Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 30.8.2012

Artikel-Chronik

Europa League

Liverpool muss zittern

Auf dem Weg in die Europa League läuft für die Favoriten fast alles glatt. Nur der FC Liverpool hat im britischen Duell mehr Mühe als erwartet. Inter Mailand reicht ein Remis. Auch Lazio Rom qualifiziert sich. Mehr

Europa League

Leichtes Spiel für Hannover

Fünf Tore im Hinspiel, fünf Tore im Rückspiel: Hannover 96 hat auf dem Weg in die Gruppenphase der Europa League wenig Mühe mit Slask Breslau. Allerdings überschatten heftige Auseinandersetzungen von Fans die Partie. Mehr

Diamond League in Zürich

Bolt und Blake nicht zu stoppen

Die schnellsten Männer der Welt sorgen beim Leichtathletik-Meeting in Zürich für die Show. Die Trainingspartner Usain Bolt und Yohan Blake lassen die Konkurrenten wieder einmal im Regen stehen. Mehr

Paralympics

Doppel-Gold für Zwillinge

Die deutschen Athleten erwischen bei den Paralympics in London einen glänzenden Start. Bundespräsident Gauck jubelt und gratuliert. Den Höhepunkt erlebt er aber nicht: das Doppel-Gold der Judo-Schwestern Carmen und Ramona. Mehr

Neue Goethe-Schau in Weimar

An jedem Besitzstück wird gelernt

Das Goethe-Nationalmuseum in Weimar hat seine Dauerausstellung neu gestaltet. Die ganze Vielfalt und Widersprüchlichkeit des Dichters und seines Schreibens sollen künftig das Zentrum bilden. Mehr

Devisenreserven

Schweizer Notenbank im Anlagenotstand

Die Schweizerische Nationalbank hat derzeit dasselbe Problem wie kleine Vermögensbesitzer: Seit sie den Kurs des Franken zum Euro fixiert, sind die Euro-Bestände bei den Eidgenossen stark gewachsen. Wie soll sie das Geld unter diesen Umständen sicher anlegen? Mehr

CDU in NRW

Laschets Schwärzarbeiten

Nach der Niederlage bei den Landtagswahlen sucht die CDU in Nordrhein-Westfalen noch immer ihr Profil. Während die Mitglieder Röttgen die Schuld daran geben, fällt der neue Landesvorsitzende Laschet durch ungewohnt scharfe Töne auf. Mehr

Nutztiere

Chips an Kuhbeinen und Spielzeug in der Saubox

Die Zahl der Nutztiere, die auf hessischen Bauernhöfen gehalten werden, sinkt; der Bedarf an Fleisch, Eiern und Milch wird längst nicht mehr aus dem eigenen Land gedeckt. Nun wirbt der Bauernverband für moderne Tierhaltung. Mehr

Oper

Dramen auf riesigen schroffen Eisschollen

Katharina Thoma und Jonathan Darlington erkennen in Samuel Barbers Oper „Vanessa“ viel verhinderte Kommunikation. Mehr

1. FFC Frankfurt

Kunststücke vom Kader de Luxe

Die besonders ergiebige Shopping-Tour ist beendet, eine wilde Entschlossenheit ist zu spüren: Für den 1. FFC Frankfurt beginnt eine Saison, die den Erfolg zurückbringen soll. Mehr

Statistisches Bundesamt

Eltern sind immer seltener verheiratet

In den vergangenen 15 Jahren hat sich der Anteil der Kinder ohne verheiratete Eltern etwa verdoppelt. Auch die Zahl Alleinerziehender ist gestiegen. Mehr

Verkaufsoffener Sonntag

Eine Absage aus heiterem Himmel

Seit Jahren findet im November in Frankfurt ein verkaufsoffener Sonntag statt - diesmal nicht. Mehr

Gema-Reform

Disko-Betreiber drohen mit Clubschließungen

Club-Betreiber in Frankfurt machen mobil gegen die geplante Gema-Reform. Das neu gegründete Bündnis „Clubs am Main“ ruft zu einer „Kulturtanzdemo“ auf. Mehr

Polizei warnt

Manchen Enkeltrick haben Banken schon vereitelt

Immer wieder warnt die Polizei vor dem Enkeltrick. Dennoch fallen Senioren weiter auf solchen Trickbetrug herein. Mitarbeiter von Kreditinstituten werden deshalb besonders geschult. Mehr

Europas Fußballer des Jahres

Messi? Ronaldo? Iniesta!

