Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.4.2012

Artikel-Chronik

Kommentar

Mauern im Uni-Klinikum

Am Uni-Klinikum Gießen und Marburg ist längst noch nicht alles so transparent, wie es in einer solchen Krise sein könnte. Zudem scheint das Unternehmen trotz seiner Krise auf Zeit zu spielen. Mehr

Bettina Pousttchi in der Schirn

„Eine gute Kulisse für Fotos am wichtigsten“

Bettina Pousttchi hat das Äußere der Frankfurter Schirn-Kunsthalle radikal verändert. Sie will Fragen nach unserem Umgang mit Geschichte und Architektur aufwerfen, wie sie sagt. Mehr

Eigener Acker

Zurück zur Natur

Ein Stück Acker mieten, um Kartoffeln und Möhren selbst zu ernten - das kommt bei immer mehr Städtern in Mode. Für diese Saison sind einige Felder bereits ausgebucht. Mehr

Kommentar

Unhaltbare Zustände

Bisher ließ sich das Occupy-Camp mit großstädtischer Liberalität rechtfertigen. Nun muss der Ordungsdezernent Frankfurts aber aufpassen, dass das Camp nicht zur Dauereinrichtung wird. Mehr

Genehmigung verlängert

Frankfurter Occupy-Camp bleibt vorerst

Die Stadt Frankfurt hat die Genehmigung für das Occupy-Camp in der Innenstadt nach Gesprächen mit dem Veranstalter verlängert. Allerdings muss die Entsorgung geklärt werden. Mehr

Champions League

Chelsea mauert und gewinnt

Der FC Barcelona zieht sein Kombinationsspiel nach Belieben auf, vergisst aber das Toreschießen. Sanchez trifft die Latte, Pedro den Pfosten. Chelsea trifft dagegen mit der einzigen Chance zum Sieg. Mehr

Eishockey-Finale

Ausgleich der Adler

Die Adler Mannheim gleichen in der Finalserie um die deutsche Eishockey-Meisterschaft gegen Titelverteidiger Eisbären Berlin aus. Drei Tage nach dem 0:2 in Berlin gewinnen sie mit 4:1. Mehr

Renminbi

London setzt auf Geschäft mit Chinas Währung

Peking flexibilisiert Schritt für Schritt die Landeswährung Renminbi. Großbritanniens Finanzindustrie will an den Folgen davon verdienen und bietet schon Emissionsgeschäfte an. Mehr

Frankfurter Flughafen

Fraport-Chef: Einbußen bis zu 20 Prozent bei Fracht

Mit dem vom Bundesverwaltungsgericht bestätigten Nachtflugverbot werde Frankfurt als Frachtdrehkreuz weiter Marktanteile verlieren, sagt Stefan Schulte. Mehr

Eintracht Frankfurt

Aufstieg und andere Fragen

Eintracht-Trainer Armin Veh wartet beim Blick in die nähere Zukunft auf Antworten, die über sein Bleiben in Frankfurt bestimmen werden. Mehr

Kennzeichen behalten

Posch erntet Häme für Schilder-Vorstoß

Autofahrer sollen beim Umzug ihr Kennzeichen behalten können, fordert Verkehrsminister. Posch solle sich lieber um die Finanzierung von Bussen und Bahnen kümmern, sagt die Opposition. Mehr

Fred Brathwaite

Immer gut drauf

Fred Brathwaite ist die Vaterfigur der Mannheimer Adler - nur Meister geworden ist er noch nie. Vor Spiel zwei der DEL-Finalserie steht er besonders im Fokus: Mannheim braucht den Ausgleich. Mehr

Rob Zepp

Immer hellwach

Skandinavische Thriller, Musik und ein Psychologe: Rob Zepp trainiert den Kopf auf verschiedenen Wegen - und kommt fast immer zum Ziel. Noch zwei Siege bis zur Meisterschaft mit den Eisbären. Mehr

