Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 17.12.2012

Artikel-Chronik

Bayerischer Untermain

Keine Windräder im Naturpark

Es gebe genug Fläche außerhalb von Schutzgebieten am Bayerischen Untermain, sagt der Regionale Planungsausschuss. Das aber kritisiert die Stadt Aschaffenburg. Mehr

Riedstadt

Erste Imam-Schule in Deutschland eröffnet

Die Ahmadiyya-Glaubensgemeinschaft bildet künftig in Riedstadt im Kreis Groß-Gerau deutschsprachige Imame für ihre Gemeinden aus. Es sei die erste ihrer Art in Deutschland, heißt es. Mehr

Kommentar

„Reli“ ist auch Sache der Eltern

Der islamische Religionsunterricht ist ein Erfolg für die Hessen-FDP Doch ob „Reli“ ein normales Schulfach bleibt, wird nicht nur in den Kultusministerien entschieden. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Braunschweig überwintert oben

Domi Kumbela schießt Eintracht Braunschweig mit drei Toren zum 4:3-Sieg gegen Union Berlin und an die Spitze der zweiten Fußball-Bundesliga. Mehr

Bundesinnenminister Friedrich

„Sportlicher Erfolg ist nicht nur eine Frage des Geldes“

Bundesinnenminister Friedrich möchte nicht mehr Geld für Spitzensportler ausgeben. Im F.A.Z.-Interview erklärt er, dass neben staatlicher Förderung andere Wege denkbar seien - zum Beispiel eine privatisierte Nachwuchsförderung. Mehr

Sinclair-Haus Bad Homburg

Märchenhafte Metamorphose im Swimmingpool

„Im Schein des Unendlichen“ zeigt Kunstpositionen, die die Romantik hinterfragen. Mehr

Unsere Sportlerin des Jahres

Im Wellental der Gefühle

Eine Sportlerin mit einem ganz eigenen Weg über die Wellen: Kristin Boese ist die erfolgreichste deutsche Kitesurferin und als Lebenskünstlerin oft verzweifelt. Mehr

Fifa

Bin Hammams Fall abgeschlossen

Die Fifa bestätigt die lebenslange Sperre für Mohamed Bin Hammam wegen wiederholter Verstöße gegen den Ethikkodex. Dem Qatarer wird vorgeworfen, im Wahlkampf gegen Blatter Funktionäre bestochen zu haben. Mehr

Virtuelle Datenwelten

Den Profit streichen natürlich wir ein

Fortschritt bei den Computerspielen bedeutet vor allem Fortschritt bei der Datensammlung. Die Kunden merken nichts und arbeiten den Unternehmen in die Hände. Mehr

Familienpolitik

Glück und Grenzen

Gesellschaftlicher Erwartungsdruck, in welche Richtung auch immer, ist wohl kaum ein entscheidender Grund für die geringe Geburtenrate in Deutschland. Schon eher Bildung, Selbstverwirklichung, Emanzipation - der Frauen natürlich. Mehr

Marktbericht

… und am Ende steht ein kleines Plus

Zu Beginn der letzten vollständigen Handelswoche des Jahres haben sich die deutschen Standardwerte nur wenig von der Stelle bewegt. Bei einer dünnen Nachrichtenlage und überschaubaren Umsätzen konnte zumindest der Dax mit einem Plus in den Feierabend gehen. Mehr

Wettbewerbsverfahren

Google bewegt sich

Niemand verlangt, dass Google sein Geschäftsgeheimnis offenlegt. Wenn aber der Algorithmus den Konzern im Netz zu mächtig macht, darf Änderungsbedarf angemeldet werden. Mehr

Nürburgring-Affäre

Eifelkrimi, Band zwei

Der Bundesgerichtshof ordnet eine Neuverhandlung des Verfahrens gegen Michael Billen an. Der CDU-Politiker fühlt sich im Zusammenhang mit der Nürburgring-Affäre von der Staatsanwaltschaft verfolgt. Mehr

