Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 30.3.2011

Artikel-Chronik

Burgtheater Wien

Am Ende sind alle wieder lebendig

Wer das erste Jahr übersteht, bleibt länger: Mit kühlem Regisseursverstand hievt Michael Laub Angestellte auf Europas intriganteste Bühne und formt so neunzehn großartige „Burgporträts“. Mehr

Skandal um Europaabgeordnete

Korruptionsaffäre weitet sich aus

Nun steht auch der konservative spanische Abgeordnete Pablo Zalba Bidegain aufgrund von Enthüllungen der „Sunday Times“ unter Korruptions-Verdacht. Mit versteckter Kamera hatten ihm als Lobbyisten getarnte Reporter unter anderem ein „Beratungshonorar“ von 100.000 Euro in Aussicht gestellt. Mehr

Beschäftigung auf Höchststand

Hessens Wirtschaft lässt die Krise hinter sich

Die hessische Wirtschaft ist im Jahr 2010 stärker gewachsen als noch vor wenigen Monaten erwartet. Die Erwerbstätigenzahl ist auf dem Höchststand. Biblis hat das Wirtschaftswachstum gefördert, wie Statistiker sagen. Mehr

Ariane Friedrich

Langer Anlauf in kleinen Schritten

Die verletzte Hochspringerin Ariane Friedrich fühlt sich von ihrem Körper getrogen. Doch langsam macht sie nach ihrem Achillessehnenriss Fortschritte. Bei aller Vorsicht bleibt ihr Ziel London 2012. Mehr

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne

Der Zirkus mit dem Flügel

Warum ist Sebastian Vettels Red Bull so schnell? Weil das Auto nicht den Regeln entspricht, sagt Lewis Hamilton. Tatsächlich ist die Aerodynamik der Konkurrenz überlegen - und der Vorsprung könnte sogar noch größer werden. Mehr

Mülltrennung

Von 2015 an eine Wertstofftonne für jeden Haushalt

Das Bundeskabinett hat einen Entwurf für ein neues Gesetz zur Wiederverwertung von Abfällen beschlossen. Ab dem Jahr 2015 müssen Bioabfälle, Papier-, Metall-, Kunststoff- und Glasabfälle getrennt gesammelt werden. Mit der Neuregelung sollen die Recyclingquote verbessert und Vorgaben der EU erfüllt werden. Mehr

Assad-Rede

Altbekanntes aus Syrien

Der Gehalt der Rede Assads, auf welche Syrer wie der Rest der Welt seit Tagen mit großer Spannung gewartet hatten, war ein Dokument der Selbsttäuschung. Assad repräsentiert die Welt von gestern. Einfach kapitulieren wird er nicht. Mehr

Erste hessische Tiefenbohrung

Unabhängig durch Erdwärme

Der Darmstädter Energieversorger HSE beginnt auf dem Gelände des Industriebetriebs Frenger in Groß-Umstadt die erste geothermische Tiefenbohrung in Hessen. Dabei geht es bis zu 900 Meter abwärts. Das Unternehmen will ein Gebäude komplett mit Erdwärme versorgen. Mehr

Streit um Bewaffnung

Rebellen in Libyen auf dem Rückzug

Im Machtkampf mit Libyens Staatschef Muammar Gaddafi geraten die Rebellen zusehends in die Defensive. Truppen Gaddafis eroberten in rascher Folge die Orte Naufalija, Bin Dschawad und Ras Lanuf entlang der Küste zurück. Mehr

Kunstsammlung

Irene Ludwig beschenkt Köln

Was in den sechziger Jahren mit Leihgaben begann, erfährt durch die testamentarische Verfügung Irene Ludwigs seinen spektakulären Abschluss. Die Stadt Köln erbt Kunstwerke im Wert von mehreren hundert Millionen Euro. Mehr

Kunstvoll arrangierte Treppenstürze

Gefallener Erzengel

Pauz Perdauz: Freya Hattenberger zeigt in der Frankfurter Galerie Lorenz ihre Fotoserie kunstvoll arrangierter Treppenstürze. Mehr

