Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 3.11.2011

Artikel-Chronik

Im Gespräch: Boris Rhein (CDU)

„Das Kaminfeuer prasselte, wir tranken Wein“

Frankfurt hat große Pläne, aber wenig Geld. Sollte er Oberbürgermeister werden, kann sich Boris Rhein vorstellen, teure Projekte zeitlich zu strecken. Mehr

Kommentar

Fragezeichen hinter Sanofi in Höchst

Gewiss, andere Forschungsstandorte von Sanofi in Europa trifft es härter als Frankfurt-Höchst. Das kann für die Mitarbeiter dort aber kein Trost sein. Es droht eine Abwärtsspirale. Mehr

Europa League

Schalker Nullnummer

Schalke 04 muss sich zwei Wochen nach einem Schützenfest auf Zypern gegen den selben Gegner mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Trotzdem bleibt Schalke Tabellenführer seiner Europa-League-Gruppe. Mehr

IWF

Liquiditätskredite als Krisenvorbeugung

Um Länder vorbeugend vor der Ansteckung durch Finanzkrisen abzuschotten, will der IWF künftig kurzfristige Liquiditätskredite ausgeben. Das wurde beim G20-Gipfel beschlossen. Mehr

Europa League

Hannover auf dem Weg in die K.o.-Runde

Hannover 96 steht vor dem Weiterkommen in der Europa League: Beim 2:1-Sieg beim FC Kopenhagen verwandeln die Niedersachsen einen 0:1-Rückstand noch zum Auswärtssieg. Lars Stindl erzielt ein Traumtor. Mehr

Handball

Heuberger-Einstand mit Niederlage

Martin Heuberger muss zum Dienstantritt eine Niederlage akzeptieren: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft verliert beim Supercup im ersten Spiel nach der Ära Brand gegen Dänemark mit 26:29. Mehr

Asiens Popkultur

Das ist die perfekte Welle

Popkultur aus Südkorea erobert die Herzen japanischer Hausfrauen und chinesischer Einzelkinder. Der südkoreanische Staat will jetzt dafür sorgen, dass diese Mode nie wieder abebbt. Mehr

„Alegria“

Luftballett unter der Festhallen-Kuppel

„Alegria“ dürfte eine der erfolgreichsten Produktionen der Zirkusgeschichte sein. 6000 Mal ist die Show des „Cirque du Soleil“ bisher weltweit aufgeführt worden. Mehr

Verdachts der Holocaustleugnung

Verfahren gegen Wachmann eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Gießen hat das Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Holocaustleugnung gegen einen ehemaligen Wachmann des Keltenmuseums auf dem Glauberg eingestellt. Mehr

Sanofi

„Ohne Forschung bald keine Produktion und Verpackung mehr“

1200 Beschäftigte protestieren gegen Pläne von Sanofi zum Abbau weiterer Forscherstellen in Frankfurt-Höchst. Mehr

Kolumne „Expat“

Das nutzlose Mausoleum von Tirana

Die mitten in Tirana aus Betonplatten errichtete Pyramide ist nicht nur grundhässlich, sie lässt sich auch nicht sinnvoll nutzen. Als die Regierung jedoch beschloss, sie abzureißen, formierte sich eine merkwürdige Allianz. Mehr

Arbeitsmarkt

Den Sport zum Beruf machen

Man muss kein Fußballprofi sein, um sein Geld mit Sport zu verdienen. Psychologen, Juristen, Marketingexperten - längst tummeln sich auch viele Akademiker auf diesem Feld. Mehr

Joachim Sauer, Airbus-Arbeitsdirektor

„Technik kann Mädchen begeistern“

Wer Frauen in Führungspositionen will, muss bei weiblichen Azubis anfangen, sagt Joachim Sauer. Und sei es mit einer Pflichtquote, wie sie Airbus eingeführt hat. Mehr

Kolumne

Jenseits der Zielerreichung

Fring wollte an diesem Geselligkeitsabend nicht länger über die Zielerreichung nachdenken. Man musste ja nicht die ganze Zeit durch die Firma laufen, als habe man einen Stock verschluckt. Mehr

Katrin Haußmann, Partnerin in der Sozietät Gleiss Lutz

„Sich selbst befördern geht nicht"

