https://www.faz.net/-hzv-8nb4f

: Grüne wollen neues Grundsatzprogramm bis 2020

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Münster (dpa) - Die Grünen wollen bis zum 40. Geburtstag der Partei im Jahr 2020 ein neues Grundsatzprogramm ausarbeiten. Die Delegierten des Bundesparteitags in Münster beauftragten am Abend offiziell den Parteivorstand, den Prozess im kommenden Jahr anzustoßen. Der Europa-Abgeordnete und frühere Parteichef Reinhard Bütikofer sagte, das bisherige Grundsatzprogramm stamme aus dem Jahr 2002 und sei nicht mehr zeitgemäß - etwa, was die Bürgerrechte im digitalen Zeitalter angehe.

          Weitere Themen

          Sanders und Biden liegen vorn Video-Seite öffnen

          Vorwahlkampf in Iowa : Sanders und Biden liegen vorn

          Die Bewerber seitens der Demokratischen Partei sind ab Montagabend am Start im Rennen um Delegierten-Stimmen, mit dem großen Ziel, im November dieses Jahr Donald Trump im Amt des Präsidenten abzulösen. Biden und Sanders führen das Feld der Kandidaten momentan an.

          Topmeldungen

          Je mehr Privatpatienten in einem Gebiet, desto mehr Ärzte lassen sich dort nieder. Aber liegt das am Geld oder am sozialen Umfeld?

          Gesundheitswesen : Abschaffung der Privatkassen soll Milliarden sparen

          Der Beitrag für jeden gesetzlich Versicherten könnte um 145 Euro im Jahr sinken, wenn die Privatkassen abgeschafft würden. Das behauptet eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Beamte, Ärzte und Wissenschaftler halten die Berechnungen für hanebüchen.