Marktbericht

Dax und Dow Jones im Plus

Gestiegene Zuversicht der Anleger hat den Dax am Mittwoch wieder auf das Niveau vor der Erdbeben-Katastrophe in Japan getrieben. Aus Japan und aus Libyen seien keine neuen Schreckensmeldungen gekommen, heißt es optimistisch. Der Dax kletterte wieder deutlich über 7000 Punkte. Auch der Dow-Jones-Index in Amerika stieg leicht. Mehr

Kommentar

Der Quotenknochen

Das Drängen nach verbindlichen Festlegungen zum Frauenanteil ist unsinnig. Die Unternehmen geben dem gerade so weit nach, damit nicht eine Einheitsquote per Gesetz gilt. Frauen kommen dort, wo sie kämpfen, langsam aber stetig voran. Mehr

Ein Hin-und-Her-Klappbuch von Walter Trier

Was für ein Durcheinander!

Fröhliche Pantomime der Körperteile: Das herrlich bunte Hin-und-Her-Klappbuch von Walter Trier lässt Identitäten wackeln. Für die schöne Neuauflage des Klassikers hat Ebi Naumann bunte, vergnügliche und vor allem vertauschbare Verse gedichtet. Mehr

Insiderverdacht

Kurssturz bei Sonova-Papieren

Der Kurs der Aktie des Hörgeräteherstellers Sovona ist nach Insidervorwürfen und dem Rücktritt der Unternehmensführung eingebrochen. Hörgerätemarkt zeichnet sich durch oligopolistische Strukturen und hohe Margen aus. Mehr

Islamkonferenz

Opposition attackiert Friedrich

Nach den Äußerungen Friedrichs auf der Islamkonferenz ruft die SPD-Innenpolitikerin Özoguz zum Boykott auf. Friedrich sei eine „absolute Fehlbesetzung“. Die CSU wirft der SPD derweil „schamloses Aufwiegeln“ der Muslime vor. Mehr

Wieland Freunds Wildwestroman

Auferstanden aus den Minen

Rauchende Colts: Wieland Freund belebt nach Mantel und Degen den guten alten Wildwestroman. „Falsches Spiel in Silver City“ ist der dritte Band seiner Serie um den schwarzen Karfunkel. Mehr

Libyen

Washington plant Waffenlieferungen

Amerikas Präsident befürwortet „direkte Hilfe“ für Libyens Aufständische. Befürchtet wird hingegen, ungewollt Terrororganisationen zu fördern. Auch London erwägt Waffenlieferungen. Paris zeigt sich offen für Diskussionen. Mehr

Baden-Württemberg

Um ENBW hat ein Milliardenpoker begonnen

Um die Macht beim Energiekonzern ENBW hat ein heftiges Gerangel eingesetzt. Nach Informationen der F.A.Z. strebt der Zweckverband OEW an, seinen Anteil an der ENBW auf 50,1 Prozent aufzustocken, um das Schicksal des Konzerns nicht der neuen grün-roten Landesregierung zu überlassen. Mehr

Video-Filmkritik

Wenn alles zusammenbricht: Christopher Hochhäuslers „Unter dir die Stadt“

Christopher Hochhäusler zeigt mit „Unter dir die Stadt“, dass ein im Frankfurter Bankenmilieu spielender Film nicht unbedingt von der Finanzkrise handeln muss. Mehr

Jugendroman von Lucy Christopher

Selbsternannte Erlöser braucht kein Mensch

Der Wahn des Naturburschen: Für ihren Debütroman hat sich die englische Autorin Lucy Christopher eine außergewöhnliche Konstellation ausgedacht. Sie schickt einen Entführer in die Wüste und vor Gericht. Mehr

Ernst Jünger

Wohnhaus letzter Hand

Dieses Domizil ist mehr als eine Gedenkstätte: Es ist ein Gesamtkunstwerk. Im neu eröffneten Jünger-Haus Wilfingen am Südrand der Schwäbischen Alb wird die literarische Bedeutung des Autors erst wirklich begreiflich. Mehr