Der ewige Zweikampf findet einen überraschenden Sieger: Nicht Lionel Messi oder Christiano Ronaldo werden zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. Stattdessen gewinnt erstmals Europameister Andres Iniesta die Trophäe. Mehr

Erneuerbare Energien

Abschlag auf die Stromrechnung

Die Förderung der erneuerbaren Energien verengt sich zunehmend auf die privaten Haushalte. Immer mehr Unternehmen stellen Antrag auf Entlastung. Zu den Begünstigten gehören bislang Straßenbahnbetreiber und die Milchwirtschaft. Die Spannbreite dürfte jedoch größer werden. Mehr

Champions League

Schweres Los für Dortmund

Meister Dortmund erwischt die schwerste Gruppe in der Champions League mit Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam. Die Bayern haben es einfacher. Und Schalke bekommt es mit Podolski und Co. zu tun. Mehr

Sony-Chef im Gespräch

„Im Japanischen nennt man das Kando“

Sony war einst das Vorzeigeunternehmen in Japan. Doch seit Jahren steckt es im Minus. Im Interview kündigt der neue Präsident Kazuo Hirai an, die Wende in zwei Jahren geschafft zu haben. Mehr

Honorare

Ärzte erhalten rund 1800 Euro mehr im Jahr

Die rund 150.000 Kassenärzte und Psychotherapeuten bekommen im nächsten Jahr 270 Millionen Euro mehr Honorar. Das ist weniger, als sie sich erhofft hatten. Mehr

„Titanic“ gegen Vatikan

Der Papst zieht zurück

Zu einer Gerichtsverhandlung wird es nicht kommen: Der Vatikan hat den Antrag auf einstweilige Verfügung gegen das Satire-Magazin „Titanic“ zurückgezogen, will aber weitere rechtliche Maßnahmen prüfen. Mehr

Kolumne

Achtung! Tellerrand!

Bloß nicht nur Zahlen, sagt Karr zu Wink vor dessen Vortrag. Der gibt vor Jungmanagern den Indiana Jones in Nadelstreifen und begeistert alle - bis auf einen ... Mehr

150 Leistungen

Viele Familien werden staatlich gefördert, ohne es zu wissen

Familien werden in Deutschland mit mehr als 150 familienpolitischen Leistungen gefördert - viele davon sind kaum bekannt. Mehr

Der Panofsky-Fund

Michelangelo im Tresor

Eine der bedeutendsten Schriften der Kunstgeschichte, Erwin Panofskys Studie über Michelangelo von 1920, galt als verschollen. Jetzt ist die Arbeit wieder aufgetaucht: Chronik, Analyse und Interviews im Freitags-Feuilleton der F.A.Z. Mehr

Wahlkampf in Amerika

Recht auf Lebenlassen

Auf dem Parteitag der Republikaner in Tampa herrscht große Gelassenheit - zur Freude von Mitt Romney. Noch nicht einmal die Abtreibungsgegner wollten dem amerikanischen Präsidentschaftskandidaten die Show der Eintracht verderben. Mehr

Kanzlerin in Peking

Merkel sieht sich „sehr ernst genommen“

China ist für Angela Merkel in der Euro-Krise ein wichtiger Partner: Deutlicher als die Vereinigten Staaten befürwortet die Volksrepublik die Forderungen der Kanzlerin an die Krisenländer der Eurozone. Auch auf anderen Feldern ist man sich einig. Mehr