Deutsche Bank

Fitschens unüberlegter Griff zum Hörer

Nach der Steuerrazzia machte Jürgen Fitschen seinem Ärger beim hessischen Ministerpräsidenten Luft. Mehrere Politiker kritisieren nun den Co-Vorstandschef der Deutschen Bank wegen seines Anrufs bei Volker Bouffier. Mehr

Europäische Zentralbank

Draghi verteidigt die EU-Bankenaufsicht

Mario Draghi hat „keine Zweifel an der Rechtmäßigkeit“ der europäischen Bankenaufsicht. Der neue EZB-Direktor Yves Mersch stimmt ihm zu und spricht sich im F.A.Z.-Interview zudem gegen eine weitere Leitzinssenkung aus. Mehr

Venezuela

Chávez’ Partei siegt in Gouverneurswahlen

Bei den Gouverneurswahlen in Venezuela hat das politische Lager des krebskranken Staatspräsidenten Hugo Chávez einen klaren Sieg errungen. Der Opposition bleiben nur wenige Lichtblicke. Mehr

Negative Konjunkturaussichten

Rohstoffe machen Anlegern wenig Freude

Die Konjunkturschwäche belastet den Rohstoffmarkt: Die Wetten auf steigende Preise sinken, Hedgefonds und andere Anleger sind skeptisch. Die Goldnachfrage bleibt jedoch hoch. Mehr

Afghanistan

Gauck am Hindukusch

Bundespräsident Gauck kann in Afghanistan nicht mehr tun, als den Deutschen, die an den Hindukusch entsandt wurden, Hoffnung zu geben, dass ihr Einsatz nicht umsonst war. Mehr

Nach dem Amoklauf

Keine Waffen – keine Massaker

Aus psychiatrischer Sicht sind Amokläufer oft von Minderwertigkeitskomplexen bestimmt. Die Hauptursache sei aber die Verfügbarkeit der Waffen, sagt Psychiater Freisleder. Mehr

Digitalvisionen

Unter Apparaten

Sollten wir uns den Computern anähneln? Ray Kurzweil glaubt, ein solcher Schritt müsse sich positiv auf unser gegenseitiges Verständnis auswirken. Die Probe auf die Theorie. Mehr

Eine Erzählung aus Ägypten

Wer kann den Präsidenten heilen?

Die bekannteste Parole der Muslimbruderschaft lautet: „Der Islam ist die Lösung“. Doch Ägypten, wo gerade das Referendum über die neue Verfassung läuft, hat eine Alternative. Eine Erzählung. Mehr

Steuerfahndung

Ermittlungen beim Leipziger Allerleianbieter Unister

Seit der vergangenen Woche steht das Internet-Unternehmen Unister im Fadenkreuz der Steuerfahndung. Es soll auf seinen Plattformen unerlaubt Versicherungsgeschäfte angeboten haben. Mehr

Der Kunde ist ein Kaiser

Die neue Macht des Verbrauchers

Die Beratungskompetenz beim Einkauf ist in das Internet abgewandert. In der „Hyper-Connected World“ versammeln sich alle Verbraucher zum Kaffeekränzchen - und bekommen neue Macht. Mehr

Steigende Immobilienpreise

Reiche Griechen kaufen Wohnungen in Berlin

Wohlhabende Spanier und Griechen reißen sich um Berliner Wohnungen, besonders in Szenevierteln wie Mitte oder Prenzlauer Berg. So wollen sie sich vor den Folgen der Eurokrise  schützen. Viele bezahlen bar. Mehr

Flensburg

Punkte und Knollen

Das Flensburger Regelwerk ist schwierig zu durchschauen. Da ist es zunächst zu begrüßen, dass es jetzt reformiert werden soll. Mehr

Japan

In Tokio keine Spur von Neuanfang

Bescheidene Reaktionen auf den Wahlsieg: Der designierte japanische Ministerpräsident Shinzo Abe will mit Konjunkturprogrammen die Wirtschaft beleben, sich als Macher präsentieren und so die Oberhauswahlen im Juli gewinnen. Mehr

