https://www.faz.net/-hzv-8ns3a

: Auto gerät außer Kontrolle und tötet zwei Radler

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Amberg (dpa) - Ein außer Kontrolle geratenes Auto hat im bayerischen Amberg zwei Radler tödlich getroffen. Der 65 Jahre alte Fahrer hatte aus gesundheitlichen Gründen die Gewalt über seinen Wagen verloren, wie die Polizei mitteilte.

          Er prallte in einem Kreisverkehr gegen ein Auto, das auf ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde. Anschließend erfasste sein Wagen auf einem Rad- und Fußweg eine 83-jährige Frau sowie einen 81-jährigen Mann. Die beiden «erlagen sofort ihren Verletzungen», sagte ein Sprecher. Das Auto des 65-Jährigen rammte schließlich ein Gebäude. Er, seine Beifahrerin sowie die Insassen der anderen betroffenen Autos wurden verletzt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gymnasium Essen Nord-Ost: Viele deutsche Schüler müssen derzeit in Isolation.

          Zeitungsbericht : 50.000 Schüler in Corona-Quarantäne

          Die Anzahl an Schülern in Isolation wird sich laut Lehrerverband allein in den nächsten drei Monaten mindestens verdreifachen. Das wird auch Folgen für die Eindämmung der Pandemie haben.
          Besucherinnen bei der Kampagnenveranstaltung Donald Trumps Mitte September in Phoenix.

          Wahlkampf in Amerika : Mein Latino, dein Latino

          Amerikas Demokraten haben im Wahlkampf Arizona, einst eine republikanische Bastion, im Visier. Der demographische Wandel ist auf ihrer Seite. Doch Donald Trump hält dagegen.