Katrin Haußmann ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und warnt davor, ohne Rücksprache den eigenen Aufgabenkreis zu erweitern. Mehr

Hochschulstudium

Auf der Sonnenseite des Arbeitsmarktes

Das Studium an der Massenuniversität birgt Härten - doch diese zahlen sich aus: Die weitaus meisten Akademiker finden eine angemessene Stelle. Mehr

Gabo

Licht an, Augen auf

Als Model bekam sie anzügliche Sprüche von Fotografen zu hören. Dann wechselte sie die Seiten. Seitdem rückt Gabo Prominente ins rechte Licht. Mehr

Unterforderung

Nichts zu tun und völlig fertig

Viele Menschen arbeiten zu viel. Andere leiden, weil sie zu wenig und vor allem zu anspruchslose Arbeit haben. „Boreout“ lautet die Diagnose. Diese Unterforderung am Arbeitsplatz lähmt. Mehr

Bremer Frühchen

Bericht zu Baby-Tod bis Ende November

Die Ursache für die tödliche Infektionswelle am Bremer Klinikum ist weiter unklar. Ein Bericht soll bis Ende November Klarheit bringen. Die Klinikleitung empfiehlt bei Risikoschwangerschaften vorläufig Ausweichkrankenhäuser. Mehr

Feuilletonglosse

Türkenglück

Nach fünfzig Jahren Ehe sieht man klarer, kennt die Macken des anderen. Das gilt auch für das Paar Deutschland und Türkei. Der Stolz macht sie manövrierunfähig. Mehr

Deutsche Bahn

Im Clinch mit den Herstellern

Die Bahn muss weiter auf 15 ICE-Züge von Siemens warten. Erst im August 2012 soll die Zulassung vorliegen. Damit besteht weiter ein Engpass im Winterfahrplan. Mehr

Motorrad-Weltmeisterschaft

„Vielleicht ist Marcos Tod ein Aufwachen für uns“

Stefan Bradl steht kurz vor dem Gewinn der Motorrad-Weltmeisterschaft. Im F.A.Z.-Interview spricht er über unaufhaltsame Beschleunigung und die unvergesslichen Bilder vom Tod Simoncellis. Mehr

Basketball

Punkten und passen

Der Trend im Basketball geht zum korbgefährlichen Aufbauspieler - und an den Deutschen vorbei. In der Bundesliga übernehmen fast nur Amerikaner die wichtige Position. Mehr

Fondsmanager Kaldemorgen im Gespräch

"Kostolany funktioniert nicht mehr"

Aktien kaufen und einfach liegenlassen ist passé. Gegen die starken Schwankungen am Aktienmarkt kann sich der Anleger durch Streuung seines Vermögens absichern. Mehr

Beitrittsverhandlungen

Russland könnte bis Jahresende WTO-Mitglied sein

Durch die Einigung mit Georgien auf ein Zollregime ist die letzte Hürde genommen Mehr

Nötiger Nachtrag zu „Anne Will“

Ein Missverständnis

Bei „Anne Will“ ging es am vergangenen Mittwoch um den Mindestlohn. Sogar arbeitgebernahe Wirtschaftsforscher seien dafür, hieß es. Das ist falsch - und sorgt für Aufruhr. Mehr

Korruptionsverdacht

Schatten über Olympus

Die Korruptionsvorwürfe gegen den japanischen Optikkonzern schlagen auf das Europa-Geschäft durch. Die Statthalter wehren sich. Mehr

Senta Berger allüberall

Großschauspielerin im Flüchtlingslager

Seit fast zehn Jahren spielt Senta Berger die interne Ermittlerin Dr. Prohacek. Der neue Fall der Reihe „Unter Verdacht“ heißt „Die elegante Lösung“ und führt ans Mittelmeer. Mehr

„Wildtier des Jahres“

Auf leisen Sohlen in die Freiheit

Der Luchs ist wieder da. Im Harz siedeln sich viele Tiere an. Aber die Katzenart bleibt geheimnisvoll und zeigt sich selten. Mehr

Aernout Mik in Essen

Masken der Macht sehen dich an

Das Folkwang Museum in Essen zeigt Aernout Miks wortlose Filme. Wer die Ausstellung deswegen für nichtssagend hält, irrt. Mik ist der Mann der Stunde. Mehr

Sportler vor Gericht

Norm erfüllt oder nicht erfüllt?