Ältere Autofahrer

Mit achtzig noch sicher am Steuer

Senioren fahren nicht schlechter Auto als Jüngere. Viele passen ihre Fahrgewohnheiten den altersbedingten Einschränkungen an. Und geben den Schlüssel ab, bevor es zu spät ist. Mehr

Recht auf Religionsausübung

Kirche erwägt Fluglärm-Klage

Gottesdienste und sogar Beerdigungen müssten wegen des Fluglärms unterbrochen werden. Der EKHN will nun über das Recht auf Religionsausübung beraten. Mehr

Lastwagenmarkt

Bharat-Benz soll Indien erobern

Daimler macht im drittgrößten Lastwagenmarkt der Welt Ernst: In 42 Tagen soll dort der erste Bharat-Benz Lastwagen verkauft werden. Der Platzhirsch Tata Motors wehrt sich nach Kräften. Mehr

Guinea-Bissau

Störung im Betriebsablauf

In Guinea-Bissau ringt die Junta um Unterstützung. Die Armee hatte geputscht, weil der Präsidentschaftsfavorit den für das Militär lukrativen Drogenschmuggel bekämpfen wollte. Mehr

„Einkauf aktuell“

Lästige Werbeflut im Hausflur

Mit „Bitte keine Werbung“ am Briefkasten signalisieren Verbraucher, dass sie keine Prospekte haben wollen. Doch Post-Prospekte landen nicht immer dort, wo sie hingehören. Mehr

Piratenpartei

Tolerant bis zur Schmerzgrenze

Die Piratenpartei hat ein Problem: sie ist offen für alle, auch für Leute, die früher Extremisten waren oder es immer noch sind. Die Debatte über den Umgang mit ihnen könnte nun dem Berliner Landesvorsitzenden zum Verhängnis werden. Mehr

Bundestag

Doch keine Neuregelung des Rederechts

Die FDP will sich an den Verhandlungen über eine Neuregelung des Rederechts im Bundestag nicht mehr beteiligen. Damit wird es vorerst offenbar keine Neuregelung der Geschäftsordnung geben. Mehr

Citigroup

Aktionäre revoltieren gegen Boni

Die Mehrheit der Citigroup-Aktionäre hat gegen das 15-Millionen-Dollar-Gehalt von Vorstandschef Vikram Pandit gestimmt. Das Votum ist zwar nicht bindend, hat aber hohen Symbolwert. Mehr

Fußball-Übertragungsrechte

„Wünschen uns einen Sportkanal“

Der Rekorderlös für die Bundesliga beim Verkauf der TV-Rechte signalisiert eine Ausbreitung dieser Sportart. Gegen die Dominanz kämpft der DOSB nicht an. Im F.A.Z.-Interview sucht Generaldirektor Michael Vesper Nischen. Mehr

Hermann Otto Solms

„Wir brauchen eine Steuerbremse im Grundgesetz“

Die Schuldenbremse dient als Leitplanke gegen ausufernde Verschuldung. Um echte Haushaltsdisziplin herzustellen, muss sie jedoch durch eine weitere Leitplanke ergänzt werden: eine Steuerbremse. Ein Gastbeitrag von Hermann Otto Solms. Mehr

Darlehen und Gläubigerverzicht

33.600 Euro EU-Hilfe für jeden Griechen

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat Überlegungen zurückgewiesen, die EU müsse für Griechenland noch mehr tun als bereits verabredet. Schon jetzt sei die Hilfe für Athen höher als im Marshallplan für die westeuropäischen Länder nach dem 2. Weltkrieg. Mehr

Das ist uns nicht wurst

Nicht doch lieber Habsburg?

Warum nur, so fragt man sich in Brüssel immer wieder, ist die EU so unbeliebt? Das lässt sich nur mit einer Glosse beantworten. Mehr

Verfassungsrichter

Wo bleibt die Sachkunde?

