Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.10.2011

Artikel-Chronik

Borussia Dortmund

Sportlich und politisch eine brisante Reise

Borussia Dortmund tritt in der Champions League bei Olympiakos Piräus an. Die Reise nacht Athen birgt manche Ungewissheit. Weniger ab 20.45 Uhr auf dem Platz als wegen des Generalstreiks außerhalb des Stadions. Mehr

Champions League

City siegt - Real souverän

Manchester City gewinnt im Duell der Bayern-Gegner. Real Madrid siegt auch dank deutscher Torschützen. Der FC Basel verliert ohne Trainer Fink. Und der Höhenflug von Trabzonspor endet in Moskau. Mehr

1:1 in Neapel

Bayern bremsen sich selbst

Die Bayern kassieren erstmals nach 1147 Pflichtspielminuten ohne Gegentreffer wieder ein Tor - das schießen sie aber selbst. Nach einem Unentschieden in Neapel bleiben die Münchner Tabellenführer in ihrer Champions-League-Gruppe. Mehr

Flughafendebatte

Landesregierung soll mehr für Schallschutz tun

Drei Tage, bevor die neue Landebahn in Betrieb genommen wird, haben die Opposition im Landtag und die Vertreter einiger Kommunen größeren Schutz vor Lärm gefordert. Mehr

Aktienkurse

Die Jahresendrally hat diesmal früh begonnen

Nach der Baisse erwarten Analysten eine Aufwärtsbewegung. Das Geschehen an der Wall Street dürfte künftig beherrschend im Zeichen des Ausschwungs stehen Mehr

Nischenprodukte

Neue Chancen auf dem Wandelanleihe-Markt

Der Aktienmarkteinbruch im Sommer hat auch die Kurse von Wandelanleihen gedrückt. Das bietet Kaufgelegenheiten, sagen Profis. Mehr

Siemens-Prozess

Spekulationen über außergerichtliche Einigung

Der Termin im Gerichtsverfahren des Industriekonzerns gegen den ehemaligen Manager Ganswindt wird verschoben. Das könnte ein Hinweis auf eine außergerichtliche Einigung sein. Mehr

ARD-Film „Homevideo“

Es ist im Netz und jeder kann es dort sehen

Jakob ist ein ganz normales Teenager - bis ein intimer Film ins Netz gerät. Der ARD-Film „Homevideo“ zeigt, wie ein Junge, der im Internet gemobbt wird, zerbricht. Mehr

Cybermobbing

Bring dich doch um, alle wären froh, wenn du tot wärst

Cybermobbing kann Menschen zerstören. An Schulen ist die Macht der Beleidigung im Netz ein großes Problem. Doch es gibt Möglichkeiten, dem zu begegnen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Fenin kämpft mit Depressionen

Der Fußballprofi räumt psychische Probleme ein und begibt sich in ärztliche Obhut, um von Medikamenten und Suchtmitteln los zu kommen. Mehr

Jürgen Fitschen

Ackermanns Nachfolger gibt sich volksnah

Im Mai rückt Jürgen Fitschen an die Spitze der Deutschen Bank. Vor Offenbacher Unternehmern gab er sich nun so, wie sich viele einen Banker wünschen. Mehr

Weinlese

Ein frühreifer Jahrgang

Temperaturen und Niederschlag waren über das Jahr hinweg ideal für einen sehr guten Wein. Nur Frost- und Hagelschäden vereiteln eine noch bessere Weinernte. Mehr

Marktbericht

Frankreich und China belasten Aktienmarkt

Die Rating-Agentur Moody´s überprüft ihre Kreditwürdigkeitseinschätzung für Frankreich. Außerdem ist das chinesische Wachstum leicht zurück gegangen - auf 9,1 Prozent im dritten Quartal. Den Anlegern schmeckt beides nicht. Mehr

Kritik an der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Eine Struktur, die den Missbrauch fördert

Zwei Wissenschaftler greifen die Deutsche Forschungsgemeinschaft wegen undurchsichtiger Mittelverwendung an. Mehr

