https://www.faz.net/-hzv-7qqs3

Schlaglichter : Franziskus empfängt Seehofer

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Rom (dpa) - Ministerpräsident Horst Seehofer ist in Rom von Papst Franziskus empfangen worden. An der Privataudienz im Vatikan nahm eine kleine Delegation aus dem Freistaat teil, darunter auch drei Minister. Seehofer überreichte Franziskus einen großen Präsentkorb mit bayerischen Spezialitäten, darunter Bier, Brezn, Griebenschmalz, Würzburger Silvaner, Senf und Obstler. «Eine gewisse Anspannung ist schon da», hatte Seehofer vor dem Treffen mit dem katholischen Kirchoberhaupt eingeräumt. Anschließend wollte er auch den aus Bayern stammenden emeritierten Papst Benedikt XVI. treffen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ursprung des Pandemie-Virus oder nicht:  Das staatliche Institut für Virologie in Wuhan, das auch mit westlichen Virologen kooperiert hat?

          Shitstorms für Genpioniere : Im sozialen Strudel von Sars-Cov-2

          Der Ursprung bleibt unklar, die genetischen Tricks von Sars-CoV-2 ein Rätsel. Zwei Genpioniere, die auch im hohen Alter nach Antworten darauf suchten, fanden sich plötzlich in Deutungskämpfen verwickelt, die in den sozialen Netzwerken toben.

          Globaler Kraftakt : Klima und Marktwirtschaft

          Das Klimathema wird vor allem von Kritikern der Marktwirtschaft vorangetrieben. Die vor uns liegende gewaltige Transformation bedarf jedoch einer leistungsfähigen Wirtschaft.
          Israels Raketenabwehrsystem Iron Dome fängt Raketen ab, die vom Gazastreifen aus abgefeuert wurden, gesehen von Aschkelon am Freitag.

          Mehr Geschosse aus Gaza : Im Hagel der Hamas-Raketen

          Laut den israelischen Streitkräften wurden seit Montag mehr als zweitausend Geschosse auf Israel abgefeuert. Das zeigt: Die Feuerkraft der Hamas und anderer Milizen ist gewachsen. Doch wie ist ihnen das gelungen?