Warum werden die Richter aus den Fachgerichtsbarkeiten bei den Wahlen zum Bundesverfassungsgericht kaum berücksichtigt? Warum gehört dem Bundesverfassungsgericht kein Anwalt an? Gibt es zu viele oder zu wenige Politiker oder Professoren? Mehr

Leichtathletik

Kenia Trials in Oregon

Von 31 Läufern, die die Norm über 10.000 Meter erfüllt haben, treten nur 13 zur Olympiaqualifikation an. Die Endauswahl soll in Amerika erfolgen. Diese Kriterien gefallen nicht allen Stars. Mehr

Lebensmittelkonzern

Nestlé steht vor Babykost-Zukauf

Der Pharmahersteller Pfizer will seine Sparte für Kleinkindnahrung verkaufen. Offenbar bietet der Lebensmittelkonzern dafür mindestens 9 Milliarden Dollar und dürfte somit Danone ausstechen. Mehr

Europas Schuldenkrise

In der EZB wächst die Sorge um Spanien

Viele Investoren fürchten einen höheren Kapitalbedarf für spanische Banken als bisher geschätzt. Die Bundesbank spricht sich allerdings gegen Hilfen aus. Auch die Bundesregierung sieht keinen Bedarf. Mehr

100 Tage vor London

Ein Jahr der Geschenke

100 Tage vor dem Beginn der Olympischen Spiele steht für Cheforganisator Sebastian Coe schon fest, wie das Fest wird: Viel besser als alles bisher dagewesene. Mehr

Wahlkampagne der SPD in NRW

Ist doch eh alles Curry-Wurst!

Verspricht die nordrhein-westfälische SPD ein Land, in dem Majo und Ketchup fließen? Oder ist das Wahlplakat eine Hommage an Gerhard Schröder, den großen sozialdemokratischen Currywurst-Esser? Mehr

Fondsbericht

Mit der richtigen Mischung hält sich Invesco vorne

Während Invesco vor allem mit Hochzinsanleihen punkten kann, kommen den Dachfonds von Axa ihre Dollar-Anlagen zugute. Mehr

Kritik an Gema

Ahoi, wir entern jetzt die Diskotheken!

Ist die Vielfalt der Musik in Deutschland bedroht? Veranstalter und Musiker stellen sich angesichts bevorstehender Tarifänderungen gegen die Gema. Mehr

Das Ende von „Gottschalk Live“

Es gibt kein langes Leben im kurzen

Die ARD-Intendanten beenden „Gottschalk Live“ schon am 7. Juni. Den Ausschlag gaben die schwachen Quoten. Thomas Gottschalk nahm das frühe Aus durchaus gelassen. Mehr

China

Der letzte Gang des Seepferdchens

Das traditionelle China verschwindet rasant, vor allem in Peking. Wer noch etwas davon erleben will, sollte sich sputen: Zu Besuch in Cloisonné-Werkstätten, Gewürzapotheken und Hinterhofidyllen. Mehr

Citigroup-Kommentar

Aufstand der Eigentümer

Die Aktionäre votieren gegen zweistellige Millionen-Dollar-Boni für die Manager der Citigroup. Die Revolte könnte stärkere Auswirkungen auf die Praktiken an der Wall Street haben als alle Occupy-Protestmärsche. Mehr

Guido Westerwelle

Doch noch Außenminister

Abseits öffentlicher Aufmerksamkeit hat Guido Westerwelle auf der internationalen Bühne an Statur gewonnen. Westerwelle wirkt derzeit wie ein echter Außenminister. Dennoch blickt der FDP-Politiker auf das Scheitern seines Traums. Mehr

Breivik-Prozess

Im Angesicht des Grauens

Für die Hinterbliebenen und Verletzten ist der Prozess gegen den Attentäter von Oslo und Utøya oft eine Qual. Nicht alle können die Tiraden Breiviks ertragen. Einige aber zwingen sich dazu. Mehr

Japanischer Ökonom Richard Koo

„Amerika und Europa nähern sich Japan an“

Wenn eine kreditfinanzierte Blase platzt, müssen Unternehmen und Privatpersonen oft sparen. Richard Koo nennt das Bilanzrezession. In ihr gelten traditionellen Weisheiten nicht mehr. Mehr

