Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 28.3.2011

Artikel-Chronik

Nach den Wahlen

Merkel: „Keine Anzeichen für eine Kabinettsumbildung“

Stefan Mappus und Bundeswirtschaftsminister Brüderle legen als Konsequenz aus den schlechten Wahlergebnissen ihre Ämter als Landesvorsitzende in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nieder. Bundeskanzlerin Merkel sieht „keine Anzeichen für eine Kabinettsumbildung“. Mehr

Neuordnung

Siemens strebt 100 Milliarden Euro Umsatz an

Der Siemens-Konzern baut wie erwartet seine Struktur um und bringt die Tochtergesellschaft Osram an die Börse. Das ist nach einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung am Montagabend beschlossene Sache. Es gibt auch ein neues Umsatzziel für die nächsten Jahre: 100 Milliarden Euro. Mehr

Frankfurter Goetheplatz

Die Turmgesellschaft

263 Frankfurter Persönlichkeiten haben sich für den Verbleib der Mauer um das Dichterdenkmal auf dem Goetheplatz ausgesprochen. Auch der Kulturdezernent ist dafür. Mehr

Im Gespräch: Ulrich Peltzer

Warum sind Gefühle nicht das Wahre, Herr Peltzer?

Die Schokoladenplätzchen auf dem Tisch des tristen Universitätsbüros, in dem wir uns treffen, rührt Ulrich Peltzer nicht an. Der Romanautor ist auch nicht zum Kaffeekränzchen gekommen, sondern um über die Veränderung der Verhältnisse durch Literatur zu sprechen. Mehr

Onlinehändler

Amazon punktet mit Steuerkniffen

Amazon wächst in rasantem Tempo. Amerikaner lieben den Onlinehändler wegen seiner riesigen Auswahl und günstiger Preise - aber auch wegen eines steuerlichen Schlupflochs. Dagegen laufen nun immer mehr Wettbewerber und Politiker Sturm. Mehr

Selbstverteidigung

Der Angreifer lauert hinter der Toilettentür

Ursprünglich wurde Krav Maga für die israelische Armee entwickelt. Doch inzwischen trainieren auch viele Frankfurter die Selbstverteidigungstechnik. Dabei kommt alles zum Einsatz, was gerade zur Hand ist, geübt wird schon einmal auf alten Sofas. Mehr

Die SPD

Falsche Jubler

Nach den Ergebnissen der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hätte die SPD enttäuscht sein müssen. Doch in Berlin herrschte Hochstimmung über das Ergebnis. Den Genossen fehlt in ihrer Politik eine klare Linie. Mehr

CDU nach der Wahl

Im Frühjahr der Konsequenzen

Nach der bitteren Niederlage in Stuttgart diskutiert die CDU in Berlin, wofür sie künftig eigentlich stehen will - und wie sie es künftig mit den Grünen halten soll. Mehr

Syrien

Assad spielt auf Zeit

Die syrische Protestbewegung gerät ins Stocken. Vizepräsident Scharaa kündigt eine Reformrede Assads an - doch das Regime setzt weiter auf Repression. Mehr

Nach der Landtagswahl

Am anderen Ende der Macht

In Stuttgart streiten CDU und FDP über ihre Zukunft. Der CDU droht ein Machtkampf: Es müssen Fraktionsvorsitz und Landesvorsitz neu besetzt werden. Nun heißt es: Modernisieren oder bewahren? Mehr

Rhetorik und Realität

Die neun Gemeinplätze des Atomfreunds

Jahrzehnte der Atomkraft-Debatte haben die Sprache manipuliert. Die Sätze, die wir während des Moratoriums hören, sind Ablenkungsmanöver. Sie formulieren Thesen, die keine sind, und beleidigen die öffentliche Vernunft. Eine Analyse der wichtigsten Versatzstücke. Mehr

Im Fernsehen: Spreewaldkrimi

Am Ende des Sumpfes hockt ein Mann am Fließ

Der Drehbuchautor Thomas Kirchner hat für das ZDF ein ganz eigenes Genre erfunden: den „Spreewaldkrimi“. In seinem neuen Fall mit Christian Redl als Kommissar Thorsten Krüger trifft ein entlassener Raubmörder auf seine alten Kumpane. Mehr