Reformprogramm

Bundeswehr will als Arbeitgeber attraktiver werden

Zulagen, Prämien, Eltern-Kind-Zimmer: Verteidigungsminister de Maizière will im Zusammenhang mit dem geplanten Personalabbau bei der Bundeswehr die Bedingungen für jene verbessen, die in den Streitkräften verbleiben. Mehr

EuGH-Urteil zu embryonalen Stammzellen

Leben mit Würde

Der EuGH hat mit dem Verbot von Patenten auf menschliche Stammzellen in der europäischen Rechtsgeschichte einen Markstein gesetzt. Das Urteil ist aus allen ideologischen Richtungen unangreifbar. Mehr

Gilad Schalit ist frei

Heimkehr in ein fast schon fremdes Land

Gilad Schalits erste Schritte in die Freiheit sind unsicher. Die Prozedur seiner Freilassung ist so kompliziert wie die Verhandlungen über den Austausch. Mehr

Früherer Landrat unterstützt Tsunami-Region

Unterstützung für Flüchtlinge und Flutopfer

Karl Eyerkaufer, der frühere Landrat des Main-Kinzig-Kreises, unterstützt seit Jahren die vom Tsunami zerstörte Region Beruwala in Sri Lanka. Mehr

EU lädt Janukowitsch aus

Ausgeladen

Im Umgang mit der Ukraine muss die EU einen Balanceakt vollführen. Die Brüsseler Ausladung des Präsidenten Janukowitsch ist eine unfreundliche Geste - die dieser sich reichlich verdient hat. Mehr

Eiskunstlauf

Neue Kür, alter Anspruch

Der dritte Weltmeistertitel ist Vergangenheit. Jetzt müssen Aljona Savchenko und Robin Szolkowy den Hunger ihrer Fans abermals stillen. Sie spielen Engel und Dämon. Mehr

Dopingskandal in Mexiko

So ein Zufall

Wenn die Fifa nicht nebenbei Daten gesammelt hätte, gäbe es 109 positive Dopingfälle mehr im Sport. Denn die Internationale Anti-Doping-Agentur hat im Fall Mexiko gebremst. Mehr

Schalits Heimkehr

Nach fünf Jahren

Mancher mag nach der schwierigen Aktion zwischen Palästinensern, Israelis und Ägyptern hoffen, nun werde endlich auch der im Grunde tote Friedensprozess wieder mit Leben erfüllt. Dazu freilich bedürfte es eines Mindestmaßes an Vertrauen. Das jedoch ist nicht vorhanden. Mehr

Ökonom Dennis Snower

„Griechenland kommt mit oder ohne Schuldenschnitt in Bedrängnis“

Griechenland muss von der Türkei lernen, sagt Ökonom Dennis Snower im FAZ.NET-Gespräch. Politiker hätten das Schuldenproblem dauernd schön geredet. Mehr

Im Gespräch: Boris Rhein

„Der Rückgang der Lottomittel ist besorgniserregend“

Minister Rhein zur schwieriger werdenden Finanzierung des Breitensports und der Integrationsleistung der Vereine. Mehr

Spekulationen nach Kängurutod

Wo sind wir gelandet?

Ein Autofahrer überfährt ein Känguru - und das mitten im Kreis Euskirchen. Woher das Tier stammt, weiß niemand. Und was es dort zu suchen hatte, erst recht nicht. Die Ermittlungen gehen nur spärlich voran. Mehr

Unbekannte Herbstfarben

Wenn der Ahorn sein Grün verliert

Der Abbau von Chlorophyll im Herbstlaub birgt noch immer Rätsel. Jetzt haben Forscher m Ahornblatt eine bislang unbekannte Substanz identifiziert. Mehr

Doping-Kommentar

Positiv

Mexikos Clenbuterolfälle zeigen: Sauberer Sport kostet - die meisten Gesellschaften sind nicht bereit, ihren Beitrag zu leisten. Die Quittung für die Zurückhaltung wird kommen. Mehr

Ausstellung

Schwere Erde unter der Stadt

Fotografien der Schweizer Künstler Nico Krebs und Taiyo Onorato in der Kunsthalle Mainz. Mehr

Kinderbetreuung

Wo bleiben die guten Krippen?

Die Verarbeitung von Trennungsängsten gelingt den Kleinen nicht immer. Erst allmählich wird klar, wie sich die Krippenbetreuung auf die Kinder auswirkt. Mehr

Medikament im Test

Die "Pille danach" für Raucher?

