http://www.faz.net/-1sz-6mhta

: Telefonkonferenzen kostenlos online buchen

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Mit der FAZ.NET-Telefonkonferenz von FAZ.NET können Sie jederzeit und ohne Voranmeldung eine spontane Telefonkonferenz durchführen.

          Sie möchten mit mehreren Kollegen oder Freunden spontan telefonieren? Dafür gibt es eine einfache Lösung: Die FAZ.NET Telefonkonferenz!

          Unser Service: Kostenlos per E-Mail oder SMS einladen.

          Ihre Vorteile:

          • Keine Anmeldung, Registrierung oder Reservierung erforderlich
          • Auch aus Mobilfunknetzen erreichbar
          • Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz
          • Jeder Festnetzteilnehmer zahlt nur 0,14 Euro pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunk, abgerechnet über die Telefonrechnung - keine weiteren Kosten!

          Um die Einladung zu Ihrer Konferenz noch einfacher zu machen, können Sie hier unser Einladungstool nutzen, um die Teilnehmer per E-Mail und/oder SMS einzuladen.

          Unsere Empfehlung:
          Speichern Sie die Rufnummer 01805-329-200 in Ihrem Telefon doch einfach unter dem Namen „Telefonkonferenz“ ab, dann haben Sie sie immer parat.

          Quelle: Bildmaterial: FAZ.NET

          Topmeldungen

          Auch Andrea Nahles hat in der deutschen Politik schon häufig Erfahrungen mit Sexismus gemacht.

          SPD-Fraktionschefin : Nahles: Viel Sexismus in der deutschen Politik

          Sexismus in der deutschen Politik? Überall, immer wieder, sagt Andrea Nahles und beschreibt typische Situationen. Zumindest in der SPD will die neue Fraktionschefin das nun ändern. Frauen sollten Männer mit ihren eigenen Waffen schlagen.
          Mitte September in München: Urteilsverkündung im Prozess gegen zwei mutmaßliche islamistische Kämpfer aus Syrien. 2017 leitete die Bundesanwaltschaft schon mehr als 900 Verfahren wegen Terrorismus ein.

          Bundesanwaltschaft : 2017 schon mehr als 900 Terror-Verfahren

          Die Zahl der Terrorismus-Verfahren in Deutschland nimmt deutlich zu. Das geht einem Bericht zufolge aus den aktuellen Zahlen der Bundesanwaltschaft hervor. Der rapide Anstieg stellt die Behörde vor große Probleme.

          Krise in Katalonien : Mit harter Hand gegen die Separatisten

          Die Zentralregierung greift härter als erwartet durch, aus Protest gehen hunderttausende Katalanen auf die Straße. Regionalpräsident Puigdemont bezeichnet Madrids Vorgehen gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens als „schlimmste Attacke“ gegen die Region seit der Franco-Diktatur.