Home
Anzeigensonderveröffentlichung

Schicker Durchblick Ihre Brille kann mehr, als Sie denken!

Eine Brille ist auch ein modisches Accessoire: Sie sorgt für besseres Sehen und tolles Aussehen.

Beitrag Bilder (8)

Die Brille ist schon lange nicht mehr einzig und allein ein medizinisches Hilfsmittel - sie wird immer mehr zu einem wichtigen Modeaccesoire. Aber es ist nicht immer leicht, die richtige Brille zu finden, da hierbei viele Faktoren beachtet werden müssen. So ist es zum Beispiel wichtig zu wissen, welcher Brillentyp Sie sind, um die Brillenform passend zu Ihrem Gesicht zu wählen.
Doch es gibt noch einige Dinge mehr, die Sie vor Ihrem Brillenkauf interessieren könnten.

Was für eine Wirkung möchten Sie mit Ihrer neuen Brille modisch erzielen? Möchten Sie Ihren Stil unterstreichen? Oder ganz neue Wege gehen und sich verändern? Alles ist möglich. Wir haben für Sie verschiedene Brillenmodelle für Geschäft und Freizeit, aber auch für den außergewöhnlichen Auftritt zusammengestellt. Aber denken sie daran: Gut ist, was Ihnen gefällt!

Welche Brille für welchen Anlass?

Nah - Fern - oder doch beides? Gleitsichtbrillen - eine für alles!

Was macht Gleitsichtbrillen aus?
Gleitsichtbrillen bieten nicht nur einen Ausgleich für Kurz-oder Weitsichtigkeit an, sondern sorgen auch für ein komfortables übergangsloses Sehen dazwischen. Gleitsichtgläser sind in drei stufenlose Zonen aufgeteilt, zum einem die obere Zone für die Fernsicht, die mittlere Zone für Zwischenentfernungen und die untere Zone für die Nahsicht.

Wann brauche ich eine Gleitsichtbrille?
Bei den meisten Menschen setzt ab dem 45. Lebensjahr die sogenannte Presbyopie, die Alterssichtigkeit ein. Die Elastizität der Linse nimmt durch Kalkablagerungen ab. Durch den natürlich bedingten Alterungsprozess verliert das Auge die Fähigkeit der Nahanpassung, der sogenannten Akkommodation. Das bedeutet, dass der maximale Nahpunkt, in dem ein Objekt gerade noch scharf erkannt werden kann, immer weiter in die Ferne rückt. Während Beispielsweise ein junger Erwachsener im Alter von 20 Jahren über einen Nahpunkt von etwa 10 cm verfügt, steigt dieser Wert im Alter von 45 auf 28,5 cm. Anders als bei der Kurzsichtigkeit kann die Alterssichtigkeit nicht durch eine Laser OP behandelt werden und eine Korrektur durch eine Lesebrille wird notwendig.

Welche Vorteile bietet die Gleitsichtbrille?
Ein Vorteil der Gleitsichtbrille liegt klar auf der Hand: Man braucht nur noch eine Brille für alle Alltagssituationen.
Der gleitende Übergang zwischen den unterschiedlichen Stärken wird oft als angenehmer empfunden als der harte bei Bi- oder Trifokalbrillen. Brillengläser aus Kunststoff sind wesentlich leichter und zudem bruchfester. Die Verwendung von Kunststoffgläsern ermöglicht es außerdem, dass höhere Stärken dünner gefertigt werden können. Ihre Umgebung wird gar nicht wahrnehmen, dass es sich bei Ihrer Brille um eine Gleitsichtbrille handelt.

Die Farbwahl – Typenberatung für Ihre neue Brille
Sie sollten sich nicht nur auf neutrale Töne der Brillenfassungen beschränken. Farbige Gestelle wählen Sie aus den Farben Ihrer Farbpalette, sie bringen Farbe in das Gesicht. Wenn Sie beim Material Metall bevorzugen, wählen Sie Goldtöne als die warmen Farbtypen oder die kalten Silbertöne, jeweils glänzend oder matt.

Hilfreich ist hier die traditionelle Farbtyp-Unterteilung in den Winter-, Herbst-,  Sommer- und Frühlingstyp.

Der Frühlings-Typ
Charakteristisch für den Frühlingstyp ist ein heller, zarter, fast blasser und transparenter oder goldfarbener Hautton. Häufig sind goldbraune Sommersprossen vorhanden.

1 | 2 Nächste Seite   |  Artikel auf einer Seite