Der letzte Satz

"Ich wäre verloren, wenn ich das Gewicht von euch beiden nicht auf dem Rücken spüren würde. Ich gehe nicht weg von euch."Winter's Bone, 2010. Drehbuch: Debra Granik (auch Regie) und Anne Rosellini Mehr

Regierungssprecher

Steffen Seibert twittert

Steffen Seibert twittert. Das ist prima. Er fasst in 140 Zeichen zusammen, was die Kanzlerin in 140 Minuten sagt. Auch klasse: Der Regierungssprecher twittert die Termine seiner Chefin. "Kanzlerin reist Anfang Juni zu offiziellem ... Mehr

Zoo Berlin

Wirrwarr um Knuts Todesursache

Laut Presseberichten starb Knut an einer Erweiterung der Hirnwasserkammern. Das Institut für Zoo- und Wildtierforschung dementiert - man schneide derzeit noch das Gehirn. Unterdessen gibt es immer neue Vorwürfe gegen den Zoo Berlin. Mehr

Sohn ins Machtzentrum beordert

Murdoch bastelt an Nachfolge

Der 80-jährige Medienmogul Rupert Murdoch regelt seine Nachfolge. Sein Sohn James steigt zur Nummer drei in Murdochs Medienkonzern News Corp. auf. Der 38-Jährige arbeitet als einziger der vier erwachsenen Murdoch-Kinder im Medienimperium seines Vaters. Er gilt bereits seit einigen Jahren als wahrscheinlicher Kronprinz. Mehr

Atomreaktoren in Fukushima

Das Wegducken und Abwarten des Tepco-Chefs

Tepco-Chef Masataka Shimizu lässt sich krank schreiben und zeigte sich nach der Katastrophe von Fukushima nur einmal in der Öffentlichkeit. Das Unternehmen ist berüchtigt, Pannen zu vertuschen und Unangenehmes zu verschweigen. Mehr

Panne bei Auswertung

Frankfurt lässt ungültige Stimmzettel nachzählen

In Frankfurt wurden unter den Rollen mit ungültigen Stimmzetteln auch gültige gefunden. Deshalb werden 10.000 Stimmzettel für die Stadtverordnetenversammlung und rund 9000 Zettel für die Ortsbeiräte nachgezählt. Mehr

Frauenförderung

Konzerne geben sich Zielquote für mehr Frauen

Die großen börsennotierten Unternehmen in Deutschland wollen noch in diesem Jahr konkrete Ziele für einen höheren Frauenanteil in Führungspositionen festlegen und veröffentlichen. Damit reagiert die Wirtschaft auf den zunehmenden Druck der Bundesregierung, mehr Frauen in Führungspositionen zu berufen. Mehr

Umbenennung nach Tsunami

Tsushinami

Katastrophennachsorge: Mit „Tsunami“ im Firmennamen lässt sich derzeit nicht punkten. Das hat den deutschen Sushi-Marktführer zur Umbennung bewogen. Mit dem Mutterland Japan hat man offenbar längst abgeschlossen. Mehr

Pet Shop Boys

It's A Prinzessin

Wenn der Kunstgeist über die Mächte des Bösen triumphiert: Die Pet Shop Boys machen in London aus Hans Christian Andersens straffem Märchen „Das Unglaublichste“ ein surreales Musik-Ballett. Mehr

Konsumgüter

Church & Dwight bieten Anlegern reizvolle Renditen

Unternehmen, die Güter des täglichen Bedarfs herstellen, stoßen bei Anlegern oft auf weniger Interesse als die Börsenstars. Manche werfen langfristig jedoch überdurchschnittliche Erträge ab. Zum Beispiel die Papiere von Church & Dwight. Mehr

