Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.3.2011

Artikel-Chronik

1:0 in Mönchengladbach

Bailly landet Wirkungstreffer für Kaiserslautern

Zum Beginn des Wochenendes der Kellerduelle gewinnt der 1. FC Kaiserslautern bei Schlusslicht Mönchengladbach. Torhüter Bailly faustet den Ball ins eigene Tor, der FCK macht einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Borussia ist kaum noch zu retten. Mehr

Absatzkick - Die Frauenfußball-Kolumne

Raus aus dem Kokon

In genau 100 Tagen beginnt die erste Frauenfußball-WM auf deutschem Boden. Grund genug für FAZ.NET den Frauenfußball von heute an jeden Freitag in einer Kolumne zu beleuchten. Daniel Meuren übt den Absatzkick. Mehr

Kampf gegen die nukleare Katastrophe

Japans „größte Krise der Nachkriegszeit“

Provisorische Stromleitungen, Notstrom-Aggregate und 30 Wasserwerfer sollen den Gau in dem beschädigten Atomkraftwerk Fukushima Daiichi verhindern. Am Samstag soll der Strom wieder fließen - ob dann aber auch die Kühlung anspringt, ist völlig offen. Ministerpräsident Kan sagte, die Situation erlaube keinen Optimismus. Mehr

Libyen

Obama stellt Gaddafi ein Ultimatum

Die Truppen Muammar al-Gaddafis haben ihr Vorrücken auf Bengasi beendet. Die Vereinigten Staaten, Frankreich, Großbritannien und die arabischen Länder stellen dem libyschen Machthaber derweil ein Ultimatum. Den Einsatz von Bodentruppen schließt Obama aus. Mehr

Leipziger Buchmesse

Der Literaturbetrieb auf Klassenfahrt

In diesen Tagen sind viele Frankfurter Verlage und Schriftsteller auf der Leipziger Buchmesse zu Gast. Mehr

Syrien

Fünf Tote bei Protesten in Damaskus

Die arabische Revolution erreicht Syrien: Bei Protesten in Damaskus sind fünf Menschen getötet worden. Mehr

Militärintervention in Libyen

Frankreich freut und ärgert sich

Frankreichs Staatsführung kann sich in ihrer Haltung zur Militärintervention in Libyen von einem breiten politischen Konsens getragen fühlen. Die Stimmenenthaltung Deutschlands im UN-Sicherheitsrat wiederum sei ein „Fehler mit unabsehbaren politischen Kosten“. Mehr

Zweite Bundesliga

Hertha lässt Punkte liegen - 1860 trotzt Insolvenz

Der Tabellenführer aus Berlin holt in Ingolstadt nur einen Punkt. 1860 München trotz der drohenden Insolvenz und gewinnt 5:1. Die Zweite Liga am Freitag. Mehr

Valentino Rossi

Der Clown und das Biest

Motorradpilot Valentino Rossi hat aus einer Randsportart ein Spektakel gemacht. Nun soll der italienische Superstar die unbändige Ducati zähmen und Weltmeister werden. Nie zuvor in seiner Karriere war der Druck auf ihn größer. Mehr

Neuer Streit um Kernkraftwerke

Netzbetreiber gegen Stromerzeuger

Netzbetreiber wollen die technische Überprüfungen der Kraftwerke verschieben - die Revisionspläne seien nicht auf die Abschaltung von sieben AKW vorbereitet. Bei den Betreibern der Kraftwerke stößt dieses Vorhaben auf entschiedenen Widerspruch. Mehr

Charlemagne Capital

Neuer Fonds erschließt die letzten verbliebenen Exotenbörsen

Auf der Investmentlandkarte gibt es bald keine weißen Flecken mehr. Diesen Trend bestätigt auch der neue Magna New Frontiers Fund. Mit Investments in exotischen Märkten wie der Mongolei soll hier Mehrwert für die Anleger geschaffen werden. Mehr

F.A.Z.-Romane des Frühjahrs

Das Paradies wartet nicht

Lionel Shriver hat einen fesselnden Roman über das Thema Krebs geschrieben, Herta Müller veröffentlicht ihre Essays und David Shields rettet die Literatur. Dies und mehr in unserer Auswahl von Romanen aus der F.A.Z.-Literaturbeilage zur Leipziger Buchmesse. Mehr