Die FDP nach den Wahlen

Partei ohne Themen

Die FDP muss sich nach den für sie verheerenden Landtagswahlen neu erfinden. Sie hat im Moment keine Themen, mit denen sie sich Gehör verschaffen könnte. Und Westerwelle, ein guter Oppositionspolitiker, hat den Wandel zum „Vizekanzler“ und Weltstaatsmann nicht geschafft. Mehr

Nach Wahlschlappe von Scharz-Gelb

Koalition nimmt Kurs auf schnelleres Atom-Aus

Nach der Wahlniederlage in Baden-Württemberg arbeitet die Regierung an einer neuen Energiepolitik. Kanzlerin Merkel sagte, am Ende des Atom-Moratoriums werde ein verändertes Konzept stehen. FDP-Chef Westerwelle hatte schon am Wahlabend gesagt: „Wir haben verstanden“. Mehr

SPD-Mann aus Baden-Württemberg

Der leise und fleißige Nils Schmid

Das bislang schlechteste Ergebnis für die SPD in Baden-Württemberg stört ihn nicht: Der Sozialdemokrat Nils Schmid wird wahrscheinlich neuer Finanzminister des Landes. Er will Garant für wirtschaftliche Vernunft sein. Mehr

Kommentar nach den Wahlen

Der Fall der Liberalen

Die FDP hat deutlich Stimmen verloren. Dabei hatte die Partei bei der letzten Bundestagswahl noch 15 Prozent erzielt. Seither vergingen anderthalb qualvolle Jahre, die angestammte FDP-Wähler verzweifeln ließen und viele liberale Erstwähler lebenslang vertrieben haben. Mehr

Nach den Wahlen

Heftiger Streit in der FDP

Nach den schweren Wahlniederlagen steht der FDP ein personeller und inhaltlicher Umbau bevor. Der Parteivorsitzende Westerwelle schwenkte am Montag nach überdeutlichen Hinweisen seines Generalsekretärs und anderer Präsidiumsmitglieder ein auf einen selbstkritischen Kurs. Mehr

Zertifikate

Zahlreiche Verfahren gegen Emittenten

Einige Anleger warten lange auf Rückzahlungen aus ihren Zertifikaten. Manche Banken schieben eine „Marktstörung“ als Grund für die fehlende Auszahlung vor. Auch jenseits der Lehman-Fälle kommt es immer wieder zu Klagen gegen Geldinstitute. Mehr

Australien-Profi Broich

„Das Mozart-Image hat meine Karriere versaut“

Thomas Broich galt als talentiert, konnte sich in der Bundesliga dennoch nicht durchsetzen. Jetzt spielt er als einziger Deutscher in der australischen A-League. Vor dem Testspiel gegen Australien spricht er im Interview über sein Scheitern und den Fußball in „Down Under“. Mehr

Fahrtbericht Audi A1

Kühler Ehrgeiz im Reich der Frechdachse

Audi reklamiert Kultstatus für sein kleinstes Modell. Aber es soll auch Vernunft zeigen und an Technik orientiert sein. Eine Portion Lifestyle gehört dazu. Deswegen gibt es den Dachbogen auch in Kontrastfarbe. Mehr

Torwart als Torschütze

Langer Anlauf, kurze Feier

Beim Fußball ist die Spezialisierung noch nicht so weit vorangeschritten wie in anderen Sportarten. Hier darf sogar der Torwart Tore schießen. Ein Meister dieser Doppelbegabung ist der Brasilianer Rogerio Ceni, der sein 100. Jubiläumstor erzielte. Mehr

Wiesbaden-Westend

„Deutschlands frechster Arbeitsloser“ nun im Ortsbeirat

Mit einem „Arbeit ist scheiße“-Aufnäher brachte er 2006 den rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Beck gegen sich auf. Kurz darauf stellte ihn ein Frankfurter Musiksender an - und künftig sitzt Henrico Frank in einem Ortsbeirat in Wiesbaden. Mehr