Geldpolitik

Das Gespenst der negativen Leitzinsen

Weil sich der Wirtschaftsausblick für die Währungsunion deutlich verschlechtert hat, glauben einige Analysten, dass die EZB den Einlagenzins unter null Prozent drücken könnte. Doch Ökonomen warnen vor diesem Schritt. Mehr

Mediator

Naumann vermittelt im Suhrkamp-Konflikt

Der ehemalige Kulturstaatsminister Michael Naumann wird als Mediator im Suhrkamp-Konflikt vermitteln. Naumann sagte der F.A.Z., es gebe „Missverständnisse auf beiden Seiten“. Mehr

„Arabellion“

Taumel, Teil 2

Was tun, wenn die arabische Welt sich nicht an den Plan hält, den der Westen im Freudentaumel der „Arabellion“ für sie entworfen hat? Mehr

Lob für den neuen Rundfunkbeitrag

Eine faire Chance

Der Gesetzgeber hat sich für eine einfache, zeitgemäße Regelung entschieden - und niemand konnte eine Alternative nennen. Der neue Rundfunkbeitrag hat eine faire Chance verdient. Mehr

Denis Holliers: Das Collège de Sociologie

Vom Heiligen muss man sich infizieren lassen

Versuchte Ordensbildung vor bewegtem politischem Hintergrund: Denis Holliers große Dokumentation des „Collège de Sociologie“ liegt nun auch auf Deutsch vor. Mehr

Kritik am Rundfunkbeitrag

Das ist verfassungswidrig

Es sollte einfacher werden, eventuell sogar günstiger. Doch die Reform der Rundfunkfinanzierung bringt einen juristisch unhaltbaren Staatsvertrag: Gleiches wird ungleich, Ungleiches gleich behandelt. Mehr

Niebel kritisiert Mursi

Kein Schuldenerlass für Ägypten

Entwicklungsminister Niebel hat Regierungsgespräche mit Ägypten über künftige Projekte abgesagt. Auch zu einen Schuldenerlass durch Deutschland - die Rede war von etwa 240 Millionen Euro - werde es „erst einmal nicht kommen“. Mehr

Teilweise gerettet

Bremer Lürssen-Gruppe übernimmt Peene-Werft

Im August meldeten die P+S-Werften Insolvenz an. Nun steht ein Käufer für einen Teil des Unternehmens fest. Der größte deutsche Anbieter von Marineschiffen entsteht. Mehr

Sinkende Geburtenrate

Immer weniger Deutsche wollen Kinder

Bei Geburtenrate und Kinderwunsch gehört Deutschland im internationalen Vergleich zu den Schlusslichtern. Hinderlich sei nicht zuletzt das kulturelle Leitbild einer „guten Mutter“, die zu Hause erzieht, so eine Studie. Mehr

Amokschütze von Connecticut

„Ihm nie den Rücken zuwenden“

Zwei Tage nach der Bluttat von Newtown wird das Leben des 20 Jahre alten Schützen Adam Lanza durchleuchtet. Derweil fordern Experten eine Verschärfung des Waffenrechts – und rühren damit an die Grundfesten des amerikanischen Selbstverständnisses. Mehr

Französische Opposition

Fillon und Copé einig über Urwahl

Nächste Runde im Machtkampf um eine Partei, die die Macht vorerst verloren hat: Jean-François Copé und François Fillon haben eine neue Urabstimmung am 15. September vereinbart. Mehr

Rohstoffe

Schwache Ernten sorgen für ein Defizit

Etwas schwächere Ernten in der Elfenbeinküste sorgen dafür, dass sich Anleger am Kakaomarkt auf leicht steigende Preise einstellen. Mehr

Nach Pokal-Ausschluss

Dresden geht in Berufung

Dynamo Dresden geht gegen den Ausschluss aus dem Pokalwettbewerb durch das DFB-Sportgericht in Berufung. Dies gibt der Zweitligaklub am späten Montagnachmittag bekannt. Mehr

Zum Tod von Jochen Schulte-Sasse

Aufklärung als Inspiration

Er machte die Universität von Minnesota in Minneapolis zu einem Zentrum europäisch-amerikanischer Debatten: Zum Tod des Germanisten Jochen Schulte-Sasse. Mehr

Vor Newtown

Eine heile Welt?