In Gießen wird an Tieren ein Medikament entwickelt, das zerstörtes Lungengewebe repariert und Schäden bei aktiven Rauchern verhindern könnte. Ethisch sinnvoll? Mehr

Glosse

Nackter Nansen

Vom norwegischen Polarforscher und Nobelpreisträger Fridtjof Nansen sind Nacktfotos aufgetaucht. Die Norweger mögen sie, Facebook bockt ob der Nacktheit. Mehr

Großstudie in Afrika

Malaria-Impfstoff macht Fortschritte

Der am weitesten entwickelte Malaria-Impfstoff RTS,S wird an mehr als 15.000 Kindern in Afrika gestestet. Erste Resultate stimmen die Forscher optimistisch. Mehr

Branchenprimus der Wall Street

Goldman Sachs verliert fast 400 Millionen Dollar

Es ist der zweite Quartalsverlust seit dem Börsengang. Die Bank schreibt den Wert von Investitionen ab und leidet unter der Zurückhaltung von Firmenkunden und Investoren. Mehr

Im Gespräch: Jean-Claude Trichet

„Wir sind eine Schicksalsgemeinschaft“

Rückschritte im Integrationsprozess Europas seien gefährlich, warnt der scheidende Präsident der Europäischen Zentralbank. Trotz der eskalierenden Krise glaubt er an eine stabile Zukunft der Währungsunion. Ein Auszug aus dem F.A.Z.-Gespräch. Mehr

DAK und BKK-Gesundheit

Krankenkasse schafft Zusatzbeitrag wieder ab

DAK und BKK-Gesundheit wollen ab April auf acht Euro Extrabeitrag verzichten. Die Finanzlage habe sich gebessert, sagte DAK-Vorstandsvorsitzender Rebscher am Dienstag zur Begründung. Mehr

Erinnerung an Friedrich Kittler

Jedem Satz wohnte ein Zauber inne

Vom Malteser Falken bis zu Jacques Lacan gelang ihm die Austreibung der Langeweile aus den Geisteswissenschaften: Friedrich Kittler als Lehrer. Mehr

Embryonale Stammzellen

Ein Urteil zum Streit, der keiner mehr ist

Schon vor der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), Patente auf biotechnische Verfahren zu verbieten, glaubte kaum ein Mediziner mehr an die Verwendung von embryonalen Stammzellen. Mehr

Die Rolle Amerikas

Amerika spielt die islamistische Karte

Mubarak ist weg, in Kairo haben die Muslimbrüder an Einfluss gewonnen. Amerika brachte die Islamisten dazu, auf die Hamas einzuwirken. Vermutlich ging es um mehr als um Gilad Schalit. Mehr

Russland

Früher war alles schlimmer

Mit einer Medienoffensive wirbt Russlands Führungsduo für die geplante Rochade an der Spitze des Staates. Für Ministerpräsident Putin ist dabei eines zentral: Stabilität. Mehr

Kritik an der DFG

Die freie Wissenschaft ist bedroht

Fördert die mächtige Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den Ideenklau und die Selbstbedienung? Transparenz ist für sie ein Fremdwort. Dieses Monopol ist bedenklich. Mehr

Kanada

Ölrausch in Alberta

Im Westen Kanadas herrscht eine neue Goldgräberstimmung. Das Land verfügt über die drittgrößten Ölreserven der Welt - und die globale Nachfrage wächst. Mehr

Ski alpin

Neustart des Systems Hölzl

Weltmeisterin 2009, Weltcup-Siegerin 2010. Doch 2011 rennt Kathrin Hölzl von Arzt zu Arzt. Zwar kehrt sie ins Training zurück, aber beim Saisonstart in Sölden guckt sie noch zu. Mehr

Syrien

Neue Offensive Assads

Im Umland der Hauptstadt Damaskus hat die syrische Armee nach Angaben von Oppositionellen die bisher „aggressivste“ Operation begonnen: Mehrere Ortschaften seien abgeriegelt und durchkämmt worden. Über Todesopfer wurde zunächst nichts bekannt. Mehr

