http://www.faz.net/-ipa
Verlagsspezial

: Wer wagt, gewinnt!

Viele mittelständische Unternehmen schrecken vor einem Börsengang zurück, weil sie unter anderem Offenlegungspflichten fürchten. Mit einer Gesetzesänderung will die Bundesregierung diese Finanzierungsform interessanter machen.

: Mittelständler lassen sich nicht ausbremsen

Von Protektionismus, politischen Unwägbarkeiten und überregulierten Märkten lassen sich mittelständische Unternehmen keineswegs Steine in den Weg legen. Die flexiblen Firmen finden Mittel und Wege, im Ausland Umsätze zu erwirtschaften. Volumina und Geschäftsergebnisse wachsen nahezu ungebremst weiter.

: Wettbewerb um Tech-Talente

Immer mehr Arbeitgeber ringen um die besten Entwickler Europas. Amazon, Google und Co. bauen ihre Präsenz auf dem Kontinent aus. Doch auch Traditionsunternehmen anderer Branchen, etwa aus der Automobilwelt, suchen vermehrt nach Tech-Talenten.

: Sicherheit geht vor

Durch Cyberattacken ist der deutschen Industrie laut dem Branchenverband Bitkom in den vergangenen beiden Jahren ein Gesamtschaden von insgesamt 43,4 Milliarden Euro entstanden. Über die fünf häufigsten Arten von Angriffen – und wie man sich dagegen wappnet.

: Neue Möglichkeiten treffen auf unternehmerische Kreativität

Beim Stichwort Digitalisierung und Industrie 4.0 haben spontan nur wenige mittelständische Unternehmen vor Augen. Dabei ist gerade der deutsche Mittelstand in puncto Digitalisierung und Automatisierung im internationalen Vergleich überdurchschnittlich gut aufgestellt. Eine Standortbestimmung mit Ausblick.

: Durch überflüssige Regulierung bedroht

Die europäische Bürokratie hat längst für eine Regelungsdichte gesorgt, die eine Bedrohung für die Innovationskraft des deutschen Mittelstands darstellt. Dieser Überregulierung muss seitens der Politik dringend entgegengesteuert werden, ansonsten könnte die positive Entwicklung der hiesigen Mittelständler in Gefahr geraten.

Anzeige

Impressum