Bad Arolsen

Bürgerliste gegen Windkrafträder holt 18 Prozent

Anti-Atom-Kraft-Stimmung hin, Energiewende her: In Bad Arolsen hat eine Bürgerliste gegen 15 Windkrafträder bei der Kommunalwahl auf Anhieb fast 18 Prozent der Wähler überzeugt. Mehr

Marktbericht

Deutsche Börsen schließen kaum verändert

Nach einem richtungslosen Handel hat der deutsche Aktienmarkt am Montag wenig verändert geschlossen. „Die Anleger warten auf neue Nachrichten,“ heißt es. Der Kurs des Euro dagegen ist gegen den Dollar leicht gestiegen. Mehr

Sandra Gal

Golfmodel mit Bestnoten

In ihrem ersten Profijahr beendet sie nebenbei ihr Studium mit Bestnoten. Zur Freude ihrer Fans posiert sie nackt für ein Sport-Magazin. Und nun gewinnt sie ein mit 255.000 Dollar dotiertes Golfturnier: Sandra Gal aus Düsseldorf startet durch. Mehr

Ölfeldausrüster

Anbieter verdienen dank hohem Ölpreis prächtig

Der stark gestiegene Ölpreis beschert nicht nur den großen Ölkonzernen ein gutes Geschäft, sondern auch den Dienstleistungs-Unternehmen in der Branche. Sie profitieren von der hohen Investitionsbereitschaft der Ölkonzerne. Mehr

Japan

Kraftwerksbetreiber Tepco schlampt weiter

Der Betreiber des Atomkraftwerks in Fukushima sorgt schon seit langem für Negativschlagzeilen. Langsam findet auch die sonst so zurückhaltende Regierung deutliche Worte. Nach Informationen der F.A.Z. hat es das Unternehmen zudem vor Jahren abgelehnt, ein Wasserstoff-Vernichtungssystem zu installieren. Mehr

Grüne nach der Wahl

Regieren im Spagat

Die Bundes-Grünen übten sich am Montag erst einmal in Demut. Man dürfe jetzt nicht „überschnappen“, sagte die Parteivorsitzende Claudia Roth. Aber das Stichwort des Tages ist „Augenhöhe“ - mit der SPD. Mehr

Grüne und SPD in Baden-Württemberg

Verwalter der neuen Zeit

Nach dem Jubel der Nacht stellt sich in Baden-Württemberg die Frage: Wer wird was? Als große Unbekannte gilt, ob Boris Palmer, der Tübinger Oberbürgermeister, nach Stuttgart „springen“ wird. Dass es in den anstehenden Verhandlungen zu größeren Schwierigkeiten kommen wird, ist nicht zu erwarten. Mehr

Krieg in Libyen

Militär warnt vor übertriebenen Erwartungen

Die Militärs der Nato haben am Montag damit begonnen, die Bekämpfung von Bodenzielen in Libyen zu übernehmen. Der amerikanische Befehlshaber warnte unterdessen, dass das Regime Muammar al Gaddafis noch immer deutlich überlegen sei. Mehr

Nach den Landtagswahlen

Merkel will Kabinett nicht umbilden

Bundeskanzlerin Merkel will ihr Kabinett als Folge der Wahlergebnisse von CDU und FDP in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nicht umbilden. Sie machte das Thema Kernenergie und die Ereignisse in Japan verantwortlich für die Niederlage. Mehr

Baden-Württemberg

Kretschmann knöpft sich ENBW-Aufsichtsräte vor

Dass Stefan Mappus im Dezember Milliarden für einen Teil des Energieversorgers ENBW ausgegeben hat, fanden Grüne und SPD schon damals keine gute Idee. Mappus habe dem Land „ein dickes Ei“ ins Nest gelegt. Jetzt ist Eile angesagt: Als erstes will Kretschmann den Aufsichtsrat mit eigenen Kandidaten besetzen. Mehr