Bleiverseuchtes Hasenfleisch

Rund 800 Kilogramm im Umlauf

Etwa 800 Kilogramm mit Blei verseuchtes Hasenfleisch ist im deutschen Handel derzeit im Umlauf. Das bestätigte die EU-Kommission in Brüssel. Der Grenzwert für Blei sei mehr als das 700-fache überschritten. Mehr

Kommentar

Vergeigte Premiere

Kurz vor Eröffnung der vierten Rollbahn am Frankfurter Flughafen ist Lufthansa-Chef Christoph Franz die Lust auf Feiern vergangen. Denn das blinde Vertrauen in die Politik rächt sich jetzt. Mehr

Radfahren

Auf und Ab mit dem Helm

Trotz steigender Opferzahl sind derzeit nur neun Prozent der Radfahrer bereit, einen Helm aufzusetzen. Verkehrsminister Ramsauer droht nun mit einer Tragepflicht. Mehr

Deutscher Schifffahrtsmarkt

Ein Reeder engagiert sich für den Zusammenschluss

Erck Rickmers sieht Konsolidierungsbedarf in der Schifffahrtsbranche - und will dabei selbst eine tragende Rolle spielen und will sich mit anderen Reedern zusammentun. Mehr

Steven Pinker: Gewalt

Alle Kurven weisen auf den ewigen Frieden

Zahlenritt durch die Geschichte: Steven Pinker sieht auf der welthistorischen Bühne Gewalt und Krieg auf dem Rückzug und hat evolutionspsychologische Begründungen dafür anzubieten. Mehr

Staatstrojaner

Außer Kontrolle

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ist in Gefahr, sich in Sachen Staatstrojaner um Kopf und Kragen zu reden. Auf eine Fundamentalfrage persönlicher Freiheit hat er zudem noch keine richtige Antwort gefunden. Heute wird die Regierung im Bundestag befragt. Mehr

Video-Filmkritik

Der transidentische Schmetterling blinzelt

Pedro Almodóvars Film „Die Haut, in der ich wohne“ erzählt in Märchenfarben eine abseitige Geschichte. Antonia Banderas spielt einen Chirurgen, der für die Wiederherstellung seiner verstorbenen Frau vor nichts zurückschreckt. Mehr

Modemarke FC St. Pauli

Das Geschäft mit dem Totenkopf

Der Vermarkter Upsolut hat aus Fan-Kleidung des FC St. Pauli eine erfolgreiche Modemarke gemacht. Der Fußballverein will an diesem Erfolg mitverdienen und kämpft um seine Merchandisingrechte. Mehr

China

Ein Unfall mit moralischem Nährwert

In der chinesischen Stadt Foshan wird ein zwei Jahre altes Kind überfahren und niemand hilft. Schon wieder hat China einen Grund, die gute alte Zeit zu feiern. Mehr

Urteil: Keine Patente auf Therapien

Embryonalzellen werden nicht zum Geschäftsmodell

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass es keine Patente auf Therapien geben darf, die mit embryonalen Stammzellen entwickelt werden. Die Pharmabranche gibt sich davon unbeeindruckt. Mehr

Bibliothek als Weltkulturerbe

Irische Schätze überlebten in der Schweiz

Musikhandschriften und der Abrogans bereichern die Klosterbibliothek von St. Gallen Mehr

Saterfriesisch

Auf Europas kleinster Sprachinsel

Gretchen Grosser unterrichtet die Sprache, die nur noch 2500 Menschen sprechen Mehr

Hobby-Römer

Über die Grenze

„Man steht in der Natur und sieht nichts“, sagt Limes-Cicerone Manfred Baumgärtner, der Wanderer auf den legendären römischen Weg führt. Denn das Wesentliche ist hier für das Auge unsichtbar. Mehr

Im Gespräch: Viktor Janukowitsch

„Jeder sollte vor dem Gesetz gleich sein“

Der Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, spricht im F.A.Z.-Interview über das Urteil gegen Julija Timoschenko, eine Reform des Strafrechts und die EU-Beitrittsperspektiven seines Landes. Mehr

Frauenquote

Der Club

In deutschen Unternehmen haben Männer lange die Karriereregeln bestimmt. Nun neue Sitten einzuführen, ist für Frauen nicht leicht. Mehr