Nach UN-Resolution

Libyen kündigt sofortigen Waffenstillstand an

Unter dem Eindruck der UN-Resolution hat der libysche Außenminister Kussa einen sofortigen Waffenstillstand angekündigt. Deutschland wird sich nicht an militärischen Maßnahmen beteiligen, prüft laut Kanzlerin Merkel aber einen Awacs-Einsatz in Afghanistan zur Entlastung der Nato. Mehr

Eine Woche nach dem Beben herrschen noch immer Not und Elend

P.K. SEOUL, 18. März. Die japanische Regierung hat am Freitag Fortschritte bei den Bemühungen um eine Kühlung der beschädigten Reaktoren im Atomkraftwerk Fukushima gemeldet. Gleichzeitig veränderte die japanische Atombehörde aber ihre Einschätzung der Schwere der Krise. Mehr

Deutschlands Libyen-Politik

Gebrannte Kinder

Der Preis dafür, sich aus Aktionen gegen Gaddafi herauszuhalten, ist hoch: Berlin beschreitet wieder einen Sonderweg und weckt Zweifel an seiner Verlässlichkeit. Auch die Glaubwürdigkeit der „wertebasierten“ deutschen Außenpolitik, für die sich gerade Westerwelle stark gemacht hatte, leidet. Mehr

Marktbericht

Dax rettet kleines Tagesplus ins Ziel

Dank des Waffenstillstands in Libyen nach dem von den Vereinten Nationen verhängten Flugverbot hat der Dax am Freitag im Plus geschlossen. Gegen HandelSende bröckelten die Kurse aber immer weiter ab. Mehr

65 Meter hoch

Frankfurter Flughafen künftig mit Doppel-Tower

Der Frankfurter Flughafen und der Luftraum werden künftig von einem neuen Tower aus überwacht. Der Turm kostet 34 Millionen Euro. Derzeit arbeiten sich Fluglotsen ein - in luftiger Höhe von 65 Metern. Der alte Tower bleibt in Reserve. Mehr

Thomas Hettches „Frankfurter Premiere“

Eigentlich eine Novelle

Bislang hatte Thomas Hettches seinen Roman „Die Liebe der Väter“ in keiner Lesung in Frankfurt vorgestellt. Nun aber boten die „Frankfurter Premieren“ in der Villa Metzler einen guten Anlass dazu. Mehr

Fußball-Bundesliga

Magath soll den VfL Wolfsburg retten

Der „Meistermacher“ von 2009 soll den Abstieg 2011 verhindern: Felix Magath kehrt als Trainer und Geschäftsführer nach Wolfsburg zurück - nur zwei Tage nach seinem Aus „auf“ Schalke. Mit den „Knappen“ hat er sich nun doch gütlich geeinigt. Mehr

Machtkampf

Krach unter den Eigentümern von Media-Saturn

Gründer gegen Mehrheitseigner: Erich Kellerhals, dem noch mehr als ein Fünftel an Europas größtem Elektronikhändler gehört, hat Klage gegen die Metro eingereicht. Kellerhals richtet scharfe Vorwürfe gegen Konzernchef Cordes: Er versuche die Gründer auszubooten, um die alleinige Macht zu erringen. Mehr

Yen-Intervention

Beruhigungsversuche

Das erste Mal seit zehn Jahren haben die großen Notenbanken an den Devisenmärkten gemeinsam interveniert, um den Wechselkurs einer Währung zu stabilisieren, in diesem Fall des japanischen Yen. Den langfristigen Aufwertungsdruck können und wollen die Notenbanken aber nicht brechen. Mehr

Tschernobyl

Die vergessenen Helden vom Reaktor

Alle Welt schaut im Moment auf die letzten Arbeiter im Atomkraftwerk Fukushima. Nikolaj Isaev gehört zu den Liquidatoren, die in Tschernobyl nach dem Gau weiter arbeiteten. Er ist herzkrank und mit 56 Jahren Invalide. Unterstützung bekommt er wenig. Geblieben sind ihm die Orden. Mehr

Literatur und Politik

Eine Stimme fehlt

In den siebziger und achtziger Jahren war die Literatur, waren die Schriftsteller in hohem Maße politisch engagiert. Dann wurde das Engagement wohlfeil und starb ab. Nun bietet unsere Gegenwart Gründe zuhauf, um das Politische poetisch wiederzugewinnen. Mehr