Bis zu dem Massaker in der Sandy-Hook-Grundschule galt Newtown als beschauliche und friedliche Kleinstadt. Aber kann das Bild der Idylle in einem durchmilitarisierten, waffenvernarrten Land wie Amerika etwas anderes sein als eine gefährliche Illusion? Mehr

Neue GEZ-Gebühr

Manche der Zielgruppe sind dement und taub

Vom neuen Rundfunkbeitrag sind auch Behinderte nicht automatisch befreit. Im Einzelfall hat das absurde Folgen - wie im Fall einer Frau, die ihre Umwelt kaum noch wahrnimmt. Mehr

China

Debatte über Amoklauf in Henan

„Kalte und gefühllose“ Haltung der Behörden nach Amoklauf in einer Schule im chinesischen Henan: Dort wurden 23 Schüler von einem psychisch kranken Täter zum Teil schwer verletzt. Mehr

Nach Attentatsversuch in Bonn

Ruf nach mehr Videoüberwachung

Der Bund deutscher Kriminalbeamter unterstützt Bundesinnenminister Friedrichs Ruf nach mehr Videoüberwachung. Kritiker meinen, dies biete nur eine Suggestion von Sicherheit. Mehr

Verabredung zu Mord per SMS

Angeklagte: „Alles nur Rollenspiel“

Ein kleines Mädchen und zwei Frauen sollen entführt und missbraucht werden, dann getötet. So verabredeten es drei Männer per SMS. Jetzt stehen sie vor Gericht. Mehr

Unser Sportler des Jahres

Vergesst Super-Mario!

Rennen, springen, hechten und landen: Freerunning ist die Kunst, sich im urbanen Raum schnell, efizient und spektakulär von A nach B zu bewegen. Jason Paul ist einer der besten Freerunner der Welt. Sein Leben ist spannender als ein Videospiel. Mehr

Ökostromförderung

Arme zahlen am meisten für die Energiewende

Arme Haushalte zahlen überproportional viel für die Energiewende, hat das Institut der Deutschen Wirtschaft ausgerechnet. 1,3 Prozent ihres Einkommens fließen demnach 2013 in die Ökostromförderung - bei den Reichen sind es nur 0,2 Prozent. Mehr

Investoren

Wende nach fünf Jahren Finanzkrise

Investoren verlassen den Krisenmodus und bereiten sich auf Umschichtungen von Anleihen in Aktien vor. Mehr

Nach Amoklauf in Amerika

„Auch in Deutschland gibt es zu viele Waffen“

Nach dem Amoklauf in Amerika wird auch in Deutschland abermals über das Waffenrecht debattiert. Die Bundesregierung verweist auf Verschärfungen in Folge des Winnenden-Dramas. Für Baden-Württembergs Innenminister Gall sind „sieben Millionen gemeldete Waffen zu viel“. Mehr

Eichlers Eurogoals

Fünf echte Zwanziger

Vor dem möglichen Ende der Welt wagt unser Autor eine Vorhersage: Zwanziger haben Zukunft. Die aktuelle Champions League ist die Bühne für phantastische Spieler des Jahrgangs 1992. FAZ.NET stellt sie vor. Mehr

Gauck in Afghanistan

„Immer noch kriegsähnliche Zustände“

Eine Woche vor Weihnachten besucht der Bundespräsident die Truppe in Afghanistan. Joachim Gauck dankt den deutschen Soldaten und lobt die Fortschritte am Hindukusch. Gleichwohl herrschten dort immer noch „kriegsähnliche Zustände“. Mehr

Schotten

Tod bei Party: Jugendlicher unter Verdacht

Der gewaltsame Tod eines jungen Mannes bei einer Geburtstagsfeier erschüttert Schotten im Vogelsberg. Ein Jugendlicher soll mit einem Küchenmesser zugestochen haben. Die Klinge traf das Opfer ins Herz. Mehr

