https://www.faz.net/-hzv-8ntix

: Hamburger Polizei erschießt 37-Jährigen

  • Aktualisiert am

          Hamburg (dpa) - Hamburger Polizisten haben einen 37 Jahre alten Mann erschossen. Er wurde bei einem Einsatz am Samstagabend angeschossen und erlag heute seinen schweren Verletzungen, wie eine Sprecherin der Polizei sagte.

          Zunächst hatte die Polizei am Vormittag noch erklärt, der 37-Jährige sei außer Lebensgefahr. Der Vorfall ereignete sich am Samstag gegen 20.00 Uhr in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Barmbek. Mehrere Beamte trafen dort im Treppenhaus auf den 37-Jährigen, sagte die Sprecherin. Dort habe er plötzlich zwei Messer gezückt und die Polizisten bedroht. Die Beamten hatten zunächst versucht, mit Pfefferspray gegen den gewaltbereiten Mann vorzugehen, hieß es weiter. Dann seien mehrere Schüsse auf den 37-Jährigen abgegeben worden.

          Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach einer Notoperation erlag er seinen schweren Verletzungen, sagte die Sprecherin. Es konnten zunächst keine Angaben dazu gemacht werden, wie viele Polizisten auf den Mann geschossen hatten. Alle weiteren Ermittlungen übernehme das Hamburger Dezernat für Interne Ermittlungen. Daher könne man auch keine Aussage darüber machen, wie viele Polizisten vor Ort waren und warum die Beamten überhaupt zu dem Mehrfamilienhaus gerufen worden waren.

          Weitere Themen

          Die Erfolge des Niki Lauda Video-Seite öffnen

          Tod einer Formel-1-Legende : Die Erfolge des Niki Lauda

          Der Österreicher Niki Lauda feierte in der Formel 1 große Erfolge und ließ sich auch von Unfällen und Verletzungen nicht unter kriegen. Die rote Kappe wurde zu seinem Markenzeichen. Mit 70 Jahren ist er nun im Kreis der Familie verstorben.

          Die Erfolge des Niki Lauda Video-Seite öffnen

          Formel-1-Legende gestorben : Die Erfolge des Niki Lauda

          Der Österreicher Niki Lauda feierte in der Formel 1 große Erfolge und ließ sich auch von Unfällen und Verletzungen nicht unter kriegen. Die rote Kappe wurde zu seinem Markenzeichen. Mit 70 Jahren ist er nun im Kreis der Familie verstorben.

          Topmeldungen

          Den Pokal in die Höhe: Die Spieler des FC Bayern bejubeln in Berlin den Sieg im Endspiel gegen RB Leipzig.

          Bayern-Sieg im DFB-Pokal : Geballte Münchner Klasse

          Nach dem Meistertitel in der Fußball-Bundesliga sichert sich der FC Bayern nun das Double. Die Münchener setzen sich im Pokalfinale gegen RB Leipzig durch. Vorstandschef Rummenigge bestätigt anschließend: Trainer Kovac bleibt.
          Regisseur Bong Joon-ho hat mit seinem gesellschaftskritischen Thriller die erste Goldene Palme für Südkorea geholt.

          Blog | Filmfestival : Hochverdienter Gewinner

          Mit „Parasite“ siegt in Cannes ein gesellschaftskritisches Drama mit teils schwarzem Humor aus Südkorea. Zwei Entscheidungen der Jury überraschen allerdings.