Kraftwerk Fukushima Daiichi

Jetzt hängt alles von den Pumpen ab

Sollten die Versuche fehlschlagen, die Reaktoren in Fukushima zu kühlen, erwägt der Betreiber, die Reaktorblöcke nach Art des havarierten Tschernobyl-Reaktors mit Beton zu verfüllen. Ausgeschlossen wird derzeit wohl nichts - alles hängt davon ab, ob die Kühlung doch noch gelingt. Mehr

Anleihemarkt

Geschäftsausblick spricht für die Anleihen von Andritz

Der österreichische Technologie-Konzern Andritz steht sehr solide da. Trotzdem werfen die Anleihen des Unternehmens im aktuellen Niedrigzinsumfeld im relativen Vergleich noch immer eine interessante Rendite ab. Mehr

Fußball-Weltverband Fifa

Bin Hammam fordert Blatter heraus

Das Duell wird vermutlich erbittert geführt: Mohamed bin Hammam tritt gegen Joseph Blatter im Kampf um das höchste Amt im internationalen Fußball an. Der Schweizer Fifa-Präsident reagiert gelassen auf den Herausforderer aus Qatar. Mehr

Yukiya Amano

Diplomat in heimischer Mission

Yukiya Amano ist Chef der Internationalen Atomenergie Behörde. Die Welt blickt gebannt auf das, was er nun tut. Von der Informationspolitik Japans zum Fukushima-Drama hält er wenig. Um sich ein Bild der Lage zu machen, flog er selbst nach Japan. Das Land müsse auch Hilfe von außen zulassen, sagt er. Mehr

David Fermers Lyric Lane

„The Flood“ von Take That

Aktuelle Hits zu verstehen ist oft nicht ganz leicht. Gut, wenn ein Engländer erklärt, worum es dabei eigentlich geht. David Fermer erzählt auf englisch diesmal - über „The Flood“ von Take That. Fürs Hörverständnis mit Audio. Mehr

Französischer Joghurthersteller

Yoplait wird amerikanisch

Der zweitgrößte Joghurthersteller der Welt wird voraussichtlich bald amerikanisch. Dass ein amerikanischer Konzern ein französisches Vorzeigeunternehmen übernehmen darf, ist keine Selbstverständlichkeit. Mehr

Marek Belka, Präsident der polnischen Nationalbank

"Deutschland will mehr leiden als nötig"

Der frühere polnische Premierminister und Direktor des Währungsfonds über das frühe Erkennen globaler Risiken, die Kehrtwende in der Atomenergie sowie die Attraktivität des Euro für Polen. Mehr

Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein

Der Mensch ist dem Menschen ein Verdacht

Abstufungen der Verkommenheit: Hans Falladas großes Werk „Jeder stirbt für sich allein“ liegt erstmals ungekürzt vor. 1947 hatte man in der DDR aus politischen Gründen verändernd eingegriffen. Mehr

Thomas Bernhard: Der Wahrheit auf der Spur

Der Papst als Bodenküsser

Mal kalt kalkulierte Provokation, mal schnoddrige Frechheit: Mit einer Sammlung vermischter Texte wird die Marke Thomas Bernhard gepflegt. Das Buch differenziert das Bernhard-Bild weiter und ist gerade deswegen ein Lektüre-Wechselbad. Mehr

Julian Schütt: Max Frisch

In jeder Nullstunde fühlt er sich in seinem Element

Vom Aufstieg eines Frühbegabten zum Großschriftsteller: Gleich mehrere Bücher erinnern an den Zürcher Schriftsteller Max Frisch, der im Mai hundert geworden wäre - und der Biographen stets misstraute. Mehr

Herta Müller: Immer derselbe Schnee und immer derselbe Onkel

Minze Minze flaumiran Schpektrum ist ein rettendes Kraut

Vom liebenden Umgang mit Worten als Form der Selbstbehauptung: Die Nobelpreisträgerin Herta Müller gibt in ihren Essays Auskunft über die Bedeutung des Schreibens, erzählt von ihrer Kindheit im Banat und den Verfolgungen durch die Securitate. Mehr

Anita Albus: Im Licht der Finsternis

Auf der Suche nach der höchsten Wahrheit

Der Natur die Kunst einschreiben: Anita Albus hat mit „Im Licht der Finsternis“ eines der erstaunlichsten Bücher über Marcel Proust vorgelegt. Übersät mit Neuigkeiten, stellt es eine Vielzahl bisher unbemerkter Bezüge her. Mehr