Charles Friedek hat Olympia 2008 verpasst, obwohl er die Norm zweimal erfüllte - allerdings in einem Wettkampf. Der Dreispringer klagt auf Schadensersatz. Der DOSB lehnt einen Vergleich ab. Mehr

Steuerverschwendung

Kafkas Hinrichtung, von der EU gefördert

Das Verlagshaus Gehlen und Schulz beglückt ungefragt Schulen im deutschsprachigen Raum mit einem Kafka-Roman. Das mit Steuergeldern finanzierte Buch ist voller Fehler. Mehr

Trojaner

Gut getarnt

Der entschlüsselte Trojaner fordert Gesetzgeber und Gesellschaft heraus. Wenn die Exekutive ihre Kompetenz bündelt, dann muss das auch die Justiz tun. Mehr

Elias Khoury

Seine Heimat ist der Kampf

In seinem Roman „Yalo“ erzählt der libanesische Autor Elias Khoury ergreifend von einem jungen Araber, der zum Krieger wird. Mehr

Antonio Cassese

Für die Menschenrechte

Er war einer der großen Völkerrechtler. Zuletzt war der italienische Gelehrte Antonio Cassese Präsident des Libanon-Tribunals. Mehr

Kommentar

Teure Energiewende

Dass Energiekonzerne wie Eon, Vattenfall oder RWE wegen des Atomausstiegs klagen, ist ihr gutes Recht. Am Atomausstieg wird es aber nichts mehr ändern. Mehr

Deutschland

Unternehmen feiern Rekordquartale

Trotz der Diskussionen um die Zukunft des Euro weisen viele deutsche Unternehmen überraschend gute Quartalszahlen auf. Viel schlechter laufen die Geschäfte für die Banken. Mehr

Chinesische Kulturpolitik

Große Proletarische Kulturreform

Das Zentralkomitee der Partei beruft die Kulturpolitik, die spirituelle Leere des chinesischen Volks zu füllen. Muss man den Vorstoß fürchten? Mehr

Steuerdebatte

Koalition streitet über Entlastungen

Vor dem Treffen des Koalitionsausschusses ist der Plan für eine „Abmilderung der kalten Progression“ aufgegeben. Nach F.A.Z.-Informationen suchen CDU und FDP einen Kompromiss, bei dem die Senkung von Verbrauchssteuern in Betracht kommt. Mehr

Kommentar

Ein Tabu ist gefallen

Die Europäer schließen nicht mehr aus, dass Griechenland die Eurozone verlassen muss. Das ist ein Tabubruch. Fortan ist auch der Rückbau von Institutionen und Aufgaben nicht mehr ausgeschlossen. Mehr

Gegen Geld für Elite-Uni

SPD für Wassercent und höhere Grunderwerbssteuer

Die Hessen-SPD will im Landesetat 300 Millionen Euro einsparen - und 600 Millionen Euro mehr erlösen. Etwa durch eine höhere Grunderwerbssteuer und einen Wassercent. Mehr

Kommentar

Gegacker, keine Eier

Für Eckhard Cordes trifft es sich gut, dass mehrere Interessenten um Kaufhof buhlen. Denn die Zeit für einen Abschied mit Erfolgsmeldung wird langsam knapp. Mehr

Syrien

Tote trotz Friedensplans

Einen Tag nach einer Vereinbarung mit der Arabischen Liga für ein Ende der Gewalt geht das Regime in Syrien weiter brutal gegen die Bevölkerung vor. Die Opposition diskutiert derweil über einen Dialog mit dem Regime. Mehr

EZB-Kommentar

Entschlossener Auftakt

Die Leitzins-Senkung ist für den neuen EZB-Präsidenten Draghi ein guter Start. Nur über den Zeitpunkt kann man streiten. Nun verdient der Italiener Vertrauen und Geduld. Mehr

Biennale Chengdu

Ausgebüxt aus der Schule des Kommunismus

Peking proklamiert eine stärker von der Zentralmacht gesteuerte Kulturpolitik. Die Biennale in Chengdu jedoch zeigt, welches Potential und welchen Witz die chinesischen Künstler ohne staatliche Linienvorgabe zu bieten haben. Mehr