Paul Ryan

Der republikanische Hoffnungsträger

Er gilt als wirtschaftspolitischer Schrittmacher Mitt Romneys. Vizepräsidentenkandidat Paul Ryan prophezeit Amerikas Bankrott, sollten die Demokraten die Wahl gewinnen. Dessen Politik sei „sozialdarwinistisch“, kontert Präsident Barack Obama. Mehr

Fahnenträgerin Schulte

„Unsere Leistung ist nicht weniger wert“

Daniela Schulte hat nach und nach ihr Augenlicht verloren. Bei den Paralympics in London geht die Schwimmerin aus Berlin über sechs Strecken an den Start. Im Interview spricht die Dreißigjährige über das In-Watte-Packen Behinderter und die Prämiendiskussion. Mehr

Beratung in der Geldanlage

Bankkunden erliegen der Vertrauensillusion

Die Finanzkrise hat das Ansehen der Banken erschüttert. Doch die Verbraucher gehen trotzdem weiter zu ihrem Berater vor Ort. Auch Ethikbanken und Honorarberater sind für sie bisher keine Alternative. Mehr

Gipfel in Teheran

Fiasko für Iran

Erst liest UN-Generalsekretär Ban Ki-moon Teheran die Leviten, dann bezeichnet der ägyptische Präsident Mursi Syrien ohne Scheu als „Unterdrücker-Regime“. Der Blockfreien-Gipfel wird für Gastgeber Iran zum Fiasko. Mehr

Im F.A.Z.-Gespräch: Woody Allen

Was raten Sie in Liebesdingen, Mr. Allen?

Auf dem rechten Ohr hört er nicht mehr gut. Aber die Augen blitzen hellwach, als Woody Allen uns in Paris begrüßt. Noch immer sprüht der Stadtneurotiker vor Esprit. Mehr

Bombenentschärfung

Eine zündende Idee

67 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs liegen in Deutschland noch Zehntausende Fliegerbomben unter der Erde. Gegen solche gefährlichen Blindgänger könnte die Fernentschärfung helfen. Mehr

Der Kommentar ist nicht frei

NEW YORK, 30. AugustAlan Rusbridger, Chefredakteur des „Guardian“, der 1821 in Manchester gegründeten und seit 1964 in London verlegten Tageszeitung, versteht ... Mehr

Ermittler in der Villa Reitzenstein

Staatsanwälte beschlagnahmen Mappus’ Computer

Bei ihren Ermittlungen gegen den ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus wegen der ENBW-Affäre hat die Staatsanwaltschaft Computer und andere Geräte beschlagnahmt. Mehr

Judith Butler

Frankfurt steht hinter umstrittener Adorno-Preisträgerin

Die anstehende Verleihung des Adorno-Preises an die Philosophin Judith Butler sorgt für Wirbel. Der Zentralrat der Juden protestiert, in Frankfurt bleibt es bei der Entscheidung. Mehr

Merkel in China

Europas Stimme?

Im Verhältnis mit China geht es der Bundesregierung vor allem um die Wirtschaft. Dabei wäre es gut, wenn sie ihre Perspektive weitete. Denn das Verhandlungs-Spektakel wirft keine weltpolitische Dividende ab, wo es im Moment besonders wichtig wäre: in Syrien. Mehr

Bürgerkrieg in Syrien

Bischöfe von Aleppo in Sorge um Christen

Hunderttausende Christen sind seit dem Sturz Saddam Husseins aus dem Irak geflohen. Die Bischöfe von Aleppo fürchten nun ein ähnliches Schicksal für syrische Christen. Mehr

Koalition

Auf die Kanzlerin kommt es an

Die Sorgen vor dem Scheitern der FDP und die Ängste der CSU belasten schon jetzt die Arbeitsfähigkeit der Koalition in Berlin. Kanzlerin Merkel gerät in die Rolle der einzigen Hoffnungsträgerin der CDU, der Union und dieser Koalition. Mehr