Die SPD nach der Wahl

Gönnen können müssen

Von der Schwäche von CDU, FDP und Linkspartei kann die SPD nicht profitieren. Hilflos zollt sie den Grünen Respekt und hofft darauf, dass die neue Rollenverteilung nicht von Dauer sein wird. Parteichef Gabriel sieht vorerst davon ab, wie früher über die „Latte-Macchiato-Partei“ zu lästern. Mehr

Atomkatastrophe in Fukushima

Regierung gesteht „teilweise Kernschmelze“ ein

Die Wahrheit über die Atom-Katastrophe in Japan kommt nur scheibchenweise ans Licht: Inzwischen geht auch die Regierung von einer teilweisen Kernschmelze aus. Viele Anwohner in der Gefahrenzone kehren ungeachtet aller Warnungen in ihre Häuser zurück. Mehr

Bildungspolitik

Die ungeliebten Studiengebühren

Nach dem Machtwechsel in Baden-Württemberg dürften die Studienbeiträge dort wahrscheinlich abgeschafft werden. Bald könnten es nur noch zwei Bundesländer sein, die vom ersten Semester an Studiengebühren von ihren Studenten verlangen. Mehr

Eine Mutter in Tokio

„Wir werden hierbleiben und normal leben“

Keiko Fukunaga, eine Mutter in Tokio, berichtet über den Alltag in der Hauptstadt nach dem Atomunfall. Badewanne und Kochtöpfe hat sie mit Wasser gefüllt, und bevor sie die Waschmaschine anstellt, informiert sie sich über geplante Stromkürzungen. Weggehen will sie aber nicht. Mehr

Bilanz der Lit.Cologne

Sehen doch wie normale Menschen aus

Die beste Lit.Cologne aller Zeiten ist zuende. Die Veranstaltung kann sich nur noch selbst Konkurrenz machen. Aber das will sie gar nicht. Auch in Richtung Frankfurter Buchmesse gibt man sich konziliant. Nur die Abschluss-Gala macht wieder Sorgen. Mehr

Umfrage

Inflationssorgen verunsichern Privatanleger

Die Anleger in Deutschland sehen in den nächsten sechs Monaten deutliche Preiserhöhungen auf sie zukommen. Erstmals seit langem rechnet keiner mit niedrigeren Preisen. Dies zeigt eine Umfrage von Union Investment zum Anlegerverhalten. Mehr

Im Gespräch: Paul Woolley

„Der Finanzsektor blutet uns aus“

Die Treuhänder großer Vermögen werden vom Finanzsektor systematisch über den Tisch gezogen, erklärt Paul Wooley vom Paul Woolley Centre for the Study of Capital Market Dysfunctionality. Verhielten sie sich anders, änderte sich das Finanzsystem. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Verleger sind keine Volkserzieher

Fast immer werden schlechte Romane guten Kurzgeschichtenbänden vorgezogen. Seit Jahren vegetiert die kleine Form, die einmal der Stolz der deutschen Nachkriegsliteratur war, nur noch dahin. Müsste es in unserer hastigen Zeit nicht andersherum sein? Mehr

Darmstadt

Das grüne Wunder

Die Darmstädter haben für eine politische Zäsur gesorgt haben. Erstmals seit Einführung der Direktwahl des Stadtoberhaupts wird die CDU nicht mehr an einer Stichwahl teilnehmen. Dem steht der sensationelle Aufstieg von Jochen Partsch (Die Grünen) gegenüber. Mehr

Autobiographie

Doppeltes Lebensthema

Im doppelten Lebensthema jüdischer und deutscher Einflüsse liegt der Ursprung für Rafael Seligmanns Unerschrockenheit. Jetzt hat der Journalist und Essayist seine Autobiographie veröffentlicht. Mehr

Historische Panoramen von Rom

Macht mir ein Bild von dieser Stadt

Rom ist der bestdokumentierte Ort der Welt. Von besonderer Schönheit sind die Panoramen der Stadt, die in der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts entstanden. Drei davon sind seit neuestem Eigentum der Casa di Goethe. Mehr

