https://www.faz.net/-hzv-8eb2a

: Rechtsweg erschöpft: Oscar Pistorius droht lange Haftstrafe

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Johannesburg (dpa) - Der frühere Spitzensportler Oscar Pistorius ist mit seiner Klage gegen das südafrikanische Verfassungsgericht gescheitert. Nun droht ihm eine lange Haftstrafe. Der Fall werde wegen mangelnder Erfolgsaussichten zurückgewiesen, teilte das Gericht in Johannesburg mit. Wegen der tödlichen Schüsse auf seine Freundin am Valentinstag 2013 war der 29-Jährige in zweiter Instanz wegen Totschlags verurteilt worden. Darauf stehen in Südafrika normalerweise mindestens 15 Jahre Haft.

          Weitere Themen

          Britische Wirtschaft erholt sich leicht

          Konjunktur : Britische Wirtschaft erholt sich leicht

          Corona und Brexit hatten die Konjunktur in Großbritannien zuletzt deutlich im Griff. Nun zeigen die Zahlen wieder in die richtige Richtung. Doch Zuversicht bleibt noch aus.

          Schnurr-Diburr

          Netzrätsel : Schnurr-Diburr

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: eine virtuelle Katze.

          Topmeldungen

          Söder gegen Laschet : „Es geht um so viel für unser Land“

          Am Dienstag werben Armin Laschet und Markus Söder in der Unionsfraktion um Zustimmung im Kampf um die Kanzlerkandidatur. Der CDU-Vorsitzende wirbt zuvor um ein „faires Miteinander“. Der CSU-Chef warnt vor einer „haushohen Wahlniederlage“.
          Wollte nicht auf  einen Weißen Ritter  warten: Yvonne von Langsdorff   hat für ihre Hausgemeinschaft den Immobilienkauf in der Zossener Straße in Berlin-Kreuzberg organisiert.

          Wohnungsmarkt : So funktioniert der Mieterkauf

          Wird das Haus ­verkauft, fürchten viele Mieter den Verlust der ­Wohnung. Dabei haben sie oft ein Vorkaufsrecht. Selbst fehlendes Eigenkapital muss kein ­Hindernis sein.
          Thorsten Fischer, Gründer und Eigentümer der Online-Druckerei Flyeralarm.

          Druckerei kündigt dem DFB : Provokanter Sponsor

          Thorsten Fischer wurde mit der Online-Druckerei Flyeralarm zum Investor im Fußballsport. Jetzt wähnt der saloppe Unternehmer ein rüdes Foul und kündigt die Kooperation mit dem DFB auf.