David Shields: Reality Hunger

Der Künstler muss ein Kidnapper sein

Die Welt als Aneignung und Plagiat: In seinem Manifest „Reality Hunger“ macht der amerikanische Autor David Shields gemeinsame Sache mit Rappern und Komikern. Das Ziel lautet: die Rettung der Literatur. Mehr

Aris Fioretos: Der letzte Grieche

Nur wer zurück schaut, kommt voran

Glück und Fluch der Migration: Der schwedische Schriftsteller Aris Fioretos wandelt im Auswanderer-Epos „Der letzte Grieche“ auf Wegen und Irrwegen der Liebe und erzählt vom Heimweh, das nur der kennt, der alles verlassen hat. Mehr

„Unvereinbar mit Gesetzesauftrag“

Rechtsexperte sät Zweifel an geplanter Börsenfusion

Die Deutsche Börse und die amerikanisch-europäische Nyse wollen sich zusammenschließen. Doch ein namhafter Bank- und Börsenrechtler hält den Fusionsvertrag für heikel. Mehr

Verständnis für einen Diktatoren

Er ist doch ein Pfundskerl

Nachdem sich die russische Regierung von ihrem anfänglichen Verständnis distanziert hat, entdecken Kremljugend und orthodoxe Kirche ihre Sympathie für den libyschen Diktatoren. Derweil verlässt die Bildungselite das Land. Mehr

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Kruzifixe in Klassenzimmern rechtens

Kruzifixe in Klassenzimmern staatlicher Schulen verstoßen nicht gegen die europäische Menschenrechtskonvention. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am Freitag entschieden. Damit korrigierten die Richter eine Entscheidung vom November 2009. Mehr

Im Gespräch: Volker Kauder

„Kernenergie war nie Teil des CDU-Wertefundaments“

Unions-Fraktionschef Kauder verteidigt im F.A.Z.-Interview den Kurswechsel in der Kernenergie. Politik beginne „mit dem Betrachten der Wirklichkeit“, die sich mit dem Reaktorunfall in Japan verändert habe. Schwarz-Grün begegnet er gleichwohl mit Skepsis. Mehr

Wiesbadener Jugendliche unter Verdacht

Straßenmusikant aus Langeweile erschlagen?

Vermutlich aus Langeweile haben drei Jugendliche im Wiesbadener Kurpark auf einen Obdachlosen eingeschlagen. Der Mann ist tot und die Polizei sucht nach Indizien für einen Raubmord. Die Verdächtigen sind bereits häufiger als Schläger und Räuber aufgefallen. Mehr

Militäreinsatz gegen Libyen

„Deutsche Soldaten beteiligen sich nicht“

Außenminister Westerwelle hat im Bundestag die Enthaltung im UN-Sicherheitsrat verteidigt. Eine deutsche Beteiligung an einem Militäreinsatz werde es aber nicht geben. Kanzlerin Merkel bestätigt, das deutsche Angebot eines Awacs-Einsatzes in Afghanistan als Ausgleich. Mehr

Jemen

Staatschef Saleh verhängt Ausnahmezustand

Angesichts der regierungskritischen Proteste im Jemen hat Staatschef Ali Abdallah Saleh den Ausnahmezustand verhängt. Zuvor waren bei einem Angriff auf Regierungsgegner nach neuen Angaben von Rettungskräften mindestens 41 Menschen getötet worden. Mehr

Kolumne

Mafiose Strukturen

Kloth schrieb Konzepte, Treatments, ganze Bücher. Sie wollte als Drehbuchautorin reüssieren. Doch sie erhielt eine Ablehnungsmail nach der anderen. Und alle zeichneten sich durch einen unbeugsamen, schneidenden Hass aus. Mehr

Auktion

Rekordpreis für Kate Middletons Kleid

Mit transparenter schwarzer Spitze soll alles angefangen haben: Das Kleid, mit dem Kate Middleton bei einer Modenschau die besondere Aufmerksamkeit von Prinz William erregt haben soll, ist für fast 90.000 Euro versteigert worden. Mehr

Freisprech- und Drahtlostechnik im Auto

Klarer hören und besser telefonieren

Freisprech- und Drahtlostechnik fürs Auto von morgen: Wir sind im Forschungslabor bei Peiker Acustic, einem großen Zulieferer der Automobilindustrie, wenn es um hochwertige Mikrofone und Multimedia-Plattformen im Fahrzeug geht. Mehr

