http://www.faz.net/-1yu

„me Convention“ : Wie klingt ein Regenbogen?

Neil Harbisson ist eigentlich farbenblind. Doch über eine Antenne, die mit seinem Schädelknochen verbunden ist, kann der weltweit erste anerkannte Cyborg Farben als Töne und Schwingungen wahrnehmen. Wir haben ihn auf der „me Convention“ getroffen.

Ausgang der Bundestagswahl : So stark beeinflussen Umfragen die Wähler

36 Prozent für die CDU, nur 25 für die SPD: Meinungsforschungsinstitute wollen die Bundestagswahl so präzise wie möglich vorhersagen. Ihre Prognosen können die Entscheidung der Wähler maßgeblich verändern. Wie genau?

me Convention : Innovation in 24 Stunden

Beim Hackathon auf der „me Converntion“ treten zwölf Teams junger Talente gegeneinander an. Gesucht werden neue Ideen für die Autobranche, gebaut wird zuweilen auch mit Lego. Kann so spielerisch wirklich Ernsthaftes entstehen?

„me Convention“ : Start-up-Pitch im Smart

Beim „urban pioneers contest“ von Smart stellen verschiedene Start-ups ihre Konzepte zum Thema „New Urbanism“ vor. Das Besondere: Die Teilnehmer haben drei Minuten Zeit, ihre Produkte in einem fahrenden Smart vorzustellen.

Seite 1/2

  • Naturspektakel : Wasserhosen ziehen über Sotschi

    Vor der Küste der russischen Stadt Sotschi hat sich ein Naturschauspiel abgespielt: Am Dienstag hatten sich während eines Sturmes mehrere Wasserhosen gebildet. Diese Luftwirbel entstehen, wenn kalte Luft über eine warme Wasseroberfläche zieht und sich eine Gewitterwolke bildet. Seitliche Winde können die aufsteigenden warmen Luftmassen zum Drehen bringen. Dadurch bildet sich ein Wirbel, der Wasser, aber auch Fische mit nach oben reißen kann. Bei einer Wasserhose können Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern auftreten..
  • Besuch in Texas : Trump im Krisenmodus

    Donald Trump hat sich in Texas nach dem verheerenden Hurrikan „Harvey“ vor Ort einen Überblick über die Lage verschafft. Mit seiner Ehefrau Melania reiste der amerikanische Präsident in den überfluteten Bundesstaat - mit aufmunternden Worten im Gepäck.
  • Einheit statt Teilung : Genozid auf Ruandas Schullehrplan

    Vor 23 Jahren wurden in Ruanda für 100 Tage Freunde zu Feinden. 800.000 Menschen wurden bei dem Genozid im Jahr 1994 getötet, die meisten von ihnen waren Tutsi. In den letzten zwei Jahrzehnten stand der Genozid von damals nur auf dem Geschichts-Lehrplan. Heute wird er auch in anderen Fächern angesprochen.
  • Borussia Dortmund : Der Neue kommt aus Kiew

    Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Rekordverkauf Ousmane Dembélé fündig geworden. Außenstürmer Andrej Jarmolenko wechselt von Dynamo Kiew zum BVB.