Misstrauensvotum

Der gestutzte Landesvater

Mit einem Misstrauensvotum rettet die Opposition die Ehre des Parlaments, auch wenn sie bleibt, was sie ist. So ist es auch in Mainz: Julia Klöckner kämpft vergeblich, aber nicht nutzlos. Mehr

Kontrollrechte

EZB ohne Bankenaufsicht

Die EZB soll nun auch mit der Bankenaufsicht betraut werden. Das ist keine gute Idee. Es gibt zwar gute Gründe für eine gemeinsame Bankenaufsicht im Euroraum - doch dafür braucht es eine eigenständige Institution. Mehr

Treffen der Blockfreien

Mursi kritisiert Assad - und brüskiert Iran

Der ägyptische Präsident Muhammad Mursi hat auf dem Gipfeltreffen der blockfreien Staaten in Teheran den Aufstand in Syrien als „Revolution gegen ein Unterdrückungsregime“ bezeichnet. Damit brüskierte er Gastgeber Iran, der Assad bisher offen unterstützt. Mehr

Ergo

Verlorenes Vertrauen

Die Orgie der Ergo-Versicherungsvertreter in der Budapester Gellert-Therme war kein Einzellfall. Bei der hausinternen Revision wird ein Ausflug in einen Swinger-Club nach Jamaica bekannt. Das stellt auch die Glaubwürdigkeit des Vorstandsvorsitzenden in Frage. Mehr

Anklage erhoben

Schweizer soll 16 Menschen HIV-Blut gespritzt haben

Ein Mann soll sich selbst zum „Heiler“ ernannt und mehreren Menschen absichtlich HIV-Blut gespritzt haben. Das Blut beschaffte er sich vermutlich von Aids-Kranken. Warum, bleibt ein Rätsel. Mehr

Sprengung in München

Mit Blaulicht zur Bombe

Zwei Spezialisten aus Oranienburg und Erfurt meisterten die Münchner Sprengung. Zeit zum Innehalten blieb ihnen nicht – am Donnerstag waren sie wieder im Einsatz. Mehr

Angola

Wahlkampf auf einem abschüssigen Spielfeld

Angola ist dank großer Ölvorkommen reich, aber die Bevölkerung spürt davon wenig. Dem wachsenden Protest vor der Wahl begegnet das Regime mit Repression. Mehr

Margot Käßmanns Lieblingsfilm

Mein Winnetou

Einst ihr erster Kinobesuch und ihre erste Begegnung mit einem Indianer: Margot Käßmann führte jetzt in Berlin ihren Lieblingsfilm, den „Schatz im Silbersee“, vor. Und natürlich redete sie auch darüber. Mehr

Wohnen

Neuanfang im Wedding

Der Historiker Michael Wolffsohn und seine Frau bringen eine heruntergekommene Wohnanlage in Berlin auf Vordermann. Ihr Vorgehen zeigt, worauf es im Umgang mit Wohnimmobilien ankommt. Mehr

Caravan Salon in Düsseldorf

Am liebsten schön und komfortabel

Die Caravaner sind schon seit geraumer Zeit in Kauflaune - und die Hersteller feuern sie mit einem ständig verfeinerten Angebot weiter an. Auf der größten Messe der Branche findet jeder sein Urlaubsgefährt. Mehr

Christoph Mohn

Ein Familienwächter für Bertelsmann

Jetzt ist es offiziell: Christoph Mohn wird Aufsichtsratsvorsitzender des größten Medienkonzerns Europas. Der Sohn des 2009 gestorbenen Firmenpatriarchen war früher Chef des Online Portals Lycos Europe. Zunächst mit großem Erfolg. Doch dann folgte die Pleite. Mehr

Umstrittene Reform

FDP streitet für das Landesschulamt

Wer will ein Landesschulamt? Kultusministerin Beer? Im Landtag macht sich vor allem FDP-Fraktionschef Greilich für die neue Behörde stark. Die Kritiker wüssten nicht, wovon sie reden, sagt er. Mehr