Rezension: „Complicity and the Law of State Responsibility“

Staaten vor dem Strafgerichtshof

Winke an die Richter in Den Haag: Helmut Philipp Aust buchstabiert die Verantwortung von Staaten für Beihilfe zu völkerrechtswidrigen Handlungen und zeigt sich dabei als abwägender Pragmatiker. Mehr

Rezension: Tom Hodgkinsons „Schöne alte Welt“

Wer Holz hackt, kann auch Latein lernen

Nach der Gartenarbeit ein paar Seiten Vergil: Tom Hodgkinson singt ein eigenwilliges Lob auf das Landleben. Amüsantes und versnobte zwölf Kapitel für Traditionalisten. Mehr

Eine Deutsche in Dubai

Uschi und die wüsten Schiffe

Von Bad Waldsee in die Wüste: Die Deutsche Ursula Musch betreibt in Dubai eine Kamel-Farm. Ihre Gäste führt sie in die Lebensweisen und Traditionen der Beduinen ein. Sogar Staatsoberhäupter hat sie in ihrem Zelt schon bewirtet. Mehr

ARD-Vorabendprogramm

Aus für „Gottschalk Live“

Das Ende war absehbar: Die ARD stellt die Sendung „Gottschalk live“ des Fernsehmoderators Thomas Gottschalk zum 7. Juni ein. Sie hatte zuletzt nur noch rund eine Million Zuschauer. Mehr

Verkaufsverbot

Berliner Spätis

Wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet die Spätkäufe sind, welche die öffentliche Ordnung gefährden? Zum 1. Mai sollen die liebevoll betitelten „Spätis“ in Berlin schließen. Der Grund: Gefährliches Sortiment. Mehr

Breivik in den Medien

Habt keine Angst

Norwegens Medien suchen nach dem richtigen Umgang mit dem Prozess gegen Anders Breivik. Am besten sind die Kindernachrichten. Mehr

Neue Armut in Spanien

Suppenküchen für den Mittelstand

Spaniens Wirtschaftsaussichten sind verheerend, das Vertrauen der Finanzmärkte schwindet. Nun strebt die Klasse der „neuen Armen“ verzweifelt nach Sichtbarkeit. Mehr

Wirtschaftsforschung

Gutachter sehen EZB-Unabhängigkeit gefährdet

Am Donnerstag übergeben acht Wirtschaftsforschungsinstitute der Bundesregierung das Frühjahrsgutachten. Darin zeichnen sie ein günstigeres Bild der deutschen Konjunktur, haben nach F.A.Z.-Informationen aber zugleich große Sorge um die Glaubwürdigkeit der Europäischen Zentralbank.  Mehr

Afghanistan

Auch Neuseeland erwägt früheren Truppenabzug

Nach Australien erwägt nun offenbar auch Neuseeland einen früheren Abzug seiner Soldaten aus Afghanistan. Die Nato-Außenminister beraten in Brüssel über die Strategie. Die „LA Times“ veröffentlichte derweil Bilder von amerikanischen Soldaten, die mit toten Attentätern posieren. Mehr

Rohstoffe

Anleger greifen wieder vermehrt zu

Investoren legen vor allem in Kupfer, Gold und Öl mehr Kapital an. Im ersten Quartal stieg das weltweit verwaltete Vermögen auf Rekordhöhe. Mehr

Verkehr

Ramsauer bezeichnet Führerschein mit Sechzehn als „Unsinn“

Jugendliche unter 17 Jahren sollen auch in Zukunft nicht Auto fahren dürfen. Verkehrsminister Ramsauer sprach sich gegen einen entsprechenden Vorschlag aus. „Fahren mit 16“ sei Unsinn, sagte er. Mehr

Nach Elefanten-Jagd

Der „König des Dschungels“ bittet um Verzeihung

Zum ersten Mal seit seiner Thronbesteigung zeigt der spanische König öffentlich Reue. Juan Carlos entschuldigte sich für seinen teuren Jagdausflug nach Afrika - der nur bekannt geworden war, weil sich der Großwildjäger dabei die Hüfte gebrochen hatte. Mehr