Japans Tragik

Der Moment, in dem man versteht

Manchmal genügt ein kluger Satz, um in der Flut der Worte und Bilder Halt zu finden. So einen Moment gab es am Donnerstagabend im „heute-journal“ des ZDF. Wie Schuppen fiel es einem von den Augen, wie plötzlich die Logik eines ganzen gelebten Lebens widerlegt werden kann. Mehr

Biblis A muss vom Netz

Von Atomkraftwerken umstellt

Die Tage der Atommeiler Biblis A und B als Stromlieferanten scheinen gezählt. Das Rhein-Main-Gebiet und Hessen bleiben allerdings von Atomkraftwerken geradezu umstellt. Mehr

Champions-League-Auslosung

Schalke im Viertelfinale gegen Inter Mailand

Der verbliebene deutsche Verein bekommt es in der Champions League mit dem Titelverteidiger zu tun. Im Viertelfinale trifft Schalke 04 auf Inter Mailand, das den FC Bayern ausschaltete. Chelsea spielt in einem englischen Duell gegen Manchester. Mehr

Kika-Betrugsskandal

8,2 Millionen Euro hinterzogen

Es ist der wohl größte Betrugsskandal im öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Jahrelang steckte der Produktionschef des Kinderkanals Geld in die eigene Tasche. Man machte es ihm leicht. Mehr

Atomkraftwerke

Biblis als letzter alter Meiler vom Netz

Jetzt wird vollzogen, was Angela Merkel angekündigt hat: Hessen hat den Energiekonzern RWE angewiesen, Biblis vollständig herunterzufahren. Mit Biblis ist die Abschaltung der alten Atomkraftwerke komplett. RWE will Biblis später aber weiter betreiben Mehr

Fußball-Nationalmannschaft

Löws Signal: Jungstars drin - Westermann draußen

Mit neuem Vertrag ausgestattet setzt Löw seinen Umbruch- und Erneuerungskurs in der Fußball-Nationalmannschaft fort. Sechs WM-Gesichter von 2010 sind verschwunden. Und die Chancen von Kapitän Ballack auf eine Comeback sinken immer mehr. Mehr

Japan

Leiden nach der Katastrophe

Die Situation der Überlebenden in Japan spitzt sich zu: Mehr als eine halbe Millionen Menschen harren in den Notunterkünften aus. Meist sind die Hallen nicht beheizt, einige Überlebende sind bereits gestorben. Auch Lebensmittel werden knapp. Nach neuesten Angaben stieg die Zahl der Toten auf über 6500. Mehr

FAZ.NET-Ticker

„Wir werden Japan neu aufbauen“

Die japanische Regierung und der Betreiber des Atomkraftwerks Fukushima sehen im Kampf gegen die nukleare Katastrophe Fortschritte. Viele Experten bleiben skeptisch. Die Ereignisse vom Freitag im FAZ.NET-Ticker. Mehr

Landtagswahlen

Rot-grüne Mehrheiten

Gut eine Woche vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sind jüngsten Umfragen zufolge in beiden Ländern rot-grüne Mehrheiten möglich. In Stuttgart könnten die Grünen sogar den Regierungschef stellen. Mehr

Stellenabbau

Opel kämpft um Bochum

Schon lange plant General Motors im Opel-Werk in Bochum Stellen zu streichen. Über die Form aber sind Betriebsrat und Geschäftsführung nicht einig. Jetzt wird eine Einigungsstelle angerufen. Mehr

Sportartikler

Der Druck auf die Margen nimmt zu

Optimistische Erwartungen stehen im Gegensatz zu Meldungen, die von aufkommendem Margendruck berichten. Am Donnerstag erklärte Nike, hohe Baumwoll-, Fracht-, Öl- und Arbeitskosten belasteten die Ertragslage. Die Aktie gibt nach. Mehr

UN-Sicherheitsrat billigt Militäreinsatz

Paris: Luftschläge gegen Libyen in wenigen Stunden

Der UN-Sicherheitsrat hat mit seiner Resolution die Einrichtung einer Flugverbotszone über Libyen gebilligt. Frankreich schließt einen kurzfristigen Militärseinsatz gegen das Gaddafi-Regime nicht aus. Der Bundestag kommt zu einer Sondersitzung zusammen, auch der Nato-Rat tagt. Mehr

Islamischer Fundamentalismus

Sie kennen eure Namen!