Korruption

Zwei Fifa-Bosse unter Druck

Dem Thailänder Makudi droht ein Ermittlungsverfahren durch die Ethikkommission der Fifa. Der Kameruner Hayatou sollen sich am Sportrechtehandel bereichert haben. Mehr

Europäische Aktien

Erleichterung an der Börse

Mit der Zinssenkung der EZB am Donnerstag haben die Akteure auf den Finanzmärkten nicht gerechnet. Dennoch feiern sie die Nachricht mit kräftigen Aktienkäufen. Mehr

G-20-Gipfel in Cannes

Die Angst isst mit

Im Kreise der G20 hoffte man darauf, in Cannes entspannt die Weltwirtschaft zu stabilisieren. Dann kam Papandreou - und die Sorgen kehrten zurück. Mehr

Axel Weber

„Kein Land ist sicher“

Der ehemalige Bundesbankpräsidenten geht davon aus, dass die Staatsschuldenkrise noch ein Jahrzehnt andauern wird. Sie könnte auch auf andere Länder außerhalb Europas übergreifen. Mehr

Desertec

Strom für Europa aus der Wüste Marokkos

Desertec ist eine Initiative zur Gewinnung von Solarstrom in Nordafrikas Wüsten. Mit einem ersten Referenzprojekt in Marokko nimmt der Plan konkrete Gestalt an. Die Beteiligten verbreiten Zuversicht. Mehr

Solar-Aktien

Hohe Kursgewinne für Q-Cells

Ein großer Bauauftrag hat die Nachfrage nach Aktien des Solarunternehmens kräftig steigen lassen. Der Kurs geht um fast 20 Prozent in die Höhe. Mehr

Euro-Krise

Doch kein Referendum in Griechenland

Der griechische Ministerpräsident Papandreou hat sich bereit erklärt, auf ein Referendum zu verzichten. Zudem deutete er seine Bereitschaft zum Rücktritt an. Bundeskanzlerin Merkel sprach von einer „psychologisch neuen Situation“. Mehr

Auktionsvorschau

Im Zeichen der Götter

Für abstrakte Skulpturen der Kykladenkultur begeisterten sich schon die Künstler der Moderne. In der Auktion für Antike Kunst bei Cahn in Basel ist eine ihrer weiblichen Götterfiguren das Spitzenlos. Mehr

Fondsbericht

Deutsche Fonds dominieren die Rangliste

Ein Produkt von Allianz Global Investors übernimmt die Spitze. Auch andere heimische Anbieter dominieren die Rangliste der Mischfonds mit geringem Verlustrisiko. Mehr

Markus Söder

Im Aufwind

Auf Berlin zielt die Entscheidung Seehofers, Söder zum Finanzminister zu machen: Der gelernte Fernsehjournalist soll dafür sorgen, dass die CSU in Zeiten der Eurokrise in Berlin wahrnehmbar bleibt. Mehr

Polizist erschossen

BGH spricht Hells Angel frei

Eineinhalb Jahre nach der Tötung eines Polizisten hat der Bundesgerichtshof das Urteil wegen Totschlags gegen ein Mitglied der Hells Angels aufgehoben und den Mann freigesprochen. Mehr

Leitzins-Senkung

EZB sieht „milde Rezession“

Zu Amtsbeginn des neuen Präsidenten Draghi senkt die EZB überraschend den Leitzins auf 1,25 Prozent. Auf die Frage, was er von einem möglichen Ausscheiden Griechenlands aus der Währungsunion halte, antwortet der Italiener kühl. Mehr

Augsburg

Ermordeter Polizist beigesetzt

300 Menschen kommen zur Trauerfeier des erschossenen Augsburger Polizisten, auch Bayerns Innenminister Herrmann. Die Belohnung für erfolgbringende Hinweise wird verdoppelt. Mehr

„Occupy Oakland“

Aktivisten blockieren amerikanischen Handelshafen

Nach den Ausschreitungen der vergangenen Woche in Oakland haben mehrere tausend Demonstranten der „Occupy“-Bewegung den Handelshafen der Stadt blockiert. In der Nacht ist es zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Mehr

Kommentar

Ohne Konsequenzen

Der Vorgang rund um die Fehlbuchung von 55,5 Milliarden Euro bei der Bad Bank der Hypo Real Estate ist nicht nur peinlich. Er nährt auch den Verdacht, dass weitere Pannen folgen. Mehr