Männerkomödie im Ersten

Ein Käfig für drei Narren

Schlafen, schnarchen, sabbern: Drei Männer mittleren Alters auf Selbstfindungstrip in der schwedischen Natur. Bei Dosenbier am Lagerfeuer wird über schlechte Witze gelacht und nackt herumgesprungen. Eine platte Komödie über die männliche Krise. Mehr

Liberales Führungsmikado

„Westerwelle soll FDP-Vorsitz abgeben“

Die FDP ist mitten in einer Auseinandersetzung um die künftige Ämterverteilung und die politische Ausrichtung. Längst werden in der Partei Rufe laut, Generalsekretär Christian Lindner solle Guido Westerwelle an der Parteispitze ablösen. Die jungen Talente zögern noch. Mehr

Im Gespräch: Ursula von der Leyen

„Ein Drittel der Führungspositionen für Frauen“

Bis 2018 sollen in den deutschen Aufsichtsräten und Vorständen 30 Prozent Frauen sitzen. An diesem Ziel hält Arbeitsministerin von der Leyen fest. Die Quote sei ein Türöffner - ohne sie dauere es zu lange, bis der Erfolg von Frauen selbstverständlich werde. Mehr

Nationalmannschaft

Sparpreis für das Sparprogramm

Dass sich die Stars der Nationalmannschaft in der Hochphase der Vereinssaison zurückhalten, ist verständlich. Allerdings sollte der DFB auch bei den Eintrittspreisen Verzicht üben. Sonst bleiben künftig noch mehr Zuschauer weg. Mehr

GDL gegen Bahn-Konkurrenten

Lokführer wollen 47 Stunden streiken

Die Lokführergewerkschaft GDL hat zum Streik gegen die privaten Bahn-Konkurrenten aufgerufen: Ab diesem Donnerstag, 3 Uhr, sollen die Lokführer ihre Arbeit niederlegen - für 47 Stunden. Mehr

Streit über das Siegel

Kann Wasser bio sein?

Die Deutschen trinken immer mehr Mineralwasser. Die Getränkeindustrie könnte zufrieden sein. Doch eine kleine Brauerei aus Bayern verkauft Mineralwasser mit „Bio“-Siegel und verärgert die Branche. Jetzt müssen die Gerichte entscheiden. Mehr

Landgericht Bielefeld

Vater entmannt Liebhaber seiner Tochter

Er wollte die Beziehung seiner 17 Jahre alten Tochter zu einem 58 Jahre alten Mann beenden - und schnitt dem Senior kurzerhand die Hoden ab. Der 48 Jahre alte Angeklagte gab vor Gericht alles zu - und beschuldigte das Opfer, seine Tochter sexuell genötigt zu haben. Mehr

Irak

Maliki lässt Blutbad untersuchen

Iraks Ministerpräsident Maliki hat eine Untersuchung der Geiselnahme im Provinzparlament von Tikrit angekündigt. Bei einem Befreiungsversuch waren 65 Menschen getötet worden. Mehr

Kommunalwahl

Auszählung fast beendet: 52 Sitze für Schwarz-Grün

Die schwarz-grüne Koalition im Frankfurter Rathaus Römer kann ihre Arbeit fortsetzen. Nach Auszählung fast aller Stimmen hat sie zwar weniger Sitze, als das Trendergebnis vom Sonntag nahelegte, aber eine komfortable Mehrheit von 52 der 93 Sitze. Mehr

Krieg in Libyen

Ambivalente Ziele

Obama scheut sich weiter, die Ziele des Militäreinsatzes in Libyen genau zu benennen: Geht es wirklich „nur“ darum, Verbrechen gegen das libysche Volk zu verhindern, so wie es die UN-Resolution vorsieht - oder geht es auch darum, das Gaddafi-Regime zu stürzen? Mehr

Als CDU-Fraktionschefin gewählt

Julia Klöckner - gekommen, um zu bleiben

Einstimmig hat die CDU-Landtagsfraktion in Mainz Julia Klöckner zur Fraktionschefin gewählt. Die Weichen in Rheinland-Pfalz stehen auf Rot-Grün. Die 38 Jahre alte Klöckner muss sich nach schönen Jahren auf der Berliner Bühne nun für die harte Oppositionsarbeit aufstellen. Mehr