Seit Monaten betreibt der salafistische Verein „Einladung zum Paradies“ (EZP) Propaganda gegen die „Rheinische Post“. Die von fundamentalistischen Konvertiten geprägte Gruppe unterstellt der Zeitung Hetze gegen den Islam. Mehr

Ökostrom

SPD setzt bei Energiewende auf Kommunen

Die Hessen-SPD fordert nachdrücklich, das Kernkraftwerk Biblis dauerhaft vom Netz zu nehmen. Die Lösung der energiepolitischen Probleme der Zukunft liege darin, dezentrale Strukturen auf Basis regenerativer Energien aufzubauen, meint Parteichef Schäfer-Gümbel. Mehr

Enzensbergers Brüssel-Polemik

Die Bürokratie frisst ihre Bürger

In Brüssel haust ein bürokratisches Ungeheuer, und es bedarf schon eines Essayisten wie Hans Magnus Enzensberger, um ihm Paroli zu bieten. Mehr

Kochbuchkolumne „Esspapier“

Die dekonstruierte Frikadelle

Belgische Spitzenköche wie Geert van Hecke denken sehr viel intensiver über die eigene Regionalküche nach als deutsche. In seinen klassisch-belgischen Rezepten gelingt es van Hecke, gräuliche Magenfüller in Geschmackserlebnisse zu verwandeln. Mehr

John Burnside: Lügen über meinen Vater

Etwas Neues, das immer schon da war

Der Schotte John Burnside ist einer der größten Schriftsteller, und das Erinnerungsbuch „Lügen über meinen Vater“ sein vielleicht stärkstes Werk. Mehr

Konzepte für Strom

Grüne: Energiewende binnen 20 Jahren möglich

Konzepte der Opposition für die Umstellung der Stromversorgung in Hessen liegen schon länger vor, die Bereitschaft der Regierungskoalition sich darauf einzulassen, war bisher allerdings gering. Mehr

Libyen-Krise

„Beteiligen uns nicht an einem Krieg“

Deutschland hat sich bei der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat für eine Flugverbotszone über Libyen enthalten und wird sich nicht an einem internationalen Eingreifen beteiligen, das sagte Außenminister Westerwelle in Berlin. Mehr

Lionel Shriver: „Dieses Leben, das wir haben“

Das Paradies wartet nicht

Lionel Shriver hat einen furios ehrlichen, fesselnden und tröstlichen Roman über ein Thema geschrieben, dem keiner entkommt: Krebs. Noch kein Autor hat sich der Krankheit so furchtlos gestellt. Mehr

Russland und die Atomkatastrophe

Mit Schokoladenpudding gegen Radioaktivität

Im Osten Russlands sind Geigerzähler und Schutzmasken ausverkauft; der Hersteller eines Schokoladenpuddings preist sein Produkt damit an, dass es den Körper gegen radioaktive Strahlen schützen könnte. Dabei zeigen Messergebnisse, dass in der Region gegenwärtig keine Gefahr droht. Mehr

Bezahlschranke eingeführt

„New York Times“ kostet im Internet wieder Geld

Die Leser des Online-Auftritts der „New York Times“ müssen künftig zahlen. Der volle Zugang kostet dann 15 Dollar (knapp elf Euro) für vier Wochen. 20 Artikel im Monat sind allerdings kostenfrei. Im Zeitungsabonnement ist die „Flatrate“ enthalten. Mehr

Altenpfleger

„Gut, dass wir ihn haben“

Florian wird Altenpfleger, er muss Demente betreuen, Protokolle schreiben und mit dem Schichtdienst klarkommen. Für ihn ist das dennoch ein Traumjob. Mehr

Japan

Interventionen bremsen die Yen-Aufwertung

So schnell kann es gehen. Rund 26 Stunden, nachdem der Yen in dünnem Übergangshandel zwischen amerikanischer und asiatischer Zeitzone massiv aufgewertet hatte, intervenierten die Zentralbanken der G7-Staaten und hielten dagegen. Mehr

Norbert Röttgen

In einer Doppelrolle

Als Bundesumweltminister soll er glaubwürdig die atompolitische Kehrtwende der schwarz-gelben Regierung administrieren. Als Landesvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen strebt er dort Neuwahlen an - Norbert Röttgen hat eine anstrengende politische Doppelrolle auszufüllen. Mehr

