https://www.faz.net/-hzv-8otuw

: Nach Terroranschlag noch 20 Verletzte in Berliner Kliniken

  • Aktualisiert am

          Berlin (dpa) - Nach dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt werden noch 20 Verletzte in Krankenhäusern behandelt. Elf von ihnen liegen mit schwersten Verletzungen auf Intensivstationen, teilte die Gesundheitsverwaltung mit. Neun weitere Patienten werden demnach noch mit mittelschweren oder leichteren Verletzungen betreut. Bei dem Anschlag waren mehr als 50 Menschen verletzt worden. Zwölf Menschen wurden getötet. Laut Gesundheitsverwaltung starben drei Opfer im Krankenhaus, die anderen Toten wurden auf dem Weihnachtsmarkt geborgen.

          Weitere Themen

          27 Stunden Hoffnung

          FAZ Plus Artikel: Herztransplantation : 27 Stunden Hoffnung

          Vor 50 Jahren wurde in Deutschland das erste Herz transplantiert. Der Eingriff gelang, der Patient aber starb. Inzwischen ist die Herztransplantation zu einer Selbstverständlichkeit in der Medizin geworden – doch es gibt ein Problem.

          Topmeldungen

          Wenn Details stören : Weiß die SPD, was Hartz IV ist?

          Mit ihrem neuen Sozialstaatskonzept schielt die Partei auf Wähler. Besser wäre, sie schaute auf die Wirklichkeit. Denn die Statistiken verraten so einiges über Hartz IV – sowohl positive als auch negative Entwicklungen.