US Open

Angelique Kerber ist wieder die Buhfrau

Gegen Venus Williams hat Angelique Kerber diese Saison schon zweimal gewonnen, zuletzt bei Olympia. Doch in der Night Session bei den US Open spielt sie auch gegen 24.000 Amerikaner. Mehr

Tote in Afghanistan

„Furchtbarer Tag“ für Australien

Mit Entsetzen hat Australien auf den Tod von fünf australischen Soldaten in Afghanistan reagiert. Drei Soldaten waren von einem Mann in einer Uniform der afghanischen Armee erschossen worden, zwei kamen bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Mehr

Sardinien

Die Angst des Kumpels vor Reformen

In Sardinien haben sich seit Tagen Bergleute mit Sprengstoff in ihrer Mine verschanzt, um gegen deren Schließung zu protestieren. An diesem Freitag wollen sie in Rom Millionenhilfen fordern. Mehr

Kochbuchkolumne „Esspapier“

Ein Bucheckern-Herbst-Salat

Essbare Beeren, Früchte und Wurzeln lassen sich in der kommenden Jahreszeit bei jedem Spaziergang entdecken. Wie man sie verarbeiten kann, lehrt ein neues Buch von Usch von der Winden. Mehr

Schlechte Führung

Mitarbeiter fühlen sich ausgebremst

Eigentlich sollte das Top-Management die Belegschaft eines Unternehmens motivieren. Doch allzu oft ist einer Studie zufolge eher das Gegenteil der Fall. Mehr

Jackson Hole

Ben Bernanke hat die große Bühne für sich allein

Das traditionelle Treffen der Notenbanker in den Rocky Mountains ist in diesem Jahr deutlich dünner besetzt. Dem amerikanischen Zentralbankchef Ben Bernanke ist die Aufmerksamkeit sicher. Die Finanzmärkte erhoffen sich von ihm Signale zur Geldpolitik. Mehr

Frankreich

Zurück in die Zukunft

François Hollande sieht sich unter Handlungszwang und treibt die Regierung zur Eile - vor allem im Kampf gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit. Dabei setzt Frankreichs Präsident auf Maßnahmen aus der Vergangenheit. Mehr

Assenagon

Hünseler neuer Geschäftsführer

Michael Hünseler leitet den neuen Geschäftsbereich Credit Portfolio Management vom Asset Manager Assenagon. Mehr

Tod im Club „U 60311“

Hohe Haftstrafen im Türsteher-Prozess gefordert

Dreizehneinhalb Jahre Haft für den einen Türsteher und elfeinhalb Jahre für seinen Kollegen: Dies fordert die Anklage im Prozess um den Tod eines Gastes im Frankfurter Club „U 60311“. Mehr

Mittelstandsanleihen

Viele Anleihen bleiben liegen

Das Geschäft mit Mittelstandsanleihen läuft nicht gut. Die meisten Plazierungen erfolgen unvollständig, die Ratings sinken. Travel24 versucht es trotzdem. Mehr

Harte Bretter

Kampf am Rententopf

Der Arbeitsmarkt macht’s möglich: In die gesetzliche Rentenkasse ist weit mehr Geld geflossen, als ausgezahlt werden musste. Das weckt Begehrlichkeiten - und die Illusion, dass die Rentenreformen des vergangenen Jahrzehnts übereifrig waren. Mehr

Industriemetalle

Verborgener Zinnschatz im Erzgebirge

Im sächsischen Erzgebirge befindet sich eines der größten Zinnvorkommen der Welt im Wert von mehr als 2,5 Milliarden Euro. Das ergaben Probebohrungen. Dies könnte der Beginn eines neuen Bergbaubooms im Osten sein, denn steigende Rohstoffpreise machen den Abbau wieder rentabel. Mehr

Misstrauensantrag gescheitert

Beck bleibt Ministerpräsident

Mit der Mehrheit von SPD und Grünen weist der Landtag in Mainz den Misstrauensantrag wegen der Nürburgring-Affäre gegen den rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten zurück. Kurt Beck beklagt danach eine „Verrohung der Sitten“. Mehr