Einkommen in Deutschland

In Stuttgart verdient man am meisten

Wer in Stuttgart, München oder Frankfurt wohnt, verdient im Mittel monatlich rund 1000 Euro mehr als in Leipzig. Das hat eine aktuelle Studie ergeben. Die Einkommensunterschiede zwischen West und Ost sind damit weiter sehr groß. Mehr

Kommentar

Siemens braucht eine Scheidung

Mitarbeiter und Aktionäre können nicht zufrieden sein. Siemens braucht neue Impulse. Neben übergeordneten Themen gibt es manche Tagesbaustelle. Es ist Zeit für eine Scheidung, und dann muss Peter Löscher liefern. Mehr

Handball-Nationalmannschaft

Glandorf „irritiert“ Heuberger

Personalsorgen ohne Ende: Nachdem der beste Deutsche für den rechten Rückraum für die WM in Spanien absagt, reagiert der Handball-Bundestrainer „irritiert“. Dabei hatte der DHB eine schwere Verletzung Glandorfs mutmaßlich verschuldet. Mehr

Nikkei

Die 10.000er-Marke in Reichweite

Der Wahlsieg der Liberal-Demokraten hat die Tokioter Börse auf den höchsten Stand seit achteinhalb Monaten gehievt. Experten trauen den Index mehr als 10.000 Punkte zu. Bank-Aktien könnten zu den Gewinnern gehören. Mehr

Kino-Tonformat „Atmos“

Dolby lässt die Soundfetzen fliegen

Dolby hat erstmals in Deutschland sein neues Tonformat vorgestellt. „Atmos“ soll das gängige Surround-Verfahren ablösen. Es hat beste Chancen, der neue Kino-Standard zu werden. Mehr

Rumänien

Basescu erteilt Ponta Auftrag zur Regierungsbildung

Nach dem klaren Wahlsieg der Mitte-Links-Koalition hat Staatspräsident Traian Basescu den bisherigen Ministerpräsidenten Victor Ponta abermals mit der Regierungsbildung beauftragt. Der Europarat kritisiert indes Verfassungsverstöße in Rumänien. Mehr

Fußball und Fans

Die Einigkeit der Fans ist dahin

Nach der Verabschiedung des DFL-Sicherheitskonzepts entsteht eine neue Kurvendiskussion: Auf Schalke, in Mainz und in Düsseldorf kommen die Ultras mit ihrem Protest im eigenen Stadion nicht mehr an. Mehr

Bundesbank

Deutsche Wirtschaft schrumpft im Winter

Das Winterhalbjahr wird ungemütlich für die deutsche Wirtschaft: Aus Sicht der Bundesbank wird sie schrumpfen. Doch anders als der Euroraum wird Deutschland nicht in die Rezession abrutschen, sondern die Talsohle schon im Frühjahr wieder verlassen. Mehr

Aktienberatung

Banken auf dem Rückzug

Die Vorgabe der Bundesregierung, für jede einzelne Aktie ein gesondertes Produktinformationsblatt erstellen zu müssen, führt in der Bankberatung vermehrt zur Abkehr von der Aktie. Mehr

Italien

Berlusconi verlobt sich mit 28 Jahre alter Verehrerin

Fast 50 Jahre Altersunterschied sind für Silvio Berlusconi kein Grund, nicht zu heiraten: Er hat sich mit seiner 28 Jahre alten Freundin verlobt. Und die ist ganz verrückt nach ihm. Mehr

Für das nächste Jahr

Arbeitgeber-Präsident erwartet Lohnerhöhungen

Für das kommende Jahr rechnet Arbeitgeber-Präsident Dieter Hundt mit einer weiter wachsenden Wirtschaft und steigenden Löhnen. er sei davon überzeugt, dass Deutschland keine Rezession erleben werde. Mehr