CDU bleibt in Hessen stärkste Partei

Schwächelnde SPD will Energiefrage deutlicher stellen

Nach der Wahl arbeiten die Parteien in Hessen die Ergebnisse auf. „Wir bleiben auf dem Teppich“, kündigen die Grünen angesichts des Wahlsiegs an. Die vielerorts schwächelnde SPD will stärker auf Energiewende setzen, zumal die Nachfrage nach Öko-Strom rekordverdächtig ist. Mehr

Kommunalwahl-Analyse

Politologe: SPD verliert dauerhaft in den Kommunen

Der „Hessenpartei“ SPD kommen die Wähler in Hessen abhanden. Dies meint der Marburger Politikwissenschaftler Schiller angesichts der Kommunalwahl. Die Grünen seien zur echten Konkurrenz für die Sozialdemokraten geworden. Hinzu kämen unabhängige Kandidaten. Mehr

Formel-1-Kommentar

Fair Play der Reifen

Die Reifen waren doch nicht das beherrschende Thema des Saison-Auftakts in der Formel 1. So konnte der Beste siegen. Aber dennoch drohen weitere Diskussionen. Mehr

Costa Rica

Chinas Fußball-Diplomatie

Der Sport wird seit langem als eine subtile Art der Außenpolitik benutzt, China hat Costa Rica jetzt ein Fußballstadion für mehr als achtzig Millionen Dollar geschenkt. Die Aktion ist Teil einer weltweiten wirtschaftlichen Offensive der Großmacht. Mehr

Energetische Sanierung

Wie Häuser Energie sparen

Schluss mit hohen Heizkosten. Die Wände sind zu dünn, die Fenster nicht dicht. So vergeuden wir eine Menge Energie. Wer das Haus oder die Wohnung dämmt, spart viel Geld. Das lohnt sich auch für Mieter. Mehr

Energetische Sanierung

Das energiesparende Haus

Wenn das Haus einen neuen Anstrich braucht, sollten Besitzer mutig sein: Meist lohnt sich eine energetische Sanierung. Es zahlt sich schon im ersten Jahr aus. Mehr

Der Wahlabend in Stuttgart

Die Nacht der großen Worte

Auf der Wahlveranstaltung der Grünen in Stuttgart weinen manche vor Glück. „Historisch“ und „epochal“ sind die Wörter des Abends. Fast sechzig Jahre lang gehörten die Villa Reitzenstein und die CDU so selbstverständlich zueinander wie Rostbraten und Spätzle: Das ist nun vorbei. Mehr

Rohstoffe

Solarworld gräbt im Erzgebirge nach Lithium

Das Photovoltaikunternehmen Solarworld hat die Genehmigung erhalten, im Erzgebirge nach Lithium zu suchen. Das Leichtmetall ist ein wichtiger Bestandteil der Batterien für Stromspeicher und Elektroautos sowie für die Hochleistungsakkus von Handys und Laptops. Im Erzgebirge werden Vorräte im Wert von 3 bis 4 Milliarden Euro vermutet. Mehr

Ausweitung des Skandals

Bestechung soll Indiens Atomprogramm vorangetrieben haben

Parlamentarier sollen Geld erhalten haben, damit sie dem Kernenergieausbau zustimmen. Die Verträge mit Amerika haben die Sicherung der Wirtschaft Indiens zum Ziel. Bestechungsskandale haben in Indien zugenommen. Mehr

Manufaktur Shorokhoff in Alzenau

Uhrmacherkunst aus zwei Welten

Alexander Shorokhov setzt in seiner kleinen Manufaktur in Alzenau auf einen eigenen Stil und „Made in Germany“. Ohne seine russischen Wurzeln zu verleugnen. Mehr

Kantonalwahlen in Frankreich

Sarkozys Partei verliert - Front National legt zu

Im Stichwahlgang der Kantonalwahlen in Frankreich hat die rechtsextreme Partei Front National starke Stimmenzuwächse verzeichnet. Die Partei von Präsident Sarkozy UMP verlor dagegen massiv an Stimmen. Mehr

