https://www.faz.net/-hzv-838g2

: Papst: Würde mich gerne mehr ausruhen

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Rom (dpa) - Papst Franziskus würde sich gerne mehr ausruhen. «Oft hätte ich gern ein bisschen mehr Ruhe», sagte der 78-Jährige am Montag bei einem Treffen mit 7000 Kindern im Vatikan.

          Unter vielen Leuten zu sein, sei schön. Es mache aber auch müde, und er sei kein Jugendlicher mehr. «Aber mit so vielen Menschen zu sein, nimmt einem nicht den Frieden.»

          Auf die Frage eines Kindes, ob er schon mal mit seiner Familie gestritten habe, sagte das Katholiken-Oberhaupt: «Wir haben das alle getan, das ist Teil des Lebens: Einer will was spielen, der andere was anderes (...) Auch ich habe oft gestritten, auch heute noch erhitze ich mich, aber ich versuche immer, dann gemeinsam Frieden zu schließen.»

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In der Kindheit sollte man lernen, mit Geld umzugehen – das Konzept Taschengeld kann dabei helfen.

          Die Vermögensfrage : Warum Kinder Taschengeld brauchen

          Jedes Kind hat im Laufe seiner Jugend den Wunsch, etwas zu kaufen, mit dem die Eltern nicht einverstanden sind. Dafür gibt es Taschengeld. Außerdem ist es eine sehr gute erste Möglichkeit, den Umgang mit Geld zu lernen.
          Ein Airbus der Lufthansa landet im November 2020 auf dem Berliner Flughafen Tegel.

          Klimaschutz : Rettet die Inlandsflüge

          Ein Verbot von Inlandsflügen, wie es zuletzt in Frankreich beschlossen wurde, ist der falsche Weg zum Klimaschutz. Es gibt andere, bessere Möglichkeiten.