Impulse-Antrieb von Derby Cycle

Rasch, aber schmuseweich am Kettenblatt

Mit einer Weltneuheit will Derby Cycle das Marktsegment der teureren Pedelecs mit Rücktrittnabe bedienen. Beim Impulse-Antrieb schalten Nocken den Motor ein und aus. Setzt das Treten aus, reißt der Motor nicht weiter an der Kette. Mehr

Klaus Töpfer, Chef der Atom-Kommission

„Wir können nicht sofort aussteigen“

Das Comeback des Klaus Töpfer: Seit kurzem leitet der ehemalige Umweltminister die neue Atom-Kommission der Regierung. Er spricht über die Lehren aus Fukushima, ein Leben ohne Kernkraft und die Glaubwürdigkeit der Politik. Mehr

Weißrussische Anleihen

Hoffnung Moskau

Die Kurse weißrussischer Dollar-Anleihen sind in den vergangenen Wochen deutlich unter Druck geraten. Dem Land mangelt es an Devisen, Strukturreformen drängen. Kurzfristige Maßnahmen können den Druck nur mildern, die Abhängigkeit von Krediten aus Moskau wächst. Mehr

Erneuerbare Energie

Streit um Windräder auf dem Berger Rücken

Eine Firma aus Brachttal will in Bergen-Enkheim die ersten Frankfurter Windkraftanlagen bauen. Das Planungsdezernat ist dagegen, aber die Chancen auf eine Genehmigung stehen trotzdem gut. Mehr

Friedensforschung

Königswege und Zauberformeln

Die Theorie vom demokratischen Frieden besagt, dass Staaten keinen Krieg gegeneinander führen, wenn sie Demokratien sind. Warum fürchten Demokratien dann, dass Demokratisierung - wie jetzt in Arabien - den Frieden gefährden könnte? Mehr

Russland

Junge findet Flaschenpost von 1987

Nach fast 24 Jahren hat ein Deutscher Antwort auf eine Flaschenpost erhalten - aus Russland. An einem Strand bei Kaliningrad fischte ein 13 Jahre alter Junge nun die Botschaft des damals fünfjährigen Deutschen aus der Ostsee. Mehr

Bundesverfassungsgericht

„Sitzblockade nicht stets Nötigung“

Sitzblockaden können vom Grundrecht auf Versammlungsfreiheit gedeckt sein und sind dann nicht als Nötigung strafbar. Das Bundesverfassungsgericht hob die Verurteilung eines Demonstranten auf, der aus Protest die Zufahrt zu einem amerikanischen Luftwaffenstützpunkt blockiert hatte. Mehr

Rüdiger Harksen

Praktikant und Meistermacher

Verena Sailer, Carolin Nytra: Trainer Rüdiger Harksen macht Mannheim zur deutschen Sprinthochburg. Praktisch sind ihm drei Titel der Europameisterschaft von Barcelona und der Hallen-Europameisterschaft von Paris zuzurechnen. Mehr

Devisenmarkt

Gefragte Rohstoff- und Osteuropawährungen

Die massiven Interventionen nach dem „Flashcrash“ des Yen am 16. März haben am Devisenmarkt den Risikoappetit der Anleger und damit altbekannte Reflexe neu belebt. Es drohen einseitige Positionierungen und verzerrte Wechselkurse. Mehr

On Birds Evolution and Intelligence

Of Ravens and Keas

Among birds birdbrains in the literal sense are rare. A study with keas and ravens shows that different species are using intelligence differently. Mehr

Wenn das Hirn heilt

Am Anfang steht der verheißungsvolle Satz: "Manchmal wirken Worte wie ein Medikament." Er hätte auch heißen können: Worte wirken Wunder. Der Volksmund kennt das. Und jeder kennt Beispiele dafür. Wenn solche Behauptungen von einem ausgewiesenen Physiologen und Biologen kommen, einem mustergültigen Naturwissenschaler, dann erhalten solche Aussagen zusätzliches Gewicht. Mehr