Crashtest - die Formel-1-Kolumne

Freitags Hinrichtung, sonntags Rennen

Lange schon war kein Grand Prix mehr so umstritten wie der kommende in Bahrein. Doch nicht nur das Beispiel Südafrika 1985 zeigt: Viel gelernt hat die Vollgasbranche nicht. Sogar die Rechtfertigungen klingen vertraut. Mehr

Breivik-Prozess

„Nur Freispruch oder Todesstrafe wären gerecht“

Es könne nur zwei gerechte Urteile für ihn geben - Freispruch oder Todesstrafe - alles andere wäre „erbärmlich“: Anders Behring Breivik verhöhnt die norwegische Justiz und weigert sich, Auskunft über seine Kontakte in die rechtsextremistische Szene zu geben. Mehr

Metall-Tarifrunde

Gewerkschaft lehnt Angebot ab

Die Arbeitgeber bieten im Tarifkampf der Metall- und Elektroindustrie eine Lohnerhöhung von drei Prozent. Die Gewerkschaft lehnt ab. Streitpunkte sind auch die Übernahme von Auszubildenden und die Mitbestimmung der Betriebsräte. Mehr

Nato

Rasmussen fordert „neue Kultur“

Vor dem Hintergrund sinkender Verteidigungsausgaben fast aller Nato-Länder hat Generalsekretär Rasmussen für mehr gemeinsame Planung in der Nato geworben. Derweil will die Nato fünf riesige unbemannte Flugkörper für die Luftüberwachung erwerben. Mehr

Mittelstandsanleihen

Ekosem-Agrar bietet Chancen für Risikofreudige

Fast 9 Prozent Rendite biete noch immer die jüngst begebene Anleihe der in Russland Milch und Rindfleisch produzierenden Ekosem-Agrar. Das Chancen-Risiko-Verhältnis erscheint vergleichsweise attraktiv. Mehr

Kapstadt

Fleischhügel am Tafelberg

Seit fast zwanzig Jahren ist die Apartheid in Südafrika Geschichte, doch immer noch prägt sie eine Stadt wie Kapstadt. Beim Essen, Trinken und Tanzen kommen sich alle näher. Mehr

Ein Heim für William und Kate

Kann man in diesen Mauern froh werden?

Der Kensington Palace in London ist der Schicksalsort des Königshauses. Jetzt ist er umgestaltet worden und lässt die Besucher an Glück und Tragik der Monarchen teilhaben. Mehr

Der tiefe Fall des Bo Xilai

Polit-Thriller, garniert mit Mord

Normalerweise wird Politik in China hinter verschlossenen Türen gemacht. Der Sturz des populären Bo Xilai gewährt jedoch seltene Einblicke: Es ist ein Polit-Thriller, garniert mit einem Mordfall. Mehr

Stipendien für Spitzensportler

Vom Schwebebalken in den Vorlesungssaal

Viele Leistungssportler verdienen in ihrem Beruf nicht genug, um später davon leben zu können. Die Deutsche Sporthilfe und Stipendien aus der Privatwirtschaft helfen ihnen, ein Studium zu finanzieren. Mehr

China

Chonqinger Abgründe

Der Tod eines britischen Geschäftsmannes hat den Sturz eines der mächtigsten Funktionäre der Kommunistischen Partei Chinas verursacht - oder hat er ihn nur beschleunigt? Mehr

„Schiene statt Flugzeug“

VCD verlangt Ausbau des Bahnnetzes in Hessen

Ein guter Teil des Flugverkehrs vom Frankfurter Flughafen könne auf die Schiene verlagert werden, meint der Verkehrsclub VCD. Dies setze aber einen Ausbau des Schienenverkehrs voraus. Mehr

„Keine politische Entscheidung“

Land kontert Kritik an 21 Nachtflügen am Sonntag

Nachdem am späten Sonntagabend nach 23 Uhr noch 21 Flugzeuge in Frankfurt gestartet und gelandet waren, hat sich Protest in der Region geregt. Das Land kontert die Kritik. Mehr