Urteil im Wegberg-Prozess

Chefarzt „im Blindflug“

Weil er Patienten ohne Not operiert und zum Teil tödliche Behandlungsfehler begangen hat, muss der ehemalige Chefarzt und Klinikbesitzer Arnold Pier vier Jahre ins Gefängnis. Außerdem verhängte das Landgericht Mönchengladbach am Montag ein vierjähriges Berufsverbot. Mehr

Ratings

Absicherungsmärkte bewerten Unternehmen extremer als Agenturen

Die Rating-Agentur Fitch hat ihre eigenen Noten für europäische Unternehmens mit denen verglichen, die sich aus dem Handel von Kreditversicherungen ergeben. Derzeit sind die Märkte optimistischer und extremer. Mehr

Panik bei Autogrammstunde

Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat nach der Massenpanik bei einer Autogrammstunde zur RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ Ermittlungen aufgenommen. Derweil lässt Nordrhein-Westfalen prüfen, ob der Sicherheitserlass für Großveranstaltungen nachgebessert werden muss. Mehr

Im Dschungel Perus

Abgestürzt in den Sinn des Lebens

Vor 40 Jahren überlebte Juliane Koepcke als einzige einen Flugzeugabsturz in Peru. Lange gehörte ihre Geschichte anderen. Nun hat sie ihre Erinnerungen selbst aufgeschrieben. Mehr

Neues Mainzer Stadion

Außen sattrot und innen bald schon grün

Gut drei Monate vor der für den 3. Juli anberaumten offiziellen Eröffnung nimmt das neue Fußballstadion des FSV Mainz 05 in den Feldern bei Bretzenheim seine endgültige Gestalt an. Dem Verein liegen schon 24.000 Dauerkartenbestellung vor. Mehr

Mann krankenhausreif geprügelt

Wieder ein brutaler Überfall in Berlin

Die Häufung von brutalen Übergriffen in Berlin heizt die Debatte über die Sicherheit in der Hauptstadt an. In der Nacht zum Montag wurde ein Mann krankenhausreif geprügelt. Zwei weitere Männer wurden am Wochenende bei Überfällen schwer verletzt. Mehr

Autozulieferer

Schaeffler baut Beteiligung an Conti ab

Der fränkische Wälzlagerkonzern Schaeffler trennt sich von einem Teil seiner Beteiligung an dem Automobilzulieferer Continental und drückt dadurch die Schuldenlast. Conti wiederum wird so zum aussichtsreichen Kandidaten für die Wiederaufnahme in den Dax. Mehr

Jemen

Mindestens 70 Tote nach Überfall auf Munitionsfabrik

Bei einer Explosion in einer Munitionsfabrik im Süden des Jemen sind am Montag mindestens 70 Menschen getötet worden. Die Fabrik in der Provinz Abyan war zuvor von Islamisten gestürmt und ausgeplündert worden. Präsident Salih zog unterdessen sein Angebot über einen Rücktritt zum Jahresende zurück. Mehr

Rodriks unmögliches Dreieck

Dani Rodrik zählt seit Jahren zu den angesehensten und meistgelesenen Entwicklungsökonomen, auch wenn er sich anders als der Hauptstrom in der Ökonomik der vergangenen drei Jahrzehnte nicht der Ansicht angeschlossen hat, dass Globalisierung und Freihandel immer und automatisch vorteilhaft seien. ... Mehr

Wirtschaftsbücher

Geld haben die Menschen erfunden, um das Leben einfacher zu machen. Tatsächlich jedoch haben viele ein spannungsgeladenes Verhältnis zu den finanziellen Aspekten ihres Lebens. Die einen können nicht genug davon haben. Andere wollen es, so gut es geht, aus ihrem Leben fernhalten. Geld eignet sich als Projektionsfläche für Ängste, Sehnsüchte, Hoffnungen und Wünsche. Mehr

Angewandte Kunst

Der Kanon des Milliardenerben

Laurent Negro hat in fünfzehn Jahren eine beeindruckende Sammlung an Design der Moderne zusammen getragen. Jetzt wird sie bei Christie's in Paris versteigert. Welches Gebäude wäre für diese Auktion passender als der Palais de Tokyo? Mehr