Prozess gegen Entführer Wolf

„Ausbrecherkönig“ mit Schwächeanfall

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Entführer, Erpresser und Bankräuber Thomas Wolf in Wiesbaden ist ins Stocken geraten. Der als „Ausbrecherkönig“ geltende Wolf hat einen Schwächeanfall erlitten. Er leidet an Borreliose. Mehr

Andrea Petkovic

Der Schrecken der Etablierten

Erst Caroline Wozniacki, dann Jelena Jankovic und nun Maria Scharapowa? Bei ihrem Siegeszug in Miami hat Andrea Petkovic die Großen des Damen-Tennis reihenweise bezwungen. Auch nach dem Halbfinale will sie wieder den „Petko-Dance“ zeigen. Mehr

Japan-Rückkehrer

Angsthemmer in Orange

Am Flughafen können sich Japan-Rückkehrer auf Radioaktivität testen lassen. Das Problem dabei: Kaum jemand kommt. Waren werden dagegen verbindlich geprüft - ein Anlass für einen Besuch von Bundesministerin Aigner. Mehr

„Superwirtschaftsminister“

Die libyschen Rebellen wollen bald Öl exportieren

Ali Tarhuni war Wirtschaftsprofessor in Amerika, nun ist er „Superminister“ der Rebellen und stellt die Weichen für die Marktwirtschaft. Libyen ist durch die sozialistischen Misswirtschaft Gaddafis abgewirtschaftet. Essen und Medizin werden knapp. Mehr

Landesbanken

BayernLB stellt sich wieder auf Gewinnrückgang ein

Die BayernLB hat nach ihrer schweren Krise 2010 wieder Gewinn gemacht. Für das laufende Jahr sind die Aussichten allerdings gedämpfter. Das Desaster um den Fehlkauf der Hypo Alpe Adria hatte der Landesbank Milliardenverluste beschert. Deren ehemaliger Chef ist nun in einem Untreueprozess freigesprochen worden. Mehr

Reaktorsicherheit

Nach Fukushima stellt sich die Risikofrage neu

Ein Reaktorunfall alle 250.000 Jahre - eine solche statistische Aussage klingt beruhigend. Der Umstand, dass ein Reaktor nur um den Faktor zehn sicherer ist als ein Flugzeug, allerdings schon weniger: Über die Abschätzung von Risiken. Mehr

Fukushima

Mit Kunstharz gegen die Strahlung

Die japanische Regierung will die Trümmer des Atomkraftwerks Fukushima mit Kunstharz besprühen und so die Radioaktivität eindämmen. Im Meer vor dem Unglücksreaktor wurde das 3355-Fache des zulässigen Wertes an radioaktivem Jod gemessen. Mehr

Islamkonferenz

Friedrichs Handschrift

Der neue Bundesinnenminister Friedrich sieht die Zeit gekommen, nicht nur über die Integration des Islam und der Muslime in das Alltagsleben der Bundesrepublik zu sprechen, sondern die deutschen Muslime auch als Staatsbürger in die Pflicht zu nehmen. Mehr

Lehrer mit Migrationshintergrund

Der andere Blick

Sie sollen am eigenen Beispiel zeigen, dass man es schaffen kann: Auf Lehrern mit Migrationshintergrund ruht manche Hoffnung. Von zweien, die es erleben Mehr

Teuer und langwierig

Atomausstieg konkret

Wenn Deutschland die Atomkraft aufgibt, müssen alle Meiler abgebaut werden. Bis die erste Phase des eigentlichen Rückbaus beginnt, haben unendlich viele Gutachter besichtigt, gemessen, gerechnet, geplant. Das dauert - und kostet viele Milliarden. Mehr