Vorwurf der Steuerhinterziehung

Pischetsrieder muss vor Gericht

Wegen Steuerhinterziehung muss sich der frühere Autokonzern-Manager Pischetsrieder vor Gericht verantworten. Er soll dem Staat mehr als 200.000 Euro vorenthalten haben. Mehr

Depressionsschübe

Martin Fenin in Behandlung

Martin Fenin, Profi bei Energie Cottbus, nimmt wegen psychischer Probleme eine „Auszeit“ vom Fußball. Er bekomme sein Krankheitsbild „nicht mehr allein in den Griff“, teilte Fenin mit. Mehr

Die Schalit-Verhandlungen

Ägyptische Briefträger

Am Ende waren es die Ägypter, die den Gefangenenaustausch zustande brachten, an dem Vermittler aus der Türkei, Frankreich und Deutschland zuvor gescheitert waren. Mehr

BND-Vermittler

Kein deutscher „Mr. Hamas“

Die komplexe Entscheidungsstruktur innerhalb der Hamas und die ägyptische Revolution brachten ihn um den Erfolg seiner Früchte: Der BND-Vermittler Gerhard Conrad bleibt „Mr. Hizbullah“. Mehr

Kommentar

Sauberer Schnitt

Die Vergütung der Mehrarbeit von Betriebsratsmitgliedern ist eine vernünftige Einrichtung. Dennoch lassen die Extra-Zahlungen für Betriebsräte bei Opel aufhorchen. Mehr

Drohender Staatsbankrott

Weißrusslands Nationalbank verkauft Koffer, Geschirr und Baumaterial

Die weißrussische Nationalbank greift zu einem ungewöhnlichen Sanierungsinstrument. Sie verkauft überflüssige Kleinstbesitztümer. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

Sie sind jung und siegen

McIllroy, Manassero, jetzt der junger Engländer Tom Lewis: Der europäische Golfnachwuchs hält sich nicht lange mit dem Sammeln von Erfahrungen - vulgo: Niederlagen - auf, sondern stürmt die Ranglisten. Mehr

Finanzprodukte

Rohstoffanlagen werden immer beliebter

Während Gold im heimischen Tresor Platz findet, sieht es mit Öl oder Kupfer anders aus. Indexfonds und physisch besicherte Papiere bieten sich an. Mehr

Premier League

Die Angst vor der Unabsteigbarkeit

Englische Fußballfunktionäre fürchten die revolutionären Planspiele der ausländischen Investoren. Offenbar überlegen einige Klubeigner, die Premier League zur geschlossenen Gesellschaft zu machen - ohne Abstiegsregel. Mehr

Repräsentative Studie

Weniger sexueller Missbrauch von Kindern

Die Fälle von Missbrauch an Kindern und Jugendlichen gehen leicht zurück, wie eine neue Studie zeigt. Entwarnung wollen die Forscher aber nicht geben. „Jedes Kind, das Opfer wird, ist eines zu viel.“ Mehr

Patentstreit mit Apple

Amerikanische Behörde will HTC-Klage abweisen

Die amerikanische Handelsbehörde ITC will eine Klage des Smartphone-Herstellers HTC gegen Apple abweisen. Der Streit ist Teil einer großen Patentschlacht in der Mobilfunk-Branche, bei dem häufig Android-Geräte im Visier stehen. Mehr

David Meidan

Selbstbewusst

Der israelische Unterhändler David Meidan hat immer an einen Gefangenenaustausch mit den Palästinensern geglaubt - nun setzte der frühere Mossad-Agent als erster Israeli in Kairo seine Initialen unter den Entwurf. Mehr

Satellitentransport

Mit Sojus kämpft Europa gegen Billiganbieter

Erstmals soll eine russische Sojus-Rakete vom europäischen Raumfahrtbahnhof Kourou starten. Die Mission heißt, die neuen Galileo-Satelliten sicher ins All zu bringen. Die Gründe sind nicht nur technischer Natur: Der Raketen-Veteran soll auch Kosten sparen. Mehr

Zum Tod von Friedrich Kittler

Jede Liebe war eine auf den ersten Blick

Er hing an den ältesten Griechen, an der Ingenieurskunst, der Musik und der Romantik: Zum Tod des Kulturwissenschaftlers Friedrich Kittler. Mehr