Philipp Lahm

Kapitän im Rückwärtsgang

Philipp Lahm erlebt die schwächste Saison seiner Karriere. Der Kapitän der Nationalmannschaft und des FC Bayern gibt sich defensiv in Spiel und Sprache. Nun soll eine Auszeit beim Spiel gegen Australien helfen. Mehr

Finanzierungsalternativen

Familienunternehmen entdecken den Kapitalmarkt

Deutsche Unternehmer suchen verstärkt nach Alternativen zum Bankkredit und öffnen sich dem Kapitalmarkt. Dafür braucht es keinen Börsengang. Auch die Emission von Anleihen kann attraktiv sein, für die ein geringeres Grundkapital nötig ist. Mehr

Trainer Christoph Daum

„Mit meiner Unterschrift ist die Eintracht nicht gerettet“

Daum gibt Interviews, Gekas findet seine Sprache wieder - und Bruchhagen erklärt: Die Atmosphäre war depressiv. Mehr

Wettskandal

Geselligkeit, Glaube, Gier

Ante Sapina entdeckte schon als Teenager sein Talent für Sportwetten. Damals ging es um 30 Mark. Später um Hunderttausende. Jetzt steht er wieder vor Gericht. Mehr

Lacrosse

Indianische Spiele mit Schläger, Helm und Schoner

Lacrosse gilt hier als Exotensport und fordert von den Spielern des Münster Mohawks Lacrosse Vereins Ballgefühl und Unerschrockenheit. Mehr

Such- und Rettungsdienst auf See

Rausfahren, wenn andere reinkommen

Mit startklaren Dieselmotoren warten die Retter an Nord- und Ostsee auf ihren Einsatz. Sie hören dafür rund um die Uhr Kanal 16 auf UKW. Auf gut 2000 Einsätze bringt es die Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger jedes Jahr. Mehr

Winfried Kretschmann

Bedächtiger Oberrealo

Ein katholischer Wertkonservativer, dem die Liebe zur Natur wichtiger ist als gesellschaftspolitische Experimente, dürfte der erste grüne Ministerpräsident Deutschlands werden. Ihn als „grünen Erwin Teufel“ zu bezeichnen führt in die Irre: Winfried Kretschmann ist kein Machtmensch. Mehr

Börsengang

Aktien der Norma Group mit Chancen

Mit der Norma Group steht der erste große Börsengang des Jahres an. Geht man von signifikanten Gewinnzuwächsen aus, so scheinen Zeichnungsgewinne möglich. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Japan und Libyen halten Dax weiter in Atem

Ungeachtet der jüngsten Erholung dürften Japan und Libyen die Aktienmärkte zunächst weiter in Atem halten. Experten rechnen nicht damit, dass die Kurse in der neuen Woche weiter steigen und mahnen zur Vorsicht. Auf lange Sicht herrscht aber Zuversicht. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert leichter

Die Ergebnisse bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben die Anleger am Montag relativ kalt gelassen. Allerdings steigen die Kurse von Unternehmen aus dem Bereich alternativer Energien deutlich. Mehr

Krieg in Libyen

Nato übernimmt vollständiges Kommando

Die Nato übernimmt das vollständige Kommando über den Militäreinsatz in Libyen. Die libyschen Rebellen haben auf ihrem Vormarsch Richtung Westen nach eigenen Angaben Sirte, die Heimatstadt Gaddafis, eingenommen. Mehr

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Kein Sieg und keine Niederlage

Die SPD hatte in Rheinland-Pfalz mit Verlusten gerechnet - so kam es. Doch die erstarkten Grünen stehen bereit, derweil sich Julia Klöckner von ihrer CDU feiern lässt. Die FDP trauert. Mehr

Nach der Katastrophe

Japans Autoindustrie bereitet Notfallpläne vor

Ein Rotationssystem soll die Auswirkungen von drohenden Stromausfällen in Japans Industrie mindern. Doch die Jahresproduktion wird durch die Schäden der Umweltkatastrophe voraussichtlich um 385.000 Fahrzeuge sinken. Mehr