Magdalena Neuner im Gespräch

„Neben meinem Freund aufzuwachen, ist auch ganz schön“

Die Sportlerin des Jahres 2012 war das Gesicht ihrer Sportart. Nach der vergangenen Saison trat Magdalena Neuner zurück. Dennoch steht die 25 Jahre alte Rekordweltmeisterin noch immer im Rampenlicht. Mehr

Künstler August Peukert

Reminiszenz an den christlichen Glauben

Vor 100 Jahren wurde der Künstler August Peukert geboren. Das Jubiläum gibt Anlass für eine Sonderausstellung im Museum Großauheim. Mehr

Deutsche Telekom

KfW soll künftig Aktien statt Dividenden bekommen

Die Deutsche Telekom braucht Geld für ihren Netzausbau. Deswegen kürzt der Konzern die Dividende und will sie künftig verstärkt in Aktien auszahlen. Die KfW zieht offenbar mit. Mehr

Bundesnetzagentur

Mehr Strafen für Telefonwerbung

Rund 8,4 Millionen Euro Strafzahlungen gegen Call Center und ihre Auftraggeber verhängte die Bundesnetzagentur 2011. Das war 15 Mal so viel wie im Vorjahr. Zugleich gingen die Beschwerden von Verbrauchern deutlich zurück. Mehr

Sexsklavinnen in Osttimor

Es geschah nachts im „Flamboyan Hotel“

In Osttimor mussten viele Frauen dem indonesischen Militär als „Sexsklavinnen“ dienen. Gerechtigkeit für die Opfer gibt es nicht. Mehr

Eric Schweitzer

Designierter DIHK-Präsident tritt aus FDP aus

Eric Schweitzer sollte ein wichtiges FDP-Aushängeschild für den Bundestagswahlkampf 2013 sein. Doch nun ist der designierte neue Präsident des DIHK einem Medienbericht zufolge aus der Partei ausgetreten. Mehr

Weihnachtslieder 2012 (17)

„In dulci jubilo“

Der Dominikanermystiker Heinrich von Seuse, ein Anhänger der Selbstkasteiung, berichtet davon, dass ihm eines Tages ein himmlischer Spielmann erschien und ihn aufforderte, seine selbst zugefügten Schmerzen zu vergessen und zu „In dulci jubilo“ zu tanzen. Mehr

Interview mit den Chefs von RTL

„Youtube macht uns keine Angst“

Der Sender RTL ist Marktführer, verliert aber Zuschauer. Die beiden Co-Vorsitzenden der RTL Group glauben dennoch an die Zukunft des Fernsehens im Internetzeitalter. Denn auch Youtube braucht bewegte Bilder - von RTL. Mehr

Handel mit Verschmutzungsrechten

Schwere Versäumnisse bei der Deutschen Bank

Angeblich wurde die Deutsche Bank schon 2009 von der britischen Steuerbehörde HMRC frühzeitig vor kriminellen Machenschaften beim Handel mit Verschmutzungsrechten gewarnt. Das Geldinstitut reagierte aber nicht entsprechend. Mehr

Elektronik-Geschenke

Stille Nacht ohne Pleiten

Weihnachten naht und viele Geschenke wollen gekauft werden. Besonders Elektronik-Geschenke sind beliebt, müssen aber unbedingt zur Bescherung funktionieren. Darum ist vorausschauendes Einkaufen ratsam. Mehr

Verspätete Eröffnung

Ramsauer für Entlassung von Berliner Flughafenchef

Verkehrsminister Ramsauer spricht sich für die Entlassung des Chefs des Berliner Großflughafens aus. Zudem lehnt er eine Übernahme von Mehrkosten des Bahnprojekts „Stuttgart 21“ durch den Bund ab. Mehr

Studie

Fachkräftemangel wird weniger dramatisch ausfallen

Die Warnung der Wirtschaft war dramatisch: In wenigen Jahren werden Millionen Fachkräfte fehlen. Entwarnung gibt es zwar nicht, doch laut einer Studie wird die Lücke nicht so groß wie befürchtet - auch weil es wirtschaftlich weniger steil bergauf geht als erhofft. Mehr