Hochgeschwindigkeitszug

Ein „Ferrari auf Schienen“

Der „modernste Zug Europas“ soll fortan durch Italien fahren. Ferrari-Boss Luca di Montezemolo treibt ein Milliarden-Projekt voran. Das Vorhaben ist ambitioniert und könnte Auswirkungen auf Deutschland haben. Mehr

Frühjahrsgutachten

Institute erhöhen Wachstumsprognose

Die führenden Forschungsinstitute wollen ihre Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft offenbar leicht anheben und geben sich damit etwas optimistischer als der Internationale Währungsfonds. Mehr

Arbeitsschutz

Mit vereinten Kräften gegen den Burn Out

Bund, Länder und Unfallversicherung kämpfen für einen besseren Arbeitsschutz. Jährlich gibt es durch Arbeitsunfähigkeitstage Produktionsausfälle von 39 Milliarden Euro. Mehr

Handball-Bundesliga

Rückkehr der Jäger

Die SG Flensburg-Handewitt erlebt im Handball trotz großer finanzieller Nöte ein neues Hoch - mit einem mutigen schwedischen Trainer. An diesem Mittwoch soll der zweite Platz in Gummersbach verteidigt werden. Mehr

„Die Schattenträumerin“ von Janine Wilk

Venedig droht zu versinken

Albträume, ein mysteriöser Tod, ein Fluch, ein Buch: In Janine Wilk Jugendroman „Die Schattenträumerin“ kämpft eine junge Deutschitalienerin in Venedig gegen dunkle Mächte. Mehr

Vereinigte Staaten

Sechs Jahre altes Mädchen in Handschellen abgeführt

Ein sechs Jahre altes Mädchen ist im amerikanischen Milledgeville von der Polizei in Handschellen abgeführt worden. Die Kleine habe in der Schule randaliert und den Rektor verletzt, rechtfertigten sich die Beamten. Mehr

Glosse

Kinderspiel

In der Debatte um das Betreuungsgeld wurden viele Beteiligte um ihre Meinung gebeten - nur die Kinder nicht. Das haben finnische Wissenschaftlerinnen jetzt übernommen. Mehr

Somalia

Kabinett beschließt neues Mandat gegen Piraten

Das Bundeskabinett hat eine Ausweitung des Bundeswehr-Mandats für die Piraten-Bekämpfung vor den Küsten Somalias beschlossen. Künftig soll die Marine auch mit Luftangriffen gegen die Infrastruktur der Seeräuber in Somalia vorgehen können. Mehr

Berkshire Hathaway

Investorenlegende Buffett an Krebs erkrankt

Der amerikanische Milliardär und Investor Warren Buffett leidet nach eigenen Angaben an Prostatakrebs im frühen Stadium. Trotzdem will der 81-Jährige weiter an der Spitze der Investmentholding Berkshire Hathaway bleiben, die er zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt gemacht hat. Mehr

FAZ.NET-Frühkritik: Ärztepfusch

Meine Meinung, deine Meinung

Vom Rückenleiden bis zum Darmkrebs: Bei „Maischberger“ stritten Insider und Außenseiter über Risiken und Nebenwirkungen der Vorsorge. Mehr

Neuordnung der Ausbildung

Abschied vom Bürokaufmann

Einer der beliebtesten Ausbildungsberufe der Deutschen wird nach mehr als 20 Jahren neu geregelt. Die Anforderungen sind gewachsen. Künftig haben Manager das Büro im Griff. Mehr

Syrien

Türkei stoppt deutsches Frachtschiff

Die Türkei hat ein deutsches Frachtschiff gestoppt, das Waffen für das syrische Regime an Bord haben soll. Damaskus blockiert derweil offenbar die UN-Beobachtermission. Regimegegner berichten, allein am Dienstag seien mehr als 70 Menschen getötet worden. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2012

April 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 18 19 20 21 22 23