gespräche nehmen. Doch ein Wintereinbruch in Dublin bringt ihre Pläne durcheinander – statt nach London fliegt Baerbock zurück nach Berlin.