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Verbot von Samen- und Eizellenspenden bestätigt

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat das österreichische Verbot von künstlichen Befruchtungen mit gespendeten Eizellen- und Samenspenden gebilligt. Das Gericht wies die Klagen von zwei unfruchtbaren Paaren ab. In Deutschland sind Samenspenden erlaubt. Mehr

Erdgaspipeline Nord Stream

Nur ein Rohr von A nach B

An diesem Dienstag wird die Ostseepipeline Nord Stream in Betrieb genommen. Sie war politisch wie ökologisch umstritten, hat aber vielen Menschen Arbeit gebracht und soll die Versorgungssicherheit erhöhen. Mehr

Drohungen gegen Israel

Irans Außenminister: Wir sind bereit zum Krieg

Nachdem in Israel seit Tagen über einen möglichen Angriff auf iranische Atomanlagen diskutiert wird, hat Iran Israel nun mit „apokalyptischen“ Konsequenzen gedroht. Die Zeitung „Guardian“ berichtet unterdessen, auch Großbritannien bereite sich auf einen Angriff gegen iranische Ziele vor. Mehr

Im Gespräch: Bei Ling

Bringt das Internet die Revolution in China, Herr Bei?

Der chinesische Dissident Bei Ling lebt als Schriftsteller in den Vereinigten Staaten. Der Kontakt zu seinem Heimatland findet ausschließlich über das Internet statt - wie auch unser Gespräch. Mehr

Operation gelungen

Lamentieren verboten

Nach dem Schlüsselbeinbruch von Schweinsteiger müssen Bayern-Coach Heynckes und Nationaltrainer Löw Ersatzlösungen finden. Beide bedauern, ohne zu klagen. Mehr

Schuldenkrise

Italienische Verhältnisse in Italien

In Rom tut Berlusconi das, was er schon immer getan hat: Er versucht, Zeit zu gewinnen. Das Kalkül zielt darauf, dass sich Europa nicht neben Griechenland noch einen zweiten Krisenherd leisten kann. Mehr

Rotes Meer

Feuer auf Fähre mit rund 1230 Passagieren

Bei einem Brand an Bord einer mit 1230 Menschen besetzten Fähre auf dem Roten Meer ist ein Mensch ums Leben gekommen. Das Schiff war auf dem Weg nach Ägypten und in Jordanien gestartet. Mehr

Klinik Bremen

Spezialisten suchen nach Herkunft des Erregers

Das Robert-Koch-Institut versucht die Infektionsquelle des Darmkeims zu finden, der drei Säuglinge im Klinikum Bremen tötete. Bremens Gesundheitssenatorin sieht das Krankenhaus in der Verantwortung. Mehr

Gewalttätige Fußballfans

„Eskalation der Gewalt zu lange kleingeredet“

Der frühere Offenbacher Polizeipräsident Heinrich Bernhardt plädiert für einen schärferen Umgang mit gewalttätigen Fußballfans. Mehr

Anruf bei Apple

Still

Apple ist ein Kommunikationsunternehmen, das offenbar Schwierigkeiten mit der Kommunikation hat: Wer samstags anruft, hängt mitunter fast vier Stunden in der Warteschleife. Mehr

Draghis erste Ratssitzung

EZB vor Zinswende

Seine erste Ratssitzung als neuer Präsident der Europäischen Zentralbank leitet Mario Draghi unter erschwerten Bedingungen: Die Rettung Griechenlands dominiert alles. Und Draghi steht unter besonderer Beobachtung. Mehr

Elektroautos von Renault

Pour le Mérite am Gummibande

Renault bringt gleich zwei Elektroautos auf den Markt, den Fluence Z.E. und den Kangoo Z.E. Sie sind hauptsächlich für den Nahverkehr gedacht. Die Batterie muss geleast werden. Mehr

Fußball-Kommentar

Notwendige Strafe

Der DFB plant, Dynamo Dresden aus dem Pokal auszuschließen. Nach der heftigen Randale in Dortmund ist das die richtige Strafe. Die bisherigen Maßnahmen, die Fanprobleme in den Griff zu bekommen, genügen nicht. Mehr

