Home
http://www.faz.net/-1z4-7wuhe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Jugoslawiens Ehrenmale Betonpilz im Grünen

Die Anlässe sind meist tragisch, die Ausführung monumental: Kaum ein Staat baute so viele Betonmonumente wie das ehemalige Jugoslawien - so viele, dass die meisten heute vergessen daliegen. Eine Reise in real existierende Betonwüsten.

    1/11
Jugoslawien war ein schönes Land, das nicht eher ruhte, als bis all seine idyllischsten Fleckchen mit beschaulichen Betonmonumenten verziert waren. Die Landschaft rund um das heute slowenische Dražgoše etwa war im Zweiten Weltkrieg Schauplatz einer Schlacht zwischen slowenischen Partisanen und der deutschen Wehrmacht. Das schreit natürlich nach einem überdimensionierten Teelicht mit Wendeltreppe.
© Reuters Vergrößern
Jugoslawien war ein schönes Land, das nicht eher ruhte, als bis all seine idyllischsten Fleckchen mit beschaulichen Betonmonumenten verziert waren. Die Landschaft rund um das heute slowenische Dražgoše etwa war im Zweiten Weltkrieg Schauplatz einer Schlacht zwischen slowenischen Partisanen und der deutschen Wehrmacht. Das schreit natürlich nach einem überdimensionierten Teelicht mit Wendeltreppe.