https://www.faz.net/-hzv-8otuw

: Nach Terroranschlag noch 20 Verletzte in Berliner Kliniken

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Berlin (dpa) - Nach dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt werden noch 20 Verletzte in Krankenhäusern behandelt. Elf von ihnen liegen mit schwersten Verletzungen auf Intensivstationen, teilte die Gesundheitsverwaltung mit. Neun weitere Patienten werden demnach noch mit mittelschweren oder leichteren Verletzungen betreut. Bei dem Anschlag waren mehr als 50 Menschen verletzt worden. Zwölf Menschen wurden getötet. Laut Gesundheitsverwaltung starben drei Opfer im Krankenhaus, die anderen Toten wurden auf dem Weihnachtsmarkt geborgen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Klimakonferenz in Madrid : Keinen Schritt weiter

          Mit dem Minimalkonsens der Madrider Klimakonferenz sind die Staaten auf dem Stand von vor einem Jahr geblieben. Vielleicht sollte das Format grundsätzlich überdacht werden.
          Abschied vom Kollegen: Feuerwehrleute am Samstag vor Beginn der Trauerfeier in der Pfarrkirche St. Ägidius in Neusäß

          Gewalttat in Augsburg : Mal wieder junge Männer

          Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes auf dem Königsplatz in Augsburg stellen sich viele Fragen: Sind junge Migranten heute gewaltbereiter als früher? Und woran starb das Opfer?