Werk in Frankfurt-Fechenheim

Siemens schafft Stellen und setzt auf E-Mobilität

Siemens stellt in seinem Werk in Frankfurt-Fechenheim nun auch Ladesäulen für Elektrofahrzeuge her. Und aufgrund der guten Auftragslage hat das Unternehmen rund 200 Zeitarbeiter übernommen, wenn auch vorerst nur befristet. Mehr

Der Bundestag

Kein Abnickverein

Ob Wehrpflicht oder das Atom-Moratorium - nicht die Regierung hat das zu entscheiden, sondern die Volksvertretung. Es geht um Grundfragen in der rechtsstaatlichen Demokratie. Denn nicht die Regierung hält sich ein Parlament, sondern das Parlament hält sich eine Regierung. Mehr

Gestik und Intelligenz

Mit den Händen denken

Der Grad der gehirnpsychologischen Effizienz entscheidet offenbar auch darüber, wie stark ein Mensch gestikuliert. Das zeigt eine Untersuchung mit Berliner Gymnasiasten. Mehr

Im Gespräch: Roman Frydman

"Buffett und Soros interessieren sich nicht für Psychologie"

Die gängigen Modelle der Finanzmarktökonomen taugen nichts, um große Kursveränderungen zu erklären. Gefragt ist ein Ansatz mit einem realistischeren Bild von Menschen und Märkten erklärt Roman Frydman, Professor für Ökonomie an der New York University. Mehr

Die Seele des Landes

Klees Kaffeetasse und Japans Katastrophe

Reine Routine: ein Vortrag im National Museum of Modern Art in Kyoto über „Paul Klee und die Natur“. Dann aber kamen das Erdbeben, der Tsunami und die Atomexplosion. Plötzlich wurde aus der Rede über den Zaubermaler der Moderne eine Ungeheuerlichkeit. Ein Erfahrungsbericht. Mehr

Chefwechsel bei Opel

Ungewöhnliche Eile

Ohne Vorwarnung wird beim Autohersteller Opel mitten in der Sanierung plötzlich der Vorstandschef ausgewechselt. Warum so eilig? Die Aktion lässt befürchten, dass Detroit mit den Sanierungsfortschritten doch nicht ganz zufrieden ist und vielleicht sogar härtere Einschnitte fordert. Mehr

Japanische Währung

G7 helfen Japan mit Intervention am Devisenmarkt

Nach dem Rekordhoch des Yen greift die japanische Notenbank zusammen mit anderen wichtigen Zentralbanken am Devisenmarkt ein. Das gemeinsame Einschreiten gegen den Höhenflug der japanischen Währung Yen zeigt Wirkung. Mehr

„Die Kameliendame“ an der Berliner Volksbühne

Geld ist geil oder Wer kauft, sündigt nicht

Tolldreiste Geschichte einer edlen Hure: Sophie Rois triumphiert als „Kameliendame“ in der Berliner Volksbühne. Von der Inszenierung hätte man gerne das gleiche gesagt. Mehr

Eintracht Frankfurt

Der Kampf gegen die Zeit

Dass unlängst die Fäuste geflogen sind, findet Michael Skibbe gar nicht so schlecht. „Aggressivität im Training ist nicht verkehrt“, sagt der Coach der Frankfurter Eintracht. Im Spiel gegen St. pauli muss die Eintracht Gas geben. Mehr

Didier Cuche

Der späte Turbo

Didier Cuche gewann den Weltcup im Superriesenslalom - und musste beim letzten Saisonlauf nichtmal den Berg hinunterfahren. Ein Disput mit dem Renndirektor des Internationalen Skiverbandes beschäftigt ihn aber immer noch. Mehr

Ariane Reimers in Japan

„Wie aus einem Katastrophenfilm“

Ariane Reimers ist ARD-Korrespondentin in Peking. Wegen der Tsunami-Katastrophe ist sie seit Samstag in Japan unterwegs. In den vergangenen Tagen hat sie den weithin zerstörten Nordosten des Landes bereist. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax legt weiter zu

Der deutsche Aktienmarkt tendiert am Freitag fester als am Donnerstag. Die Atomkrise in Japan scheine sich etwas zu stabilisieren und auch die Hilfezusagen der anderen Industriestaaten helfen den Börsen, heißt es. Hohe Energie- und Rohstoffpreise werden ignoriert. Mehr