Finanzkrise

Citigroup zahlt Aktionären 590 Millionen Dollar

Die Citigroup hat im Streit um faule Hypothekenpapiere einer Zahlung von 590 Millionen Dollar an ihre Aktionäre zugestimmt. Doch die Citigroup sieht die Einigung nicht als Schuldeingeständnis für ihr Verhalten in der Finanzkrise Mehr

Republikaner-Parteitag

„Amerika braucht eine Wende“

Paul Ryan, der republikanische Anwärter auf das Amt des Vizepräsidenten, verspricht zwölf Millionen neue Jobs und das Aus für Obamas Gesundheitsreform. Vor der Rede Mitt Romneys bekräftigen die Republikaner den Führungsanspruch der Vereinigten Staaten. Mehr

2,9 Millionen Arbeitslose

Dem Arbeitsmarkt geht die Luft aus

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im August stärker als üblich um 29.000 auf 2,905 Millionen gestiegen. Von einer Trendwende will die Bundesagentur für Arbeit aber noch nicht sprechen. Mehr

Ein neuer Rahmen für das Netz?

Die Großmächte kämpfen ums Internet

Die Zukunft des Internets wird in Dubai entschieden. Aus einer internationalen Konferenz in dem Emirat könnten die ICANN, Amerika und die Meinungsfreiheit als Verlierer hervorgehen. Mehr

Industriebrachen

Energiewende macht Brachflächen interessant

Windenergie von Abraumhalden, Solarenergie von Industriebrachen: Mit der Umstellung auf erneuerbare Energien bekommen einstige Problemflächen eine neue Perspektive. Mehr

Staatsbrauerei

Rothaus sucht Schäuble-Ersatz

Seit 8 Jahren führt Thomas Schäuble, der jüngere Bruder des Finanzministers, die Staatsbrauerei Rothaus. Nun ist er schwer erkrankt. Die Tannenzäpfle-Brauerei sucht eine Übergangslösung. Im Gespräch ist der frühere baden-württembergische Finanzminister Stratthaus. Mehr

Champions League-Auslosung

Gespannte Blicke nach Monte Carlo

Während die Bayern bei der Auslosung der Champions-League-Gruppen zu den Top-Teams gehören, wird der deutsche Meister nur als Außenseiter geführt. Schalke liegt in der Setzliste an Position 13. Mehr

Britische Großbank

Barclays ernennt Anthony Jenkins zum neuen Chef

Der Skandal um manipulierte Zinssätze hatte die britische Großbank Barclays ihren Vorstands- und ihren Aufsichtsratschef gekostet. Jetzt steht das neue Team, und will den Ruf des Hauses wieder herstellen. Mehr

Merkel in China

Peking will Euro-Krise bekämpfen

Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao hat nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel in Peking angekündigt, weitere Staatsanleihen hoch verschuldeter Euro-Staaten zu kaufen. China werde sich mit EZB und IWF abstimmen, um der Eurozone „aus dem Dilemma“ zu helfen. Mehr

Neuer Skandal bei Ergo-Versicherung

Zur Belohnung nach Jamaika

Beim Versicherungskonzern Ergo sind weitere Lustreisen für Versicherungsvertreter bekannt geworden. Jahrelang haben Vertreter bei der Konzerntochter Hamburg-Mannheimer Reisen in einen Swingerclub auf Jamaika organisiert. Auch Mallorca gehörte zu den Zielen. Mehr

Hochschulformen

Fachhochschulen sind beliebt

Immer mehr Studierende zieht es an die Fachhochschulen. Bildungsministerin Anette Schavan erwartet, dass dies so bleibt. Sie will Promotionen unterstützen. Mehr

Streik bei der Lufthansa

Kontrahenten der Kabine

Noch kommen sie nicht auf einen Nenner: Seit Wochen laufen die Verhandlungen zwischen Lufthansa-Vorstand Peter Gerber und Gewerkschaftschef Nicoley Baublies. Jetzt ist taktisches Geschick gefragt. Mehr