Französische Staatsanleihen

Derzeit kein attraktives Investment

Frankreich droht eine Verschlechterung des Rating-Ausblicks. Kein Grund zur Besorgnis zwar, doch die Staatsanleihen macht dies nicht attraktiver. Mehr

Schwere Unwetter

Mindestens 82 Tote in Mittel- und Südamerika

Schwere Unwetter in Mittel- und Südamerika haben mindestens 82 Menschen das Leben gekostet. Länder wie Honduras, El Salvador und Guatemala riefen bereits den Notstand aus. Mehr

Fuerteventura

Deutscher Junge ertrinkt in Hotelpool

Ein acht Jahre alter Junge aus Hessen ist in einem Hotelpool auf der Kanaren-Insel Fuerteventura ums Leben gekommen. Schuld war womöglich ein defektes Rohr, das den Jungen unter Wasser angesaugt hatte. Mehr

Skilanglauf-Kommentar

Von wegen Killepitsch

Düsseldorf hat sich als Langlaufstandort etabliert. Die anfängliche Skepsis gegenüber Großstadtwettbewerben fern der Wintersportregionen ist kaum mehr nachvollziebar. Mehr

Ukraine

EU sagt Treffen mit Janukowitsch ab

Die EU hat ein für diese Woche geplantes Treffen mit dem ukrainischen Staatpräsidenten Janukowitsch in Brüssel abgesagt. Hintergrund ist der Schauprozess gegen die ukrainische Oppositionspolitikerin Timoschenko. Mehr

Illegale Preisabsprachen

Cappuccino-Hersteller müssen Strafe zahlen

Das Kartellamt bittet zwei Cappuccino-Hersteller zur Kasse, weil sie ihre Preise abgesprochen haben. Um eine Geldstrafe herum kommt die Firma Melitta - sie hatte die Kartellwächter auf die illegalen Absprachen aufmerksam gemacht. Mehr

Kommentar

Die Risiken der Banken

Das Trennbankensystem soll die Einlagen der Privatkunden und die Kreditversorgung des Mittelstands vor den Spekulationen der Investmentbanker schützen. Doch selbst das klassische Geschäft birgt Risiken. Mehr

Europäischer Gerichtshof

Patente auf menschliche Stammzellen verboten

Verfahren, bei denen embryonale Stammzellen des Menschen verwendet werden, dürfen nicht patentiert werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Mehr

Havarierter Frachter

Arbeiten erneut unterbrochen

Die Arbeiten am vor Neuseeland havarierten Containerschiff „Rena“ mussten aufgrund der schlechten Wetterbedingungen erneut unterbrochen werden. Trotz der Unwetter wurde der Frachter jedoch nicht weiter beschädigt. Mehr

Gefangenenaustausch

Gilad Schalit zu Hause

Der israelische Soldat Gilad Schalit ist nach seiner Freilassung in seinem Heimatort im Norden Israels eingetroffen. Im Gegenzug übergab Israel 477 palästinensische Gefangene an das Internationale Komitee vom Roten Kreuz. Mehr

FAZ.NET-Frühkritik

Nicht sehr hart, wenig überraschend

Was heißt angesichts des hohen gesellschaftlichen Drucks, sich zur Organfreigabe zu erklären, heute noch „Spende“? In Frank Plasbergs „hart aber fair“ wurden interessante Fragen angerissen, der Moderator führte die Stränge aber nicht zusammen. Mehr

Israel

Gefangenenaustausch hat begonnen

Der Gefangenenaustausch zwischen Israel und der Hamas ist angelaufen. In den nächsten Stunden soll der 2006 entführte Soldat Gilad Schalit nach Israel zurückkehren - im Tausch gegen 1027 palästinensische Gefangene. Mehr

Zahlungswürdigkeit

Frankreichs Top-Rating bedroht

Die Ratingagentur Moody’s überprüft den Ausblick für die Bonitätsnote Frankreichs. Der gegenwärtig als stabil eingestufte Ausblick des Ratings von „Aaa“ sei durch die Schuldenlage des Landes unter Druck. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Oktober 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22 23