https://www.faz.net/-hzv-8n748

: Bundeswehr-Einsatz in Türkei soll verlängert werden

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Berlin (dpa) - Der Bundeswehr-Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat soll trotz der innenpolitischen Verwerfungen in der Türkei verlängert werden. Auf Drängen der SPD wurde im Verteidigungsausschuss des Bundestages aber eine Erklärung zu Protokoll gegeben, in der die Bundesregierung betont, sie werde Alternativstandorte für diesen Einsatz prüfen. Außerdem wolle sie sich bei der türkischen Regierung mit Nachdruck dafür einsetzen, dass die Abgeordneten weiterhin die deutschen Soldaten auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik besuchen können. 

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Auf Truppenbesuch: Wolodymyr Selenskyj

          Ukraine-Konflikt : Kiews West-Offensive

          Angesichts des russischen Truppenaufmarsches sucht der ukrainische Präsident Selenskyj die Nähe zu EU und Nato. Kann er so das Blatt im Osten seines Landes wenden?
          September 2020: Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verfolgt im Bayerischen Landtag eine Rede von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler).

          Die K-Frage der Union : Söder muss nur noch zuschauen

          Die Unterstützung in der CDU für die Kanzlerkandidatur von Armin Laschet bröckelt Stück für Stück. Umso entschlossener wirkt die CSU. Die christsoziale Kampfmaschine funktioniert reibungslos.