Sinntal

Drei Jungen in Hessens einzigem „Kinderknast“

In Hessens einzigem geschlossen Kinderheim sind drei Monate nach der Inbetriebnahme bislang drei Jungen untergebracht. Darunter sind auch Jungen aus angrenzenden Bundesländern. Mehr

Verkaufsstart

Chinesen reißen sich um das iPhone5

Apple verkauft in China an drei Tagen zwei Millionen neue iPhones. Das ist der bisher größte Erfolg in einem Einzelmarkt. Dennoch hat Apple im chinesischen Markt der internetfähigen Mobiltelefone eine schwache Position. Mehr

Denkfehler, die uns Geld kosten (44)

Vergiss die Geldentwertung nicht!

Viele Leute rechnen sich die Renditen der Geldanlage schön. Weil sie vergessen, dass die Inflation höher ist als der nominale Zins. Mehr

Eurovision Song Contest

Zwölf für Malmö

Die Teilnehmer beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stehen fest. Die Auswahl der ARD umfasst viele Routiniers und einige handfeste Überraschungen. Mehr

Bundesverkehrsministerium

Falschparken soll drastisch teurer werden

Nach einem Medienbericht sollen die Strafen für Falschparker deutlich erhöht werden. Zur Begründung heißt es, das Verwarnungsgeld stehe oft in keinem Verhältnis mehr zur Parkgebühr. Mehr

Jeroen Dijsselbloem

Die steile Karriere des neuen Eurogruppen-Chefs

Der Finanzminister der Niederlande soll neuer Chef der Eurogruppe werden, also der Finanzminister der Eurozone. Dabei ist er erst seit Anfang November in seiner Heimat im Amt. Sein Name steht für einen harten Sparkurs. Mehr

Darmflora

Schwund der Vielfalt im Alter

Kaum sind Menschen ins Pflegeheim gezogen, reduziert sich die Artenvielfalt ihrer Darmbakterien, zeigt eine irische Studie. Liegt es an der Kost? Die Lebensmittelindustrie wittert Chancen. Mehr

Afghanistan

Zehn Mädchen sterben beim Brennholzsammeln

Tragödie in der afghanischen Provinz Nanagahar: Eine Landmine, die noch aus den Zeiten des sojetischen Feldzugs in den 80er Jahren stammt, hat zehn Mädchen getötet. Mehr

Fernseh-Frühkritik

Das Gesetz hat versagt

Seit zehn Jahren ist Prostitution in Deutschland nicht mehr sittenwidrig. Diese „Deregulierung“ habe Deutschland zum „Bordell Europas“ werden lassen, sagen Kritiker. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Deutsche Aktien tendieren freundlich

Die Hoffnungen auf eine noch expansivere Fiskal- und Geldpolitik Japans beflügeln am Montag auch die Kurse der deutschen Aktien. Die siegreiche Liberaldemokratische Partei gilt als besonders bereit für weitere Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur. Positiv wirkten aber auch die Fortschritte im Haushaltsstreit in den Vereinigten Staaten. Zwei Wochen vor Ablauf der amerikanischen Schuldenfrist haben sich die Republikaner laut Medien erstmals zu Steuererhöhungen für Millionäre bereit erklärt. Mehr

Medienschau

Deutsche Bank ignorierte Hinweise zu kriminellen Machenschaften

Hochtief soll die Elbphilharmonie bis 2016 fertigbauen, Holcim verschärft den Sparkurs. Die Rezession in Zypern wird länger und tiefer ausfallen, Amerika verschärft die Regeln für Auslandsbanken. Mehr

Kölner Ergebnisse

Gottvater und zwei Engel reißen aus

Erfolg für eine Auferstehung Christi auf Kupfer: Doch im Ganzen blieben die Herbstauktionen bei Lempertz hinter den Erwartungen zurück. Mehr

Obama in Newtown

„Wir tun nicht genug“

Barack Obama hat in Newtown zu den Angehörigen der Opfer des Amoklaufs gesprochen. Er findet tröstende Worte und dringt auf Änderungen der Waffengesetze. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2012

Dezember 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 17 18 19 20 21 22