Kanzler-Reise nach China

Milliardenverträge zum Auftakt

Beim Besuch von Angela Merkel in China sind Wirtschaftsverträge in einem Umfang von mehr als 6 Milliarden Dollar unterschrieben worden. Der Flugzeugbauer Airbus besiegelte den Verkauf von 50 Maschinen sowie die Fortsetzung seiner Endmontage in China. Mehr

Energiegewinnung

Biosprit aus Abfall statt aus Mais

Der dänische Enzymhersteller Novozymes arbeitet an der nächsten Generation von Ethanol. Der Biokraftstoff soll künftig aus Pflanzenresten gewonnen werden. Mehr

2:1 gegen Barcelona

Real Madrid gewinnt spanischen Supercup

Mit einem Doppelschlag in den ersten zwanzig Spielminuten sichert sich Real Madrid im Rückspiel gegen den FC Barcelona den spanischen Fußball-Supercup. Mehr

Hedgefonds

John Paulson demontiert sich selbst

Die großen Hedgefonds des amerikanischen Starinvestors John Paulson verbuchen abermals hohe Wertverluste. Die Citigroup zieht Kundengeld ab. Auch andere Anleger werden nervös. Mehr

Vorurteile

Ryanweise

Wer Ryanair buchen will, muss einiges aushalten. So das Vorurteil. Das weckt das „Jetzt-erst-recht-Gen“, außerdem ist der Urlaubsflug günstiger als der mit Lufthansa, Condor oder Air Berlin. Mehr

Smart-TV

Angriff auf den Fernsehzuschauer

TV-Geräte mit Internetanschluss werden auf der IFA in Berlin der große Renner sein. Über ihre Verbindung ins Netz sind die Geräte so leicht angreifbar wie ein Smartphone. Mehr

Medienschau

Brasilien senkt Leitzins

Metro spricht mit angeblich über den Verkauf von Real im Ausland, die ING verkauft ihre kanadische Direktbank, DuPont wohl die Autolack-Sparte und die Ariba-Eigner an SAP. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Deutsche Aktien schwächer

Die wichtigsten deutschen Aktienindizes tendieren am Donnerstag schwächer. Die Vorlage des „Beige Book“-Berichts der amerikanischen Notenbank am Vorabend und verbesserte Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten hätten den Spekulationen über unmittelbar bevorstehende geldpolitische Eingriffe der Fed einen Dämpfer verpasst, heißt es. Zudem gaben die Börsen in Asien am Morgen nach. Mehr

Behinderungen für Reisende

Lufthansa-Flugbegleiter streiken am Freitag

Bei der Lufthansa streiken am Freitag die Flugbegleiter. Orte und Zeiten würden noch bekanntgegeben, erklärte die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO. Mit einem Vorlauf von sechs Stunden will UFO Reisende informieren. Mehr

Euroraum

Deutsche Banken reduzieren ihre Risiken

Nicht nur deutsche, sondern auch französische Banken reduzieren ihre Engagements in den Euroländern. Morgan Stanley befürchtet eine „Balkanisierung“ des Bankenmarktes im Euroraum. Mehr

Risikodebatte Nanomaterialien

Guter Ackerboden in Gefahr?

Nanomaterialien finden sich mittlerweile in vielen Alltagsprodukten. Doch was passiert, wenn sie in großen Mengen in die Umwelt gelangen? Eine neue Studie zeigt: Metalloxid-Partikeln in hoher Dosis können das Wachstum von Sojapflanzen hemmen. Mehr

Halbjahresbilanz Österreich

Österreich schläft auch nicht

Das erste Halbjahr macht die Wiener Auktionshäuser Im Kinsky, Dorotheum und Hassfurther sehr zufrieden. Die Umsätze steigen, und die Klientel wird immer internationaler. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2012

August 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 30 31 01 02 03 04 05 06 07