Medienschau

G-7-Intervention gegen Yen-Aufwertung

Air Berlin mit deutlichem Verlust, Nike verfehlt Markterwartungen, Samsung strebt weiteres Rekordergebnis an, GM fehlen wegen Japan-Krise Bauteile, ISS sagt Milliarden-Börsengang ab, Wolford mit mehr Geschäft, Hutchison Port enttäuscht, Allianz bestätigt Gewinnziel, Hapag-Lloyd sieht 2011 kein profitables Wachstum, Deutschland: Starker Preisauftrieb auf Erzeugerebene, UN: Weg für Militäraktion gegen Libyen frei, großer Verfallstag an den Terminbörsen Mehr

Kernkraftwerke

Juristen halten Reaktorabschaltung für rechtswidrig

Mehrere Experten sehen die Abschaltung der alten Kernkraftreaktoren „nicht vom Atomgesetz gedeckt“. Nur bei Gefahr für Leben, Gesundheit oder Sachgüter könne eine Einstellung des Betriebs angeordnet werden. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Interventionen gegen das Chaos

Schuldenkrisen, Tsunami, Erdbeben, unkontrollierbare Atommeiler, Unruhen in Arabien - da hilft offensichtlich nur noch das allerletzte Mittel: Interventionen. Die G7-Staaten gehen gegen die Aufwertung des Yens vor und beflügeln damit wieder die Rohstoffzockerei. Mehr

Einhausung

Politiker wollen längeren Lärmdeckel für A 661

Zusätzliche Millionen-Investitionen in den Lärmschutz an der Autobahn 661 könnten auf die Stadt Frankfurt zukommen. Wichtige Vertreter der Frankfurter Regierungskoalition wie auch der Opposition haben sich für die Einhausung ausgesprochen. Mehr

Kommentar

Teures Versprechen

„Deckel druff“ heißt die Devise in Frankfurt. Seit ein Konzept für eine Einhausung der A 661 zwischen den Stadtteilen Bornheim und Seckbach vorliegt, zeigen sich Stadtregierung und Parteien entschlossen. Mehr

E-Books

Retten wir die Buchhandlung!

Internetanbieter liefern uns Millionen Bücher per Mausklick. Doch die Bequemlichkeit hat einen hohen Preis: Wir entdecken nichts mehr außer unseren eigenen Vorlieben. Ein Hilferuf zum Beginn der Leipziger Buchmesse. Mehr

Im Gespräch: Bundesbank-Vorstand Joachim Nagel

„Transfers gab es immer, sie dürfen nur nicht wachsen“

Die Katastrophe in Japan könnte Einfluss auf die Geldpolitik im Euro-Raum haben, sagt der für die Märkte zuständige Bundesbank- Vorstand Joachim Nagel. Europa beschreibt er als Solidargemeinschaft. Gleichwohl dürften Transferzahlungen nicht ins Uferlose wachsen. Mehr

Pflanzengenetik

Vermehrung ohne Pflanzensamen

Apfelbäume brauchen Sex, um sich fortzupflanzen. Löwenzahn kann darauf verzichten, er klont sich einfach. Eine Studie liefert nun erste Hinweise auf die zugrunde liegenden Mechanismen dieser Art der Vermehrung. Mehr

Schweizer Kunst

Diese Familien bleiben unter sich

Enge Bande: Die Künstlerclans der Segantinis und Giacomettis beherrschen das attraktive Angebot der traditionellen Auktion mit Schweizer Kunst von Christie's in Zürich. Die Vorschau. Mehr

Kampf gegen die Atomkatastrophe

Stromkabel zu Reaktor 2 gelegt - Kühlungsversuche fortgesetzt

Im Kampf gegen die nukleare Katastrophe in Fukushima versucht die Betreiberfirma wieder Hoffnung zu verbreiten. Technikern gelang es, ein Stromkabel zum teilweise zerstörten Reaktor 2 zu legen. Ob so die reguläre Kühlung wieder aufgenommen werden kann, ist jedoch ungewiss. Mehr

Europa League

Leverkusener Rundreise endet in Villarreal

Bayer Leverkusen ist als letzter deutscher Vertreter in der Europa League ausgeschieden. Auch im Achtelfinal-Rückspiel war Villarreal zu stark für den Bundesligazweiten. Leverkusen könnte kommende Woche auch seinen Trainer Heynckes verlieren. Mehr

Interview

„Studienbeiträge nachgelagert erheben“

In Nordrhein-Westfalen werden die Studiengebühren abgeschafft. Für die Universität Duisburg-Essen ist das ein Grund zur Sorge. Ein Gespräch mit dem Rektor Ulrich Radtke. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

März 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27