Guido Westerwelle

Zwischen Rat und Instinkt

Kurz vor den Wahlen kam Guido Westerwelle als Außenminister in die Kritik. Ob er nicht auf seine Diplomaten höre, wurde gefragt. Nicht immer will der FDP-Mann sich alles genau erklären lassen. Mehr

Frankfurt

Fraspa erzielt bestes Ergebnis ihrer Geschichte

Nach dem Rekordergebnis 2010 schüttet die Frankfurter Sparkasse erstmals einen Teil an ihre Muttergesellschaft, die Helaba, aus. Doch mit einem neuen Konto-Modell hat das Haus viele Kunden verärgert. Mehr

Longboarden

Gepanzert abwärts

Longboarden kann durchaus gemütlich, aber auch sehr gefährlich sein. So wie auf der Seepromenade in Luzern und auf dem Schweizer Sustenpass. Mehr

Energiepolitik

Viele Fragen rund um den Atomausstieg

Die Koalition will schneller aus der Atomenergie aussteigen, als bisher geplant. Ein vorzeitiger Ausstieg hätte finanzielle und vielleicht auch rechtliche Folgen. Doch wie ist die Rechtslage? Was bedeutet das Moratorium? Und können die Betreiber gar gegen eine Stilllegung klagen? Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen. Mehr

Kricket-WM

Das Duell der Duelle

Es ist die vielleicht brisanteste Begegnung zweier Mannschaften im Weltsport: Im Halbfinale der Kricket-WM trifft an diesem Mittwoch Gastgeber Indien auf seinen Erzrivalen Pakistan. Ein Scheitern würde für viele Inder einer Katastrophe nahekommen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax klettert auf Niveau vor der Japan-Katastrophe

Erstmals seit dem Erdbeben in Japan hat der Dax am Mittwoch wieder die Marke von 7000 Punkten überschritten. Positive Vorgaben von den Börsen in den Vereinigten Staaten und Japan sorgen auch am deutschen Aktienmarkt für Kauflaune. Mehr

Wolfgang Niedecken wird 60

Der Mann aus Köln

Die einzig mögliche Rockmusik nach Dylan und den Stones. Und obendrein auch noch alles auf Kölsch. Zum Geburtstag des Frontmanns von BAP, der auch ein leidenschaftlich engagierter Bürger ist. Mehr

CHEP

Wagener neue Geschäftsführerin

Bettina Wagener verantwortet ab 1. April 2011 die Geschäfte des Logistikdienstleisters CHEP Deutschland. Vorgänger Nigel Branch wird neuer CHEP-Präsident für Südostasien. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Fukushima wird ausgeblendet

Der Aktienmarkt hat mit Fukushima ein Problem. Das Problem ist nicht berechenbar und einpreisbar. Also stürzt man sich auf andere Zeichen für den ersehnten Wiederaufschwung Japans und blendet die Gefahren aus. Mehr

Türkei

Ein Land im Dämmerzustand

Die Verhaftung zweier Journalisten, die angeblich dem Geheimbund Ergenekon angehören, hat gezeigt, dass die Pressefreiheit in der Türkei massiv bedroht wird. Eine Welle der Besorgnis durchläuft das Land. Kehrt die Zeit der Finsternis zurück? Mehr

SMA Solar

Aktie erscheint langfristig aussichtsreich

Wie schon Q-Cells am Dienstag, so ist auch der Ausblick von SMA Solar für 2011 eher gedämpft. Die solare Revolution, die der Aktienmarkt in den vergangenen Tagen andeutete, bleibt wohl aus. Langfristig aber hat die Aktie durchaus Chancen. Mehr

Im Gespräch: Klaus-Peter Müller

„Wer Fußball mag, ist kein Exot“

Ein Top-Manager als Freund und Förderer des Frauenfußballs – Erklärungen für eine besondere Beziehung zum 1. FFC Frankfurt. Mehr