Regierungsberater Zimmer

„Gläubiger an Bank-Verlusten beteiligen“

Daniel Zimmer berät die Bundesregierung im Ausstieg aus verstaatlichten Banken. Im Interview spricht er über mögliche Kapitalbeteiligungen und genutzte Gestaltungsspielräume. Mehr

Kommentar

Bevormundung

Der türkische Ministerpräsident Erdogan bevormundet mit seinen Äußerungen zum Anwerbeabkommen nicht nur den deutschen Staat, sondern auch Bürger mit türkischen Wurzeln, die hier eine neue Heimat gefunden haben. Mehr

Tierschutz

Gesunde Igel draußen überwintern lassen

Gartenbesitzer sollten es mit dem Beseitigen von Laub nicht übertreiben. Den Igel können sich unter den Blättern zum Winterschlaf zurückziehen. Mehr

Personalrochade in Bayern

Markus Söder wird neuer Finanzminister

Der bayerische Ministerpräsident Seehofer hat am Donnerstag den Nachfolger seines scheidenden Finanzministers Fahrenschon bekannt gegeben. Der bisherige CSU-Generalsekretär Markus Söder sei ein „mental starker Politiker“, sagte Seehofer. Mehr

Oberbürgermeister-Kandidatur

Frankfurter Grüne in der Bredouille

Viele Namen, doch kein Favorit für die Oberbürgermeister-Kandidatur bei den Frankfurter Grünen. Nun wird die Zeit knapp. Mehr

Fernseh-Frühkritik: „Anne Will“

Wir haben nicht verstanden

Woher der Gesinnungswandel der CDU beim Mindestlohn auch kommen mag, Julia Klöckner positionierte ihre CDU bei Anne Will so leidenschaftlich links, dass selbst der Linken die Argumente ausgingen. Mehr

Medienschau

Griechischer Finanzminister gegen Volksabstimmung

BMW, Fuchs Petrolub ProSiebenSat1, SGL und Swiss Re steigern den Gewinn. Der von Heidelbergcement, Qiagen und Sanofi-Aventis fällt. Adidas hebt die Jahresziele an, Rheinmetall und Pfeiffer Vacuum senken diese, Metro stellt die Prognose unter Vorbehalt. Die Griechenlandkrise trifft die BNP Paribas voll, die ING tritt auf die Kostenbremse. Die amerikanische Notenbank stellt eine weitere geldpolitische Lockerung in Aussicht, der Euro-Rettungsschirm verschiebt eine geplante Irland-Anleihe Mehr

Medienschau

Commerzbank-Verlust höher als erwartet - Vertrauensfrage im griechischen Parlament

Abschreibungen auf Griechenland-Anlagen bescheren der Commerzbank tiefrote Zahlen. Ansonsten liegen am Freitagmorgen zunächst vor allem neue Unternehmensergebnisse aus Amerika vor. Die wichtigsten davon sind Rekordzahlen von Starbucks, eine Prognoseerhöhung von LinkedIn, Entlassungen bei AMD und herbe Verluste bei AIG. Das Internet-Rabattportal Groupon hat zudem den Ausgabepreis für den eigenen Börsengang festgelegt. In Griechenland muss sich unterdessen Ministerpräsident Papandreou einer Vertrauensabstimmung stellen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax legt zum Auftakt wie erwartet zu

Der Dax startet mit einem Plus von 0,4 Prozent auf 6.158 Punkte in den letzten Handelstag der Woche. Die Aktien der Commerzbank fallen allerdings nach schwachen Quartalszahlen um 3 Prozent. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Griechenland drückt Aktienkurse wieder ins Minus

Die Angst vor einer Ausweitung der Euro-Schuldenkrise belastet am Donnerstag die europäischen Aktienmärkte. Griechenland soll vorerst keine weiteren Hilfen aus dem internationalen Rettungspaket erhalten. Mehr

Hilfen für Griechenland eingefroren

Euroländer für griechischen Austritt „gewappnet“

Deutschland und Frankreich haben den Druck auf Griechenland vor einem möglichen Euro-Referendum Anfang Dezember massiv erhöht. Auch auf einen Austritt Athens aus der Währungsunion sei die EU vorbereitet. „Wir sind gewappnet“, sagte Bundeskanzlerin Merkel. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

November 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13