Kommentar

Die Atomwahl

Die Volte der Regierung in der Atompolitik erscheint in einem anderen Licht. Geht es um Energiepolitik? Oder ist Politik nur das prinzipienlose Anpassen an die jeweilige Stimmungslage? Stefan Mappus ist seine Kehrtwende in der Atomfrage nicht bekommen. Mehr

Medienschau

Bankenaufsicht warnt vor Risiken durch Schattenbanken

Porsche bietet seine neuen Aktien mit hohem Abschlag an, die Norma Group will mit ihrem Börsengang 430 Millionen Euro erlösen, die Euro-Rettung könnte 15 Milliarden Euro kosten und Heidelberger Druck will sich vorzeitig von der staatlichen Hilfe lösen Mehr

Kommentar

Die Grünen fast überall obenauf

Der Kampf um das Darmstädter Oberbürgermeisteramt bleibt eine der spannendsten Disziplinen der hessischen Kommunalwahlwettspiele. Und soweit es bisher zu erkennen ist, etablieren sich die Grünen auch außerhalb der Großstädte. Mehr

Bahn-Regionalverkehr

150 Lokführer im Streik

Lokführer-Streiks bei Privatbahnen haben am Montag in vielen Teilen Deutschlands zu Behinderungen und Zugausfällen im Berufsverkehr gesorgt. Betroffen von dem 24-stündigen Streik sind Abellio, Arriva, Benex, Keolis, Veolia und die Hessische Landesbahn sowie deren Tochtergesellschaften. Mehr

Der Wahlabend im Fernsehen

Der „Fukushima-Faktor“

Rot-grün, pardon Grün-rot ist die landespolitische Farbkombination der Stunde. In Rheinland-Pfalz stürzt der König - fast. In Baden-Württemberg kommt es zum Machtwechsel. Warum? Weil sich in einer Frage anscheinend alle einig sind. Mehr

Klinikskandal

Urteil im Wegberg-Prozess

Nach dem Geständnis des angeklagten Arztes Arnold Pier im Prozess um die fehlerhafte Behandlung von Patienten soll nun nach langer Prozessdauer eine Entscheidung fallen. Mit dem Urteil geht einer der größten Klinikskandale in Deutschland zu Ende. Mehr

Sammlung Leopold

Austernschmaus

Nach dem Dorotheum bietet jetzt auch Im Kinsky Werke aus der Sammlung von Rudolf Leopold an. Fast alle wichtigen Lose des Angebots kommen aus der Sammlung des verstorbenen Schiele-Experten. Die Vorschau auf das Angebot in Wien. Mehr

1. FFC Frankfurt

Frankfurt lässt keinen Vortritt mehr

Mit dem Pokalsieg nach drei titellosen Jahren meldet sich der 1. FFC als Vormacht im Frauenfußball zurück. Die Hessinnen könnten die WM dominieren. Mehr

Does education have to pay off?

Valuing education and knowledge

Without any doubt knowledge and education are values. But did thinking of them in monetary terms become way too important? Mehr

Muss Bildung sich bezahlt machen?

Zum Wert von Bildung und Wissen

Ganz ohne Zweifel hat Wissen einen Wert. Doch wodurch wird dieser Wert hauptsächlich bestimmt? Durch seine monetäre Einordnung? Ist nicht die Erfahrung etwas zu verstehen unbezahlbar? Mehr

Kampf ums Zeitschriftenregal

Bauer attackiert, Springer steht zum Presse-Grosso

Die Plätze im Zeitschriftenregal sind begehrt, der Weg dahin auch: Der Bauer-Verlag greift die Presse-Grossisten an - und gefährdet das Vertriebssystem. Andere Verlage verhandeln derweil über Handelsspannen und Bonuszahlungen in Millionenhöhe. Mehr

Barbara Salesch

Die drei Leben der Barbara S.

Die meisten Menschen kennen Barbara Salesch als kratzbürstige Richterin aus dem Fernsehen. Doch sind die Kameras aus, wird sie zur Malerin. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

März 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06