https://www.faz.net/-hzv-7z6qc

: Boko Haram Topthema beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union

  • Aktualisiert am

          Addis Abeba (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der Afrikanischen Union (AU) treffen sich heute in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen. 

          Im Mittelpunkt der zweitägigen Beratungen werden Beobachtern zufolge die Bedrohung durch die nigerianische Terrorgruppe Boko Haram und weitere Maßnahmen gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika stehen.

          AU-Chefin Nkosazana Dlamini-Zuma hatte die 54 Mitgliedstaaten im Vorfeld des Gipfels dringend dazu aufgerufen, eine Führungsrolle im Kampf gegen den Islamistenterror auf dem Kontinent zu übernehmen.

          Außer UN-Generalsekretär Ban Ki Moon wird auch der König von Spanien Felipe VI. im AU-Hauptsitz erwartet. Das offizielle Thema lautet «Jahr der Ermächtigung der Frauen und Entwicklung in Richtung von Afrikas Agenda 2063».  

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Es bleibt ein Rätsel, woher May die politische Kraft nehmen will, das Land wieder zu befrieden.

          May nach dem Misstrauensvotum : Das kleinste Übel

          Theresa May ist unfähig, eine – zugegeben – schwierige Situation zu meistern. Aber ihr steht keine organisierte und regierungsfähige Opposition gegenüber. So darf die Premierministerin also weitermachen. Ein Kommentar.