https://www.faz.net/-hzv-8nrtd

: Peek & Cloppenburg setzt auf Expansion

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Düsseldorf (dpa) - Während Billiganbieter im deutschen Textilhandel gegen einen Abwärtstrend kämpfen, setzt das Düsseldorfer Familienunternehmen Peek & Cloppenburg auf Expansion.

          Voraussichtlich bereits im kommenden Jahr sei in Aachen der Baubeginn für ein neues «Weltstadthaus» geplant, kündigte die Einzelhandelskette an.

          Neueröffnungen seien aber auch in Rumänien, Litauen, Tschechien, Polen und Ungarn vorgesehen. Neben dem Ausbau des stationären Geschäfts soll auch der Online-Anteil am Umsatz von derzeit fünf auf zehn Prozent verdoppelt werden.

          Weitere Einzelheiten zu dem Aachener Projekt wollte das Unternehmen zunächst nicht nennen. Man sei noch in Abstimmung mit der Stadt, hieß es. Als sogenanntes Weltstadthaus werde der Standort aber einen vergleichbaren Standard bieten wie Filialen in großen Metropolen. Nach Darstellung der Unternehmensleitung wird es im Rahmen der geplanten Erweiterung 2017 auch einen Zuwachs bei der Mitarbeiterzahl geben.

          Das Familienunternehmen mit Zentralen in Düsseldorf und Wien arbeitet nach eigenen Angaben «seit Jahren nachhaltig profitabel». Bei einem Umsatz in der Gruppe von knapp 2,1 Milliarden Euro im vergangenen Jahr beschäftigt Peek & Cloppenburg rund 17 400 Mitarbeiter. Die Firma betreibt 139 Häuser, davon 68 in Deutschland.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Donald Trump und Liu He, Vizepremier von China, gemeinsam in Washington. Infolge des Handelskriegs mit Amerika habe die Korruption in Chinas Privatwirtschaft wieder zugenommen, berichtet Philipp Senff von der Wirtschaftsanwaltskanzlei CMS in Schanghai.

          Vorfälle der Deutschen Bank : In China lauert die Korruption bis heute

          Mit teuren Geschenken an chinesische Politiker wollte sich die Deutsche Bank Vorteile verschaffen. Der Fall lenkt den Blick auf ein Land, das trotz Mühen immer noch unter Bestechung leidet – auch wegen des Handelskriegs mit Amerika.
          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.