Konferenz in London

Sondergruppe für Libyen beschlossen

Vertreter von mehr als 40 Staaten haben auf der Libyen-Konferenz in London die Gründung einer Sondergruppe beschlossen, die das internationale Handeln koordinieren soll. Der Nationale Rat in Benghasi hatte zuvor seine „Vision eines demokratischen Libyens“ nach Gaddafi vorgestellt. Mehr

Der Erfolg der Grünen

Die neue Volkspartei

Für die Grünen wird die Regierungsverantwortung zur Stunde der Wahrheit. Denn Resultate wie in Baden-Württemberg oder Rheinland-Pfalz bedeuten nicht nur Belohnung, sondern auch Auftrag und Verantwortung. Wie schnell selbst phantastische Wahlergebnisse in sich zusammensacken können, zeigen derzeit die Liberalen. Mehr

Medienschau

S&P senkt Bonitätsnoten für Portugal und Griechenland

SMA erwartet 2011 eine Abschwächung, Kontron erhöht das Umsatzziel leicht. S&P gibt Heidelberger Druck ein Langfristrating von „B+“, Bertelsmann und KKR wollen Warner kaufen. EZB-Ratsmitglied Stark deutet eine baldige Zinswende an. Mehr

Frauen in Führungspositionen

Familienministerin Schröder plädiert für flexible Quote

Vor dem Treffen mit den Personalchefs der Dax-Konzerne liegen die Vorstellungen über eine stärkere Förderung von Frauen weit auseinander. Die Arbeitgeberverbände sind gegen gesetzliche Festlegungen. Familienministerin Schröder indes will eine flexible Quote. Mehr

Kommentar

Die Chancen des Probelaufs

„Das Bauen“, hat der frühere Flughafenchef Wilhelm Bender vor Jahren gesagt, „ist die leichteste Übung“. Wenn die neue Landebahn am Frankfurter Flughafen im Mai fertig sein wird, bedeutet das längst nicht, dass alle Konflikte bewältigt wären. Mehr

Frankfurter Flughafen

Neue Ära beginnt mit 17 Nachtflügen

Die neue Landebahn am Frankfurter Flughafen geht voraussichtlich mit der umstrittenen Nachtflugregelung in Betrieb. Nach Informationen dieser Zeitung ist nicht mehr mit einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vor dem 20. Oktober zu rechnen. Mehr

Modernes Antiquariat

Das ganz normale Fukushima

Fünf Jahre nach dem Unfall im Atomkraftwerk von Three Mile Island 1979 veröffentlichte der amerikanische Soziologe Charles Perrow sein Buch „ Normal Accidents: Living With High Risk Technologies“. Wenige Jahre später - kurz nach der Katastrophe von Tschernobyl - erschien das Standardwerk der Risikogesellschaft 1987 auch auf Deutsch. Mehr

Im Gespräch: Ai Weiwei

Was wollen Sie in Berlin?

Seit der Documenta 2007 fühlt sich der chinesische Künstler in Deutschland gut aufgehoben. Jetzt hat Ai Weiwei damit begonnen, in Berlin ein Atelier einzurichten. Hier erklärt er, was ihn zu diesem Schritt bewog. Mehr

Der EZB-Chefvolkswirt im Gespräch

„Die Staaten müssen schwache Banken rekapitalisieren“

Die Abhängigkeit angeschlagener Großbanken von der Notenbank darf kein Dauerzustand sein, sagt EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark. Japans Katastrophe habe an der geldpolitischen Ausrichtung nichts geändert. Mehr

Wie NL63 gefunden wurde

Auf Virenjagd

Auch bereits bekannte Viren können unbekannte Gefahren bergen. Mit einer neuen Methode können die Erreger besser identifiziert werden als zuvor. Mehr

Mexiko greift ein

Mit hohen Zuschlägen endete die Versteigerung präkolumbischer Kunst bei Binoche & Giquello in Paris. Zwar fordert die mexikanische Regierung keines der Werke wie zuletzt zurück. Zweifelt dafür aber öffentlich an der Echtheit einer Maya-Skulptur. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

März 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08