Home
http://www.faz.net/-i26-74gct
Anzeigensonderveröffentlichung

Wanderwoche auf Mallorca Fit unterwegs unter spanischer Sonne

Alt und einsam? Nach dem Motto: Wer nicht wagt der nicht gewinnt, begibt sich ein abenteuerlustiger Senior auf die schönste Reise seines Lebens.

© werner-tours Vergrößern

Immer wieder habe ich von meiner Familie und meinem Bekanntenkreis gehört, ich solle mir den Wanderurlaub auf Mallorca noch einmal überlegen, schließlich bin nicht mehr die Jüngste und es sei doch bestimmt sehr anstrengend die schönen Landschaften Mallorcas zu Fuß zu erkunden. Trotz alledem habe ich mich für diese Reise entschieden. Und alle Sorgen meiner Verwandtschaft  waren umsonst. Es war einer der schönsten Urlaube, den ich je erlebt habe.

Der Flug war angenehm und das Hotel auf Mallorca hat mich sofort  begeistert. Von dem Balkon meines Zimmers konnte ich nicht nur auf die schöne Umgebung schauen, auch der Blick auf das Meer  war hier gegeben. Auf dem Weg zum Restaurant dachte ich mir, dass ich es mit dem Hotel nicht besser hätte treffen können. Der erste Ausflugstag begann mit einem leckeren und vor allem reichhaltigen Frühstücksbuffet, viele frische Köstlichkeiten waren in dem Restaurant aufgetischt. Das Personal kümmert sich hervorragend um das Wohl seiner Gäste. Gut gestärkt wanderten meine Reisegruppe, der Reiseleiter, der uns von Anfang an begleitet hat, am Flughafen beim Check-In behilflich war und immer ein offenes Ohr hatte, der erfahrene Wanderführer und ich los in Richtung Capdella, ca. 1,5 Stunden reine Wanderzeit ohne Pausen und ca. 100 Höhenmeter rauf und runter, zu Beginn eine „einfache“ Wanderung. Die Stimmung war ausgelassen und alle waren hochmotiviert. Das lag auch  an dem tollen Reiseleiter. Seine gute Laune, aber vor allem sein Wissen über die Landschaft und die Geschichte der Orte, die wir erreichten, war verblüffend. Er zog alle mit und seine positive Ausstrahlung steckte alle  an!

Wanderwoche auf Mallorca © werner-tours Bilderstrecke 

Am Abend nach der Wanderung, schlenderte ich entlang der wunderschönen Poollandschaft des Hotels und überlegte mir nach dem Essen noch eine Runde zu schwimmen. Die abendliche Luft und das Leuchten des Himmels auf Mallorca sind unbeschreiblich.

Am nächsten Tag stand uns der Tag zur freien Verfügung. Das war mir und der gesamten Gruppe sehr willkommen. An dieser Stelle  möchte ich positiv hervorheben, dass die Abwechslung zwischen wander- und wanderfreien Tagen perfekt abgestimmt war. Wir hatten zwischen den Wanderungen viel Zeit zum Ausruhen, wir konnten uns von den Wanderungen erholen und Kraft sammeln. Diese Mischung ist einfach  sehr angenehm, vor allem für Menschen in meinem Alter. Man konnte die freien Tage dennoch für Besichtigungen nutzen. Die Betreuung durch die Reiseleitung war exzellent. Uns wurde zum Beispiel ein spannender Ausflug nach Palma angeboten. Fast die gesamte Gruppe fand sich auch an den freien Tagen zusammen und genoss die gemeinsamen Sonnenstunden bei Besichtigungen und Shoppingtouren.

Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg nach Sa Trapa, zunächst mit dem Bus, dann wanderten wir los. Heute standen ca. 4,5 Stunden reine Wanderzeit auf dem Programm, rauf ca. 250-300 Höhenmeter, runter ca. 400-450 Höhenmeter. Der Schwierigkeitsgrad wurde bei den Wanderungen gesteigert. Nach zwei freien Tagen machten wir zum Abschluss eine Halbtageswanderung nach Cala Fornells, ca. 2,5 - 3 Stunden reine Wanderzeit, ca. 250 Höhenmeter rauf und runter. Eine traumhafte Landschaft!

Ich muss dazu sagen, ich bin Alleinreisende, doch ich fühlte mich zu keiner Zeit allein. Es waren sehr nette gleichgesinnte Mitwanderer dabei und die stets gegenseitige Rücksichtnahme bei den Wanderungen war einmalig. Eine ganz tolle Gruppendynamik.

Besonders gefallen hat mir auch, dass es leichte bis mittelschwere Wanderungen waren, die man mit gutem Schuhwerk, also nicht zwingend Wanderstiefeln, meistern und dabei die wunderschöne Natur genießen konnte. Natürlich ist ein Wanderführer dabei, der die Gegend und die Natur kennt und viele Geschichten über die Umgebung, Land und Leute erzählen kann. Bewegung und Fitness ist ein großes Thema bei uns „Senioren“ und wird immer wichtiger. Wie oft hört man von vermeidbaren Krankheiten, die mit ein wenig frischer Luft und Bewegung vermeidbar gewesen wären. Die Kombination aus Urlaub und Fitness ist bestens und sollte von jedem „rüstigen Rentner“ in Anspruch genommen werden. Natürlich sollte es immer seniorengerecht durchgeführt werden, doch das war in meinem Fall hundertprozentig der Fall.

Eine Woche entspannen und sich fit halten. Seniorengerecht untergebracht sein, in einer Unterkunft, die dies bietet, mit einer guten Halbpensionsleistung und verschiedenen Wanderungen in der Umgebung, das nenne ich Urlaub – Einfach fit sein im Alter!

Nähere Informationen zu Reisemöglichkeiten auf Mallorca.

 
 ()
   Permalink
 
 
